Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mrz
27

SWORN Mobilfunkinfrastruktur II sichert Portfolio mit 16 Masten

* Alle Masten verfügen über mindestens einen Mietvertrag
* Langfristige Mietverträge weit über die Fondlaufzeit hinaus
* Einkaufsrendite auf Asset-Ebene von 10%

SWORN Mobilfunkinfrastruktur II sichert Portfolio mit 16 Masten

Mobilfunkinfrastrukturexperte SWORN

Der SWORN Mobilfunkinfrastruktur II hat das erste Portfolio vertraglich gesichert. Damit stehen jetzt die ersten 16 vermieteten Funktürme fest, die die der Publikumsfonds investieren wird. Die Masten befinden sich im Bundesstaat Georgia, dem mit rund zehn Millionen Einwohnern achtgrößten Staat der 50 US-Bundesstaaten. Verkäufer ist der Radiosender Georgia Eagle Broadcasting Inc.

“Georgia Eagle wird sämtliche Masten auf Basis langfristiger Mietverträge auch künftig weiter nutzen” erläutert Sworn-Geschäftsführer Stefan Winter. Die Verträge mit der Georgia Eagle Broadcasting Inc. haben eine Laufzeit von bis zu 49 Jahren bei einer Initiallaufzeit von zehn Jahren und mehreren Verlängerungsoptionen über jeweils fünf Jahre. “Damit übersteigt bereits die Initiallaufzeit der Mietverträge die kurze Fondslaufzeit von nur fünf Jahren deutlich, was sich positiv auf den Verkaufspreis zum Ende der Fondslaufzeit auswirken dürfte”, so Winter weiter.

Neben Georgia Eagle zählen auch der mit über 55 Millionen Kunden drittgrößte Mobilfunkanbieter der USA, Sprint Nextel, sowie weitere Broadcaster zu den Mietern und sorgen für zusätzliche Einnahmen. Vertragsbestandteil ist auch die marktübliche jährliche Mietsteigerung um 3%. Der Fonds bietet Anlegern somit Schutz vor der üblichen Inflation.

Der Kaufpreis für das Portfolio beträgt knapp 3,3 Millionen US-Dollar. “Auf Asset-Ebene erzielen wir mit den Masten eine 10%ige Einkaufsrendite. Damit liegen wir deutlich über der in den Investitionskriterien festgelegten Mindesteinkaufsrendite, was zusätzliches Potenzial für den Fonds und damit die Anleger bietet”, freut sich der Sworn-Geschäftsführer. Das Portfolio ist bis Jahresende gesichert, die Übernahme der Masten variiert nach Platzierungsfortschritt.

Der SWORN Mobilfunkinfrastruktur II investiert in bestehende Mobilfunkmasten in den USA mit mindestens einem Mietvertrag, wodurch Errichtungs- und Erstvermietungsrisiken entfallen. Der Kurzläufer ist als reiner Eigenkapitalfonds ohne Fremdfinanzierungsrisiken konzipiert, das geplante Volumen liegt bei rund zehn Millionen Euro. An dem Infrastrukturfonds mit einer Laufzeit bis Ende 2018 können sich Anleger mit einer Zeichnungssumme ab 20.000 Euro beteiligen. Ab 2015 sind halbjährliche Auszahlungen in Höhe von 5% p.a. geplant. Der Kurzläufer prognostiziert im Basisszenario eine Gesamtzahlung von 141%.

Über SWORN
SWORN ist ein internationaler Asset Manager für Mobilfunkinfrastruktur. Mit der in Berlin ansässigen SWORN Capital ermöglicht die Unternehmensgruppe Investoren in Deutschland Sachwertbeteiligungen in der Assetklasse Mobilfunkinfrastruktur und bietet sowohl Direktinvestitionen als auch geschlossene Fonds an. Über das Unternehmen SWORN Wireless mit Sitz in Atlanta (USA) betreibt SWORN Mobilfunkmasten und managt die Assets der Beteiligungsangebote. Neben Berlin und Atlanta verfügt SWORN über Unternehmenssitze in Kapstadt, Peking und Beirut. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sworn.com.

Kontakt:
SWORN Capital GmbH
Maren Herbst
Beuckestraße 4
14163 Berlin
030 – 460 61 99 25
herbst@sworn.com
http://www.sworn.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»