“Neues Handeln” in der Eventbranche

Neue showcases-Magazinausgabe von memo-media

"Neues Handeln" in der Eventbranche

Waldbröl, 21.12.2021 – Pünktlich zum Jahreswechsel sorgt die memo-media Verlags-GmbH noch einmal für wichtigen Lesestoff für die Eventbranche. In der neuen Ausgabe von showcases, dem Magazin für die Event- und Unternehmenskommunikation, geht es um eines der aktuell wichtigsten Branchenthemen: Neues Handeln!

Kaum eine andere Branche ist seit nun anderthalb Jahren so stark auf Improvisation, Kreativität und Neues Denken angewiesen wie die Eventbranche. Alle wissen, dass es damit nicht getan ist. Worauf es im nächsten Schritt wirklich ankommt, ist der Mut, diese Ideen und Inspirationen in die Tat umzusetzen. Es geht um den Mut zum Neuen Handeln! Was dabei herausgekommen ist, darauf wirft die neue Ausgabe von showcases das Scheinwerferlicht.

Inspirationen für Neues Handeln in der Eventbranche

Im Special stellt das Redaktionsteam wieder spannende Projekte, Unternehmen, New Talents und Performances vor, die sich mit dem Kernthema der aktuellen Ausgabe beschäftigen. Dieses Mal stehen somit zahlreiche Geschäfts- und Projektideen im Fokus, die im Lauf der letzten anderthalb Jahre angepasst oder neu geboren wurden – nicht trotz, sondern wegen der Pandemie. showcases zeigt kreative Lösungen, die beweisen, dass in Krisen immer auch Potenzial für neue Impulse schlummert.

Talking Heads: Bundeskonferenz Veranstaltungswirtschaft

In der Rubrik “Talking Heads” wurde dieses Mal am virtuellen Roundtable über die Aufgaben und Chancen der Bundeskonferenz Veranstaltungswirtschaft diskutiert. Welche Perspektive hat die Branche auf lange Sicht? Hat sich die Sichtweise auf die Veranstaltungsbranche durch Corona verändert? Und was sind die nächsten konkreten Schritte der Bundeskonferenz? Auf diese und weitere wichtige Fragen antworten drei der elf Vertreter:innen: Christian Eichenberger, zu Hause bei Party Rent, Sandra Beckmann aus dem Event-Kombinat (beide auch bei #AlarmstufeRot aktiv) und Kerstin Meisner, Herausgeberin von memo-media, showcases und dem Eventbranchenverzeichnis.

“Wer wird denn da gleich Schwarz sehen?”

Im Glossary dieser Ausgabe geht es um Sensibilisierung. Mit dem bewusst provokanten Titel “Wer wird denn da gleich Schwarz sehen?” richtet sich Marius Jung an alle, die nie vorhatten, rassistisch zu sein. Denn Rassismus findet in unserer Gesellschaft auch unbewusst statt – immer. Jede:r sollte sich bei diesem Thema an die eigene Nasenspitze fassen und sich selbst für eigene Vorurteile, bisher unbewusste Gedanken oder Verhaltensweisen sensibilisieren. Hier geht es nicht nur um den Mut zum Neuen Handeln, sondern im ersten Schritt um den Mut zur Selbsterkenntnis. Dafür bietet Marius Jung frische und wichtige Impulse, ohne dabei den Finger zu erheben.

Darüber hinaus berichtet das Team wie gewohnt auch über News aus der Branche, über einen Workshop für die Schüler:innen der Artistenschule Berlin, porträtiert den Show-Star Evi Niessner und lässt weitere Eventexpert:innen zu Wort kommen.

Kostenfreies Probeexemplar

Die neue showcases ist eine informative und inspirierende Ausgabe, die jede:r Branchen-Akteur:in zum Ausklang von 2021 und zum Start ins neue Jahr auf dem Schreib- oder Couchtisch liegen haben sollte! Interessierte können sich jetzt ein Probeexemplar bestellen und sich auf eine spannende Lektüre für die Zeit zwischen den Tagen freuen.

Über die memo-media Verlags-GmbH: memo-media gilt als das umfangreichste Branchenverzeichnis für Veranstaltungsdienstleistungen aller Art im deutschsprachigen Raum. Sowohl das Onlineportal www.memo-media.de als auch das jährlich erscheinende Eventbranchenbuch memo-media unterstützen Event- und Veranstaltungsplaner bei der Suche nach den passenden Anbietern. Mit showcases erscheint außerdem ein Eventbranchenmagazin, das sich gezielt an Eventmanager, Veranstaltungsplaner und PR-Manager richtet. Der Blog für die Eventplanung berichtet zweimal wöchentlich über neue Event-Künstler, Trends aus der Eventbranche und interessante Eventsupplier. Und die Eventmoods collected by memo-media präsentieren ausgefallene Eventideen zu wechselnden Schwerpunkten.

Kontakt
memo-media Verlags-GmbH
Kerstin Meisner
Rölefeld 31
51545 Waldbröl
+49 (0) 2296 – 900 946
+49 (0) 2296 – 900 947
presse@memo-media.de
http://www.memo-media.de