Marke – Hoch Hinaus

Das 17. Internationale Marken-Kolloquium

Marke - Hoch Hinaus

80 UnternehmerInnen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Tschechien kamen am 10. und 11. September im Chiemgau zum Netzwerken und offenen Austausch zusammen. Eine branchenübergreifende Start-Up-Session ergänzte die fünf hochkarätigen Fachvorträge.

Dortmund, 15.09.2020

Zum 17. Mal kamen UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen und GründerInnnen unter der Schirmherrschaft der Mandat Managementberatung zum Internationalen Marken-Kolloquium im Chiemgau zusammen. Den 80 handverlesenen Teilnehmenden aus Dienstleistung, Handel und Industrie boten sich im Kloster Seeon branchenübergreifende Wachstumsimpulse und ein erstklassiges Vortragsprogramm. Neben persönlichen Gesprächen in offener Atmosphäre zeigten fünf ReferentInnen Wege auf, wie Unternehmen mit einem klaren Markenkern und entschiedenem Vorgehen “hoch hinaus” wachsen können. Die Start-Up-Session, die bereits im vergangenen Jahr großen Anklang fand, bot auch in diesem Jahr drei herausragenden GründerInnen und deren Erfolgsgeschichten eine Bühne.

Die diesjährigen ReferentInnen erzählen von ihren Wachstumswegen

Andreas Friesch, CEO der LR Global Holding GmbH, kommt aus dem Direktvertrieb. Sein Vortrag “Vom Kleinunternehmer zum Global Player?” stellte anschaulich dar, wie ein Unternehmen mithilfe einer Vision und einem gesunden Maß Wachstumsmut auf Wachstumskurs gebracht werden kann.

Wie Max Renggli, der im Jahr 1991 die Schweizer Renggli AG übernahm, den Holzbau revolutionierte und das Unternehmen konsequent digitalisierte, ließ er die Teilnehmenden in seinem Vortrag mit dem Titel “Innovationen, die echten Mehrwert schaffen” wissen. Max Renggli betonte, wie wichtig es sei, dass die Baubranche zukünftig nachhaltig wirtschafte.

Dr. Andreas Hettich, Vorsitzender des Beirats der Hettich Holding GmbH & Co. oHG, veranschaulichte in seinem Beitrag “Was tun, wenn digitale Produkte nicht in Sicht sind?”, wie das Beschreiten von kreativen Lösungswegen stetige Innovationen ermöglicht.

Perry Soldan, geschäftsführender Gesellschafter der Soldan Holding + Bonbonspezialitäten GmbH, sprach in seinem Vortrag “Der süßeste Job der Welt… und wie er sich verändert” darüber, wie es seiner Traditionsmarke bis heute gelingt, erfolgreich zu sein: Dazu gehört auch, mit einem gesunden Kampfgeist sein Team mitzunehmen und über sich hinauszuwachsen.

Anna Yona, Gründerin und Geschäftsführerin der Wildling Shoes GmbH, erstaunte das Plenum mit ihrem Vortrag “Digitally Native – vom Vertrieb bis zur Arbeitsweise”. Mit ihren MitarbeiterInnen hat sie eine Remote Kultur etabliert, die insbesondere in Sachen Effektivität und Modernität ihresgleichen sucht.

Bei der Start-Up-Session gestalteten drei GründerInnen einen regen Austausch und ließen die Zuhörenden an ihren Erfolgsgeschichten teilhaben: Andreas Weinzierl, Gründer und Geschäftsführer der SUSHI Mobility GmbH

Eva Jaroová-Korte, Gründerin App “blepi – Haustier-Freund” von JaKo Medien GmbH

Lutz Haufe, Geschäftsführer KISSYO eine Marke der fresh five* premiumfood GmbH

Hoch hinaus

“Marke – Hoch hinaus” – so lautete das diesjährige Leitthema des Marken-Kolloquiums. “Hoch hinaus” gelangt, wer Mut beweist UND dranbleibt. “Hoch hinaus” kommt man nur selten alleine – sondern mit der Unterstützung einer starken Mannschaft. “Denn, hoch hinaus” bedeutet – und das haben die Gespräche beim diesjährigen Kolloquium deutlich gezeigt – den entscheidenden Schritt weiter zu gehen, eine klare Vision zu verfolgen und sein Unternehmen aktiv zu gestalten”, fasst Prof. Dr. Guido Quelle, geschäftsführender Gesellschafter der Mandat Managementberatung und Gastgeber des Kolloquiums den Tenor der Veranstaltung zusammen. “Hoch hinaus” wolle schließlich jede Unternehmerin und jeder Unternehmer – doch nur wenigen gelänge dieser Prozess des dauerhaften, intelligenten Wachstums.

Im Vorfeld des Kolloquiums fanden mit den Teilnehmenden und Gästen Gespräche darüber statt, ob und wie auch in diesem historischen, durch die Corona-Pandemie geprägten Jahr die im deutschsprachigen Raum so einzigartige und herausragende Veranstaltung, wenn auch anders als gewohnt, stattfinden kann. Bestärkt durch die Rückmeldungen der Teilnehmenden fasst Guido Quelle zusammen: “Gerade hier zeigte sich einmal mehr, wie wichtig der Austausch ist, um Wege aus der Krise zu entdecken, um weiter als Unternehmen zu wachsen und Orientierung für Entscheidungen zu finden. Wir freuen uns, dass unsere Veranstaltung dazu einen entscheidenden Beitrag leisten konnte.”

Über Mandat Managementberatung

Die Mandat Managementberatung GmbH unterstützt Unternehmen dabei, gesund und profitabel zu wachsen. Sie begleitet ihre Klienten sowohl bei der Konzeption und Entwicklung, als auch in der Realisierung von Wachstumsinitiativen. Das Team verfügt über branchen- und länderübergreifendes Wachstums-Know-how in den Leistungsfeldern Strategie und Marke, Prozesse und Organisation sowie Vertrieb und Expansion. Dabei kann Mandat auf mehr als 30 Jahre Beratungserfahrung zurückgreifen. In diesem Zeitraum wurden mehr als 550 Projekte für über 250 nationale und internationale Klienten in 19 Ländern realisiert. Schwerpunkt ist dabei der gehobene Mittelstand in der DACH-Region. Mandat hat seinen Standort in Dortmund und unterhält Büros in London und New York.

Firmenkontakt
Mandat Managementberatung GmbH
Linda Vollberg
Emil-Figge-Straße 80
44227 Dortmund
+49 231 9742-390
linda.vollberg@mandat.de
http://www.mandat.de

Pressekontakt
Mediamoss GmbH. Die Newsroom-Agentur
Patricia Sommer
Hörder Burgstraße 18
44263 Dortmund
49 231 286 788 58
patricia.sommer@mediamoss.com
https://mediamoss.me