SEPA-Umstellung: Briefpapier und Rechnungsformulare rechtzeitig auf den aktuellen Stand bringen

SEPA-Umstellung: Briefpapier und Rechnungsformulare rechtzeitig auf den aktuellen Stand bringen

Ab Februar 2014 gelten neue Regelungen für Überweisungen innerhalb Europas. Statt Kontonummer und Bankleitzahl wird dann nur noch die aus 22 Ziffern bestehende IBAN-Nummer für Überweisungen benötigt. Unternehmen sollten die entsprechende IBAN-Nummer rechtzeitig in ihren Briefpapieren, Unternehmensbroschüren und weiteren Druckerzeugnissen aktualisieren.

Die Umstellung europaweiter Überweisungen auf das SEPA-Verfahren soll ab Februar 2014 den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr vereinfachen. Unternehmen sollten diese Umstellung gewissenhaft vorbereiten, damit der Wechsel ohne Probleme funktionieren kann. Viele Unternehmen führen ihre Bankleitzahl und Kontonummer auf verschiedenen Druckerzeugnissen wie Briefpapieren, Rechnungsformularen oder Broschüren. Damit der Zahlungsverkehr nach der Umstellung reibungslos weiterlaufen kann, sollten Unternehmen rechtzeitig darauf achten, dass ihre IBAN-Nummer in die relevanten Druckerzeugnisse integriert wird.

Guido Kauffeldt, Geschäftsführer: “Wir erwarten ab Anfang Januar ein starkes Auftragsaufkommen, da viele Unternehmen noch kurz vor der Umstellung auf das SEPA-Verfahren die IBAN-Information in ihre Briefpapiere und Formulare übernehmen werden. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir Drucksachen, die die Kontoinformation enthalten, schon jetzt aktualisieren zu lassen.”

Service hat oberste Priorität
Die Vielfalt an möglichen Druckverfahren, Papiersorten und Veredelungen hat immer stärker zugenommen. Deshalb hat die individuelle und kompetente Beratung der Kunden für die Kauffeldt-Druck GmbH höchste Bedeutung. Zentral in der Hamburger Innenstadt gelegen – in Sichtweite des berühmten Chilehauses – besteht vor Ort in der Druckerei die Möglichkeit, eine Vielfalt an Farb- und Papiermustern im Beratungsgespräch vorzuführen. Dadurch kann der Kunde schon vor der Bestellung einen ersten Eindruck von Eigenschaften wie z. B. Haptik, Farben, Formaten und Grammaturen erhalten. Dies ist bei der Bestellung über Onlinedruckereien nicht möglich.

Breite Produktpalette
Das Produktangebot umfasst Drucksachen aller Art, z.B. Broschüren, Briefbögen, Visitenkarten, Pressemappen, Werbeflyer sowie nach Kundenanforderung auch weitere Produkte. Dabei setzt die Kauffeldt-Druck GmbH nach wie vor auf den Offsetdruck, um höchsten Qualitätsansprüchen gerecht zu werden. Je nach Projekt kann auch Digitaldruck, Reliefdruck oder Stahlstich als Produktionsverfahren gewählt werden. Weiterhin wird bei Bedarf die komplette grafische Umsetzung von der Idee bis hin zur Lieferung an den Arbeitsplatz des Kunden übernommen.

Weitere Informationen sind unter http://www.kauffeldt-druck.de verfügbar.

Das Drucken hat bei der Familie Kauffeldt Tradition. Seit über 40 Jahren existiert die Kauffeldt-Druck GmbH in der Hamburger Innenstadt und wird inzwischen in zweiter Generation geführt. Viele Unternehmen in Hamburg und Umgebung gehören bereits zum Kundenstamm der Kauffeldt-Druck GmbH: vom international tätigen Großunternehmen bis hin zu kleinen Architektenbüros sowie auch Privatpersonen.

Kontakt:
Kauffeldt-Druck GmbH
Guido Kauffeldt
Kattrepel 2
20095 Hamburg
040 330435
info@kauffeldt-druck.de
http://kauffeldt-druck.de/