Ralph Brand für mehr Kundenorientierung

Ralph Brand für mehr Kundenorientierung

Ralph Brand, Bild: Zurich Gruppe Deutschland

Köln (news4today) – Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Versicherungsgruppe Deutschland sieht die Versicherungswirtschaft aktuell vor erheblichen Anforderungen. Das politische und wirtschaftliche Marktumfeld bringt immer neue regulatorische Vorschriften und sich verändernde Rahmenbedingungen: Solvency II, die aktuelle, nahezu weltweit auftretende Niedrigzinspolitik, Unsicherheiten im Vertrieb bezüglich Honorarberatung und Provisionsdeckelung. Das alles trägt auch zur Verunsicherung in der Versicherungswirtschaft bei.

Die Lebensversicherungssparte zerreibt sich zwischen anhaltender Niedrigzinsphase und Garantiezins, soweit zugesagt. Aber auch die Sachversicherungen, Schaden- und Haftpflicht, die gesamte Komposit-Sparte ist nicht auf Rosen gebettet. Derzeit lässt sich auch im Komposit-Bereich in einigen Sparten kaum noch Geld verdienen. Und die Situation werde sich in Zukunft noch verschärfen, so der Vorstandsvorsitzende der Zurich Gruppe Deutschland, Ralph Brand.

Ralph Brand skizziert auf dem “Zukunftsforum Assekuranz 2013” in Köln jedoch einen Weg aus dem Dilemma, wie ihn auch die Zurich Versicherung bereits beschreite. Als ein Übel in der Rentabilitätsfalle der Versicherungswirtschaft hat Ralph Brand ein oft zu starres Produkt- und Spartendenken in Teilen der Versicherungswirtschaft ausgemacht, denn er ist überzeugt, dass die Branche immer noch sehr stark – zu stark – produktorientiert agiere. “Um in einem dynamischen Versicherungsmarkt zukünftig wachsen zu können, muss ein Versicherungsunternehmen konsequent an der Effizienz seiner Strukturen arbeiten. Das bedeutet, die Umorientierung von einer reinen Sparten- und Produktausrichtung, hin zu einer effizienten Kundenorientierung mit Reaktionsmöglichkeiten auf Kundenwünsche und -bedürfnisse in der jeweiligen Lebensphase des Kunden”, bestätigt Ralph Brand.

Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der Zurich Versicherungsgruppe Deutschland, sieht die Unternehmenskultur eines Versicherungsunternehmens als mitentscheidend dafür, wie profitabel in der Zukunft agiert werden könne. Dazu brauche es eine Vision, eine Mission und eine Strategie, so Ralph Brand: “Noch näher am Kundenwunsch zu sein, eröffnet nicht nur zusätzliche Umsatzchancen. Vielmehr eröffnet gelebte Kundenorientierung auch die Möglichkeit – zum Beispiel durch den Ausbau neuer, modularer, biometrisch geprägter Versicherungsangebote – einzelne, nicht mehr so zeitgemäße Altprodukte noch schneller zu ersetzen und dabei sowohl die Rentabilität des Versicherungshandelns als auch das Bedürfnis des Versicherungskunden nach einem passgenauen Versicherungsangebot in seiner jeweiligen Lebenssituation im Auge zu behalten”, erläutert der Vorstandsvorsitzende der Zurich Gruppe Deutschland, Ralph Brand.

Bildrechte: Ralph Brand, Bild: Zurich Gruppe Deutschland

news4today ist eine deutschsprachige, für Leser kostenfreie Informationsseite. news4today ist auf der Hauptseite / Startseite frei von Werbeeinblendungen. news4today verbreitet Informationen aus eigenen und fremden Quellen. news4today achtet stets auf die Seriosität seiner Nachrichtenquellen.

Kontakt:
news4today
Kai Beckmann
Baarerstraße 53
6304 Zug
015158753265
info@news4today.de
http://www.news4today.de