GOLD TO GO AG – Tipps für private Goldanleger II

Tipps & Tricks privater Goldanlage. Heute: Welche Goldanlangeform ist empfehlenswert?

GOLD TO GO AG - Tipps für private Goldanleger II

GOLD TO GO AG

In einer Frage ist sich der Großteil der Experten einig: Spätestens kurze Zeit nach der Corona Pandemie wird es zu einer Krise in der Euro-Zone kommen – und die wird sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Die Staaten der EU sind hoffnungslos verschuldet und die Notenpressen laufen auf Hochtouren. Was das zur Folge haben wird ist klar: Inflation!

Dagegen kann man sich relativ einfach schützen – durch physischen Besitz von Edelmetallen, am besten mit Gold und Silber. Edelmetalle sind nicht nur stets wertvoller geworden, wenn es an den Märkten zu einer Krise kam. Gold und Silber sind ebenfalls eine Sicherung der Liquidität. Ob Währungsreform oder Inflation, Edelmetalle werden ihren Wert behalten.

Silber hat im Gegenteil zum Gold allerdings den Nachteil, dass es in Unmengen gekauft werden muss, um sein privates Vermögen zu sichern. Daher gehen wir hier in erster Linie auf die Goldanlage ein.

Der Euro und sein Gegenwert

Nicht erst seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wächst die Geldmenge in der Euro-Zone stark an. Täglich werden neue Rekorde erreicht, wobei die Wirtschaft leider nicht dementsprechend stark mitsteigt.

Die USA z.B. haben erst vor einigen Jahren mit Mühe und Not den Staatsbankrott abgewendet. Die Verschuldung der Staaten ist inzwischen auf fast 30 Billionen Dollar gestiegen. Niemand weiß, wie lange sich die USA unter diesen Umständen noch Geld aus dem Ausland leihen kann – also werden die Gelddruckmaschinen angeschmissen, denn Papier ist geduldig. Und, nicht vergessen, lediglich etwa 7,5 % der weltweiten Geldmenge sind durch den Goldwert aller privaten und Zentralbankenbestände gedeckt. Der Rest (abermals) nichts weiter als Papier – gedeckt vom Glauben in die Regierung.

Für die Euro-Zone, als auch für die USA, gilt, dass sich die Menschen unbedingt auf eine Inflation einstellen sollten. Der Tag wird kommen – und es wird schnell gehen – dass dann derjenige, der kein Gold in physischer Form sein Eigen nennen kann, auf der Verliererseite stehen wird.

Goldvorteile

Die Vorteile von Gold liegen quasi auf der Hand. Dies zeigt eindrucksvoll ein kleines Beispiel. 1920 kostete ein guter Herrenanzug zirka 30 Euro. Heute, hundert Jahre später, kostet ein vergleichbar guter Herrenanzug 1.000 Euro. Das, was wir an diesem Beispiel leicht erkennen, ist das, was man Teuerung oder Inflation nennt. Würden Sie in Gold bezahlen, müssten Sie damals genau wie heute lediglich rund eine Feinunze Gold auf den Tisch legen. Besser kann man einen krisensicheren Wertspeicher wohl kaum darstellen. Aus diesen Fakten können wir ersehen, dass Gold einen viel zu geringen Stellenwert unter allen bedeutenden Vermögenswerten hat. Kurzum: Gold hat viel Luft nach oben. Langfristig tendiert das Risiko bei einer Investition in Gold gegen Null. Sie können völlig sorgenfrei in Gold investieren. Nur – Gold ist nichts für Zocker.

Wie in Gold investieren?

Gold kann in verschiedenen Formen erworben werden. In Barren, in Münzen oder auch in “Papier” (zu erwerbende Zertifikate). Die Preisentwicklung des Goldes wird auch den Wert von Zertifikaten ändern.

Darüber hinaus können natürlich auch Aktien von Goldminen erworben werden. Das wäre allerdings eine Investition in Sachvermögen, da diese Unternehmen reale Werte verkörpern. Auch die steuerlichen Vorteile ändern sich.

Zertifikate sind generell für die Vermögenssicherung nicht so geeignet wie physisches Gold. Die Rückzahlung hängt immer indirekt an der Seriosität der Emittenten und sind deshalb stets riskant.

Grundlagen

Zugegeben, es ist zuerst relativ teuer, einen Teil seines Vermögens mit Gold abzusichern. Erschwerend kommt hinzu, je kleiner die Einheiten sind, die erworben werden, desto teurer ist der Anschaffungspreis.

Vergleichen Sie dieses mit der Erschließung eines Baugebiets. Die verkauften, einzelnen Grundstücke der unterschiedlichen Bauherren ergeben zusammengefasst meist den doppelten Preis als den, den der Initiator für das gesamte Baugebiet zahlte …

Welche Arten von Gold empfehlenswert sind

Kleine (Gold) Einheiten haben Vorteile. Darauf kommen wir später noch. Sie haben generell die Wahl beim Ankauf von Gold zwischen Gold in Form von Münzen oder Barren, die Online-Händler, Banken, Goldshops oder auch Goldautomaten anbieten.

Jedoch, passen Sie beim Ankauf von Gold stets auf! Der Goldbarren-Markt wird momentan mit gefälschten Goldbarren und Münzen überschwemmt. Sie sind nur schwer als Fälschung zu erkennen, da sie genauso viel wiegen und mit echtem Gold überzogen sind. Im Innern haben sie aber einen Kern aus Wolfram. An diese Münzen kommt man ziemlich einfach – via Internet. Sie glauben das nicht? Klicken Sie HIER.

Die Reihe “Tipps für private Goldanleger” wird fortgesetzt.

Ein Service der GOLD TO GO AG, Küssnacht, Schweiz

Handel mit Gold via Goldautomaten. Anonym, sicher, diskret!

Kontakt
GOLD TO GO AG
Peter Steiner
Bodenstrasse 23
6402 Küssnacht am Rigi
+41 (0) 798878106
info@goldtogo.ag
http://www.goldtogo.ag