Zurück in die Zukunft

Wenn Mütter wieder berufstätig werden

Zurück in die Zukunft

txn. Kind oder Karriere – es geht beides. Unterstützung finden Mütter, die weiterhin beruflich erfolgreich sein möchten, bei renommierten Personaldienstleistern.

txn. Die Lebensplanung von Müttern hat sich in den letzten Jahrzehnten dramatisch verändert. Viele Frauen können sich nach der Geburt der Kinder nur schwer vorstellen, ausschließlich für Haushalt und Familie da zu sein. Wunsch und Realität liegen dabei aber oft weit auseinander. Beginnt beim Nachwuchs die Kindergartenphase, haben es vor allem junge Mütter beim beruflichen Wiedereinstieg schwer, da es ihnen an Berufserfahrung fehlt. Zudem wollen die meisten Mütter nach Mutterschutzurlaub und El-ternzeit nur noch in Teilzeit arbeiten – dieses Arbeitsmodell ist allerdings eher selten und dementsprechend begehrt.

Was viele Frauen nicht wissen: Auch renommierte Zeitarbeitsunternehmen wie Randstad vermitteln Teilzeitstellen. Durch unterschiedliche Branchen und Unternehmen haben Berufsrückkehrerinnen vielfältige Möglichkeiten, sich quasi im geschützten Rahmen auf dem Markt umzusehen, Berufserfahrungen zu sammeln und sowohl Branchen als auch Arbeitsplätze kennenzulernen. Laut Petra Timm, Unternehmenssprecherin bei Randstad Deutschland, sprechen noch weitere Gründe für Personaldienstleister als Arbeitgeber: “In der Regel werden unbefristete Arbeitsverträge mit allen Sozialleistungen geschlossen. Urlaubsanspruch und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall sind selbstverständlich. Und sollte zwischen zwei Einsätzen kurzzeitig keine Einsatzmöglichkeit bestehen, zahlt das Zeitarbeitsunternehmen die Vergütung weiter.” Randstad setzt zudem konsequent auf die gezielte und zukunftsorientierte Weiterbildung aller Mitarbeiter durch die Randstad Akademie. Für Frauen mit Nachwuchs sind dabei besonders die e-Learning Kursangebote der Randstad Akademie ideal. Die Lerninhalte von knapp 300 Kursen, wie beispielsweise Büroorganisation, Betriebswirtschaft, IT-Anwenderlehrgänge oder Sprachen, lassen sich jederzeit im Internet auf- und abrufen. Es bleibt dabei jeder Mutter selbst überlassen, wann welche Einheiten gelernt und bearbeitet werden. Mütter, die ihre berufliche Zukunft durch Wissenserweiterung fördern möchten, haben hier interessante Gelegenheiten.

Bildrechte: Randstad/Fotolia

Randstad – Die Nummer 1 in Deutschland.
Mit durchschnittlich rund 68.000 Mitarbeitern und 500 Niederlassungen in rund 300 Städten ist Randstad der führende Personaldienstleister in Deutschland. Beschäftigt und gesucht werden Mitarbeiter mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen, vom Industriemechaniker über Buchhalter und kaufmännische Mitarbeiter bis hin zu Ingenieuren oder IT-Spezialisten. Während der wechselnden Einsätze in Kundenunternehmen sammeln die Arbeitnehmer von Randstad wertvolle Praxiserfahrungen und lernen verschiedene Unternehmen, Aufgabengebiete und Kollegen kennen. Für viele ist die Beschäftigung bei Randstad auch ein Sprungbrett in den Traumjob: Im Schnitt werden rund 30 Prozent der überbetrieblichen Mitarbeiter vom Kundenunternehmen übernommen.

Kontakt:
Randstad Deutschland
Sebastian Seyberth
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196 4081776
Sebastian.Seyberth@de.randstad.com
http://randstad.de