Zukunft für Pakistan

Richtungsweisende deutsch-pakistanische “Economy Talks” auf der Münchner Sicherheitskonferenz zeigen enormes bilaterales Kooperationspotenial auf

Zukunft für Pakistan

S.E. Javed, S.E. Verteidigunsminister Asif, Prof. Dr. Männle und Konsul Dr. Poetis (Foto: Schunk)

Der Einladung von Prof. Dr. Ursula Männle, Vorsitzende der Hanns-Seidel-Stiftung, und des in Pullach-ansässigen bayerischen Honorarkonsuls für Pakistan Dr. Pantelis Christian Poetis zu den “Economy Talks 2015” mit der pakistanischen Delegation der 51. Münchner Sicherheitskonferenz folgten zahlreiche Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Finanzen, Politik und Wissenschaft. Pakistanischer Verteidigungsminister Khawaja Muhammad Asif, zu dessen politischem Verantwortungsbereich auch die Energie- und Wasserversorgung gehören, betonte während der Gespräche die enge Verbindung zwischen Sicherheit und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. So bringe vor allem die Abwesenheit ökonomischer Aktivität Extremismus hervor.

Poetis, der die alljährlichen “Economy Talks” anlässlich der Sicherheitskonferenz im Jahre 2009 initiierte, erklärte zum Abschluss des Abends im Bayerischen Hof: “Pakistan ist der ideale Logistikkorridor für Zentral- und Westasien. Die diesjährigen “Economy Talks” haben ein großes Interesse deutscher Unternehmer und Investoren aufgezeigt. Die starke Betonung des Sicherheitsaspekts durch die pakistanischen Teilnehmer dürfte zusätzlich zur Vertrauensbildung beigetragen haben. Wir blicken den sich abzeichnenden Kooperationen überaus zuversichtlich entgegen.”

Zweck von G.A.T.E. to Pakistan e.V. ist die Förderung der Völkerverständigung und des beiderseitigen kulturellen und wissenschaftlichen Austauschs sowie die Förderung der Entwicklungszusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Islamischen Republik Pakistan. Der Verein hat insbesondere folgende Ziele:
a) die deutsch-pakistanische Freundschaft zu fördern,
b) die Bürger Deutschlands und Pakistans hinreichend und objektiv über die beide Seiten interessierenden Herausforderungen, Fragen und Geschehnisse zu unterrichten,
c) Beziehungen auf den Gebieten der Kultur, Wissenschaft und Forschung zu fördern,
d) Beziehungen in Hinblick auf Projekte der Entwicklungszusammenarbeit unter anderem in den Bereichen Gesundheit und Infrasturktur zu fördern und zu intensivieren.

Die gemeinnützige Organisation G.A.T.E. to Pakistan e.V. steht unter der Schirmherrschaft der deutschen Botschaft in Islamabad und des deutschen Generalkonsulats Karachi in Pakistan und wird unterstützt durch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland, den pakistanischen diplomatischen Vertretungen in Deutschland und dem Board of Investment Pakistan. G.A.T.E. to Pakistan e.V. kooperiert mit den in Pakistan bestehenden Wirtschaftsorganisationen German Pakistan Trade and Invest (GPTI) sowie dem Pakistan German Business Forum (PGBF).

Kontakt
G. A. T. E. to Pakistan e.V.
Murad Mehmood
Habenschadenstraße 13
82049 Pullach
+49 89 75 90 05 0
+49 89 75 90 05 75
GATE@power-group.net
www.gate-pakistan.de