Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jan
25

Kidde Brand- und Explosionsschutz auf der Fireprotec

Produktinnovationen rund um den industriellen Brandschutz rücken in den Fokus

Auf der diesjährigen Fireprotec in Frankfurt, die am 27. und 28. Februar 2013 ihre Pforten öffnet, präsentiert sich in Halle 11, Ebene VIA, Stand B17 erstmals auch die Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) mit ihrem umfangreichen Produktspektrum. KBE ist Teil der UTC Climate, Controls & Security, einem Geschäftsbereich der United Technologies Corp. (NYSE:UTX).
Auf der Fachausstellung rund um den vorbeugenden Brandschutz rücken die Experten aus Ratingen neben Lösungen zum frühzeitigen Detektieren von Bränden sowie stationären Löschsystemen besonders ihre Kompetenzen hinsichtlich der Konzeption geeigneter Maßnahmen in den Vordergrund. “Dank unserer langjährigen Erfahrung im Brandschutzbereich verfügen wir über das nötige Know-how, um individuell passende Systeme zu planen und umzusetzen”, erklärt KBE Geschäftsführer Dipl.-Ing. Roland Küsters und ergänzt: “Wir freuen uns daher auf das interessierte Fachpublikum und sind zuversichtlich, dass sich unser Netzwerk erweitern wird!”.
Am Stand haben die Besucher unter anderem die Möglichkeit, sich über bewährte Löschanlagen wie KD-200 sowie KD-1230 zu informieren. Eine wesentliche Besonderheit des stationären Löschsystems KD-1230 stellt das Löschmittel NovecTM 1230 von 3MTM dar. Dieses weist ein Ozonzerstörungspotential von null auf, ist rückstandsfrei und somit für den Einsatz in sensiblen Umgebungen mit großem Anwendungsbereich geeignet. NovecTM 1230 löscht Brände schnell und ohne Schäden am zu schützenden Objekt zu verursachen. Zudem ermöglicht es eine sehr rasche Reinigung nach der Auslösung.
Auch die Inertgas-Löschanlage Argonite® C60 wird in Frankfurt präsentiert. Das System überzeugt durch eine druckgeregelte Ausströmcharakteristik, welche eine gleichmäßige Verteilung des Löschgases mit nahezu konstantem Druck gewährleistet. Dadurch kann das Löschrohrnetz effizienter genutzt und in Folge dessen eine notwendige Druckentlastungseinrichtung wesentlich kleiner ausgeführt werden. Der Einsatz der Löschanlage prädestiniert sich insbesondere für Umgebungen mit sensibler Technik wie beispielsweise Rechenzentren, Archive oder Bibliotheken.
Abgerundet wird das umfangreiche Portfolio der Brandschutzexperten durch eine Auswahl an Branderkennungsmeldern, wie beispielsweise Alarmline® – ein linienförmiger Wärmemelder, der sich besonders gut für den Einsatz in schwierigen Umgebungsbedingungen eignet sowie die Falschalarmrate signifikant senkt.
“Die Fireprotec stellt eine ideale Plattform dar, um mit Architekten, Planern aber auch Brandschutzbeauftragten in den direkten Dialog zu treten”, erklärt Roland Küsters und betont, dass der rege Austausch mit Kunden und Partnern erheblich dazu beträgt, optimale Brandschutzlösungen zu entwickeln. Darüber hinaus bietet die Messe ein interessantes Rahmenprogramm: Denn das Symposium “Baurecht & Brandschutz”, das parallel zur Fachausstellung stattfindet, sucht in Sachen Aktualität und Fachwissen deutschlandweit seinesgleichen.

Kidde Brand- und Explosionsschutz (KBE) plant, entwickelt und installiert Gaslöschanlagen sowie Explosionsschutzsysteme im europäischen Markt. KBE gehört zu UTC Climate, Controls, Security, einem Geschäftsbereich der United Technologies Corp (NYSE: UTX). Weitere Informationen finden Sie unter www.kidde.de

Kontakt:
Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH
Dagmar Meurer
Harkortstraße 3
40880 Ratingen
02102/5790-0
info@kidde.de
http://www.kidde.de

Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
c.lippert@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»