Professionelles Schwimmtraining für zu Hause

Pooltrainer startet Crowdfunding-Kampagne bei FUNDSTERS

Professionelles Schwimmtraining für zu Hause

Crowdfunding mit FUNDSTERS – gemeinsam Ideen bewegen

Die Idee ist genial: Schwimmtraining auf minimalem Raum, auch in kleinen Planschbecken und Pools. Nach fast acht Jahren Entwicklungszeit, 35 Prototypen und vielen Experimenten mit Materialien, Formen, Legierungen, Materialstärken, Biege-Radien und Oberflächen-Beschichtungen, hat Markus Kubitschek seinen Pooltrainer in die perfekte Form und 2012 auf den Markt gebracht. Mit seiner patentierten Weltneuheit besetzt der 42-jährige Physiotherapeut eine Marktnische: Bereits 800 Geräte wurden bislang verkauft, davon über 100 ins Ausland. Zu den Kunden zählen neben privaten Poolbesitzern auch öffentliche Bäder, Physiotherapie- und Rehabilitationszentren, Vereine sowie diverse Leistungssportler, darunter Triathleten, Olympia- und WM-Teilnehmer.

“Ich war immer davon überzeugt, dass es für Schwimmsportler eine günstige Möglichkeit geben muss, auch im eigenen Zuhause oder auf kleinstem Raum zu trainieren. Bis dato ging dies nur mit Hilfe einer Gegenstromanlage. Diese Anschaffung ist jedoch für viele nicht zu bezahlen”, erzählt Markus Kubitschek. Angetrieben durch die Idee, gesundheitsförderndes Home-Schwimmtraining für jedermann erschwinglich und selbst im kleinsten Becken möglich zu machen, begann der Tüftler mit der Entwicklung seines Pooltrainers bestehend aus einem Seil, einem Gurt, an dem der Schwimmer angeleint wird und einer geborgenen Flachfeder-Metallkonstruktion, die den Schwimmer nach jedem Schwimmzug “zurückholt”.

Der Pooltrainer wird außerhalb des Beckens am Boden oder am Rand montiert. Er ist für sämtliche Schwimmstile von Profis unter extremen Belastungen getestet worden. Durch einen minimalen Installations- und Wartungsaufwand ist der Pooltrainer herkömmlichen Gegenstromanlagen deutlich überlegen: Er vermittelt ein authentisches Schwimmerlebnis ohne künstliches Strömungsgefühl und funktioniert ohne elektrischen Strom.

Über die Kampagne bei FUNDSTERS sucht Markus Kubitschek mit der Pooltrainer GmbH nun nach Unterstützern, um die Serienfertigung des Pooltrainers zu perfektionieren und das innovative Sportgerät durch gezielte Marketingmaßnahmen richtig bekannt zu machen. “Wir haben verschiedene Varianten der Kapitalerhöhung in Erwägung gezogen”, erklärt Kubitschek. “Gerade für junge Unternehmen bietet Crowdfunding eine ideale Möglichkeit, Finanzierungsziele zu ealisieren. Darüber hinaus können wir über die Beitragskampagne bei FUNDSTERS unseren Bekanntheitsgrad erhöhen und die Community in unsere Unternehmensentwicklung einbeziehen,” so der gebürtige Niederbayer weiter. Jeder Unterstützer erhält für sein Engagement abhängig von der Höhe der finanziellen Unterstützung einzigartige Rabatte auf den Pooltrainer. Zudem können interessierte Händler auf diesem Weg unterschiedliche Pooltrainer-Pakete zu Sonderkonditionen bestellen und Vertriebspartner werden. Damit die Kampagnenziele erreicht werden können, sind
mindestens 10.000 EUR angestrebt. Es gibt keine Wartezeit bis zum Ende der Kampagne, die Auslieferung der Pooltrainer erfolgt sofort. Auch bei nicht Erreichen dieser Grenze hält der Pooltrainer Wort, und die gewährten Rabatte bleiben bestehen. (www.fundsters.de/pooltrainer)

Die Idee zählt: Erste universelle Crowdfunding-Plattform

Das Besondere an der Crowdfunding-Plattform FUNDSTERS ist, dass sie Möglichkeiten für jeden bietet, sich einfach und unkompliziert für Projekte aller Art zu engagieren oder selbst die eigenen Ideen in die Tat umzusetzen. “Der Pooltrainer ist genial. Es wird höchste Zeit, dass dieses Produkt international den Durchbruch schafft. Gemeinsam mit dem FUNDSTERS-Team freue ich mich sehr, dass wir diesen Weg mit der Kampagne unterstützen können”, so Markus Brütsch, Gründer von FUNDSTERS. Für das erste Quartal 2013 befinden sich bereits sechs weitere Crowdinvesting- sowie rund zwanzig spannende Crowdfunding-Kampagnen auf FUNDSTERS in Vorbereitung.

Über FUNDSTERS
FUNDSTERS, gelauncht im November 2012, ist die erste Plattform in Deutschland, die offen
für Finanzierungsprojekte aller Art ist. Das Portal ermöglicht die gemeinsame Realisierung
sowohl renditeorientierter Investitionen (Crowdinvesting) als auch finanzieller Unterstützung
im Austausch von Gegenleistungen (Crowdfunding) oder ideeller Anerkennung und somit
eine sachgerechte und individuelle Projektfinanzierung. Als erste Plattform in Deutschland
ermöglicht FUNDSTERS auch Investitionsvolumen von über 100.000 Euro. Zudem garantiert
FUNDSTERS die Kosten für den Zahlungsverkehr. Umfangreiche Community Features
erhöhen die Reichweite der Aufmerksamkeit für die einzelnen Projekte und ermöglichen
einen gezielten Austausch zwischen Nutzern bis ins lokale Umfeld. www.fundsters.de

Kontakt:
Pressebüro FUNDSTERS c/o public link GmbH
Katrin Petersen
Albrechtstraße 14
10117 Berlin
+49 (0)30 4431 8814
fundsters@publiclink.de
http://www.publiclink.de