Solarthermie Förderung für Solaranlagen Solarthermie-Spezialist CitrinSolar gibt einen Überblick

Die Solarthermie Förderung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sind für Bauherren und Renovierer ein wichtiger Baustein bei der Finanzierung von Solarthermie-Anlagen.

Solarthermie Förderung für Solaranlagen  Solarthermie-Spezialist CitrinSolar gibt einen Überblick

(NL/9992892229) Je günstiger eine Solaranlage zur Warmwasserbereitung oder zur Heizungsunterstützung finanziert werden kann, desto eher macht sich der kostenlose Zuschuss der Sonne bezahlt und auch im Geldbeutel bemerkbar.

Um Interessenten an einer Solarthermie-Anlage über die aktuelle Solarthermie Förderung zu informieren, hat der Solar-Spezialist Citrin Solar auf seiner Internetseite www.citrinsolar.de die wichtigsten Informationen rund um die staatlichen Förderungen der BAFA und der KfW zusammengestellt. Die wichtigsten Eckpunkte der Förderprogramme sollten Bauherren und Investoren schon vor den ersten Vertragsabschlüssen kennen. Denn für einige Programme gilt: vor dem Kauf beantragen!

Zudem ist nicht jedes Programm für jeden Antragsteller geeignet. Denn ob ein Antrag gewährt werden kann oder nicht, hängt je nach Programm von verschiedensten Faktoren ab, wie z. B. vom Datum des Bauantrags für das Gebäude, vom Alter der bestehenden Heizungsanlage oder von der geplanten Größe der Anlage. Manche Programme unterstützen Renovierer und Bauherren andere sind ausschließlich den Renovierern vorbehalten.

Ein wichtiger Punkt bei der Auswahl des richtigen Programms ist auch die geplante Funktion der Solaranlage. Während einige Programme nur Solarthermie-Anlagen mit Heizungsunterstützung und Warmwasserbereitung fördern, können mit anderen Angeboten der Förderinstitutionen auch Solaranlagen, die ausschließlich der Warmwasserbereitung dienen, finanziert werden.

Der Überblick zeigt: Die Solarförderung ist durch die verschiedensten Programme der KFW und der BAFA möglich. Dennoch, rät der Solarspezialist CitrinSolar, sollte man die Anschaffung einer Solarthermieanlage nicht zu sehr von Förderprogrammen abhängig machen. Vielmehr sollte die Anlage auf den eigenen Bedarf zugeschnitten sein. Dann lohnt sich Solarthermie auf jeden Fall nicht nur langfristig für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt.

Die CitrinSolar GmbH

Der Solarthermie- und Speicherspezialist CitrinSolar GmbH aus dem oberbayerischen Moosburg entwickelt und produziert effiziente Solarkollektoren und intelligente Speichersysteme, die darauf ausgelegt sind die Sonnenenergie optimal zu nutzen, um Gebäude zu beheizen, Warmwasser zu bereiten oder Prozesswärme für die Industrie bereitzustellen.

Es ist ein besonderes Anliegen des Unternehmens nicht nur einzelne Komponenten wie Kollektoren, Hydraulik, solare Trennsysteme und Solarspeicher zur Verfügung zu stellen, sondern komplette, auf die individuellen Anforderungen des Kunden zugeschnittene Systeme anzubieten, um eine maximale solare Ernte \”einzufahren\”.

CitrinSolar liefert alle Systemkomponenten aus einer Hand. Dabei ermöglicht die enorme Bandbreite an Einzelkomponenten immer eine energieoptimierte Lösung. Neben innovativer Kollektortechnik, hocheffizienten Hydraulikkomponenten und solaroptimierten Systemreglern, kann der Solarspezialist auch Großspeicher mit über 30.000 Litern anbieten.

Dazu unterstützt die CitrinSolar GmbH Fachhandwerker und Bauherren auch mit einer Vielfalt an Service-Leistungen. Dabei reicht das Angebot von der Planungsunterstützung, über die Kollektormontage auf dem Dach bis hin zur Beantragung von staatlichen Förderleistungen.

Weitere Informationen unter www.citrinsolar.de.

Kontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
www.kontaktwerk.com