H5partners GmbH oder neue Berater braucht das Land

5 Fragen an den Gründer, Dr. Ralph Hartmann

H5partners GmbH oder neue Berater braucht das Land

In der Reihe “5 Fragen an den Gründer” haben wir uns heute mit Dr. Ralph Hartmann, dem Gründer und Geschäftsführer von H5partners GmbH. Neben H5partners betreibt Dr. Hartmann noch die HR7 GmbH The Job Factory, ein Personaldienstleister, mit Sitz in Hamburg. Ralph Hartmann kommt ursprünglich aus der klassischen Unternehmensberatung und engagiert sich als Mentor oder Investor gerne in jungen, aufstrebenden Unternehmen.

Was macht H5partners eigentlich?

“H5partners versteht sich als innovative Beratungsboutique für Menschen und Unternehmen. Auf der einen Seite bringen wir Mensch und Unternehmen zusammen und beraten und vermitteln Potenzialträger an vornehmlich mittelständische Unternehmen, auf der anderen Seite beraten wir Startup-Unternehmen genau wie traditionelle Firmen in operativen und strategischen Fragen. Ich persönlich übernehme auch schon mal ein Interims-Mandat, um einem Unternehmer die Zeit zu verschaffen, die offene Position in Ruhe zu besetzen. Wir beschäftigen uns mit allem, was ansteht, machen aber nur das, was wir können.”

Können Sie das konkretisieren? Was macht den Unterschied zum Wettbewerb aus?

“Der Markt für Personalberater ist vereinfacht zweigeteilt: auf der einen Seite die traditionell, aus dem old boys-Netzwerk heraus agierenden Headhunter und andererseits die sehr digitalen und im Kern über Matching-Algorithmen arbeitenden jungen, wilden Portale. Wir positionieren uns in der Mitte. Wir nutzen moderne Technologie und bespielen sämtliche, relevanten Touchpoints, das Ganze aber sehr handverlesen und immer als “Chefsache” mit persönlichem Kontakt. Ich kenne Headhunting-Portale, die vermitteln Menschen, die sie nie persönlich getroffen haben. Für uns ein absolutes No-Go, geht meiner Meinung nach gar nicht und wundert mich immer wieder, welche namhaften Unternehmen solche Aufträge unterschreiben. Durch die vorhandene operative Managementerfahrung “verstehen” wir den Bedarf des Kunden und auch die Ambition des Kandidaten vielfach besser als ein reiner Headhunter und sind einem digitalen Portal, das mehr oder weniger ohne persönlichen Kontakt agiert, klar überlegen. Nur die Menge können wir nicht machen, aber das wollen wir auch nicht.”

Was haben Sie gerade an Projekten in Arbeit?

“Diskretion wird bei H5partners extrem groß geschrieben und auch strikt eingehalten, aber vielleicht so viel: wir suchen aktuell für ein mittelständisches, stark wachsendes Unternehmen aus der Filterindustrie einen CFO mit internationaler Erfahrung, um auch die angedachte Expansion zu begleiten. Spannende Aufgabe, aber nicht ganz einfach, da das Unternehmen recht ländlich in Ostwestfalen angesiedelt ist und die Branche nach heutigem Verständnis auf den ersten Blick nicht “sexy” wirkt. Kriegen wir aber hin, aber ist harte Arbeit für unser Team.

Daneben haben wir ein Strategie-Projekt “gewonnen” und entwickeln im Auftrag eines namhaften PE-Investors die Strategie für einen kürzlich ins Portfolio gekommenen digitalen Headhunter mit europäischer Ausrichtung. Sehr junges, hoch qualifiziertes Team, sehr technisch angelegt und dabei stark wachsend, aber mit Defiziten in der Positionierung, dem Branding, USP etc., der Organisation und Struktur sowie einigen wichtigen Kern- Prozessen. Tolles Projekt für H5partners und unser kleines Team, da wir nicht operativ restrukturieren müssen, wie so häufig, wenn wir in Startups unterwegs sind, sondern uns mit komfortablen Zahlen im Hintergrund ausschließlich auf die strategische Positionierung und Zukunft konzentrieren dürfen. Macht riesig Spaß, sind tolle Mädels und Jungs, die unsere langjährigen Managementerfahrungen aufsaugen wie ein Schwamm und sehr reflektiert sind. Das ist die beste Voraussetzung, die man als Berater bekommen kann: hochintelligente, junge Menschen, die selbstreflektiert und nicht beratungsresistent sind. Ist leider nicht immer so.”

Warum sitzt H5partners auf einer Nordsee-Insel und nicht mitten im Brennpunkt irgendwo?

Ganz ehrlich, das war keine Strategie hinter. Die Idee ist mit einem unserer ersten Kunden entstanden, der eine erarbeitete Neustrukturierung gerne in einem entspannten Umfeld seinem Managementteam präsentieren wollte. Wir sind dann nach Föhr gefahren, haben dort einen Workshop organisiert und nebenbei zum Ausgleich Golf gespielt und Fahrradtouren unternommen. Das kam so grandios an, dass wir das Ganze sofort für uns zum Konzept gemacht und umgesetzt haben. Heute haben wir dort ein modernes Büro in einer Art Scheune, können dort in eigenen Räumen Workshops, Schulungen und Trainings, aber auch Interviews mit potentiellen Kandidaten durchführen, kooperieren sehr eng mit 2 sehr unterschiedlichen Top-Hotels, um allen Ansprüchen gerecht werden zu können und bieten zusätzlich einen bunten Strauß an Freizeitaktivitäten von Wattwandern angefangen über Personal-Training bis hin zu Bootstouren und Ausflügen auf Nachbarinseln mit Kleinflugzeugen. Kommt super an und wird gerne genutzt.”

Was ist ihre Vision, was hat sich H5partners noch vorgenommen?

“H5partners ist noch recht jung, wenngleich wir über ein sehr erfahrenes, kleines Team verfügen. Wir wollen weiter wachsen, aber nicht gierig und mit Augenmaß. Wir wollen uns über die Qualität und das Ergebnis unserer Projekte abgrenzen. Bislang haben wir alle Beratungsprojekte für Unternehmen sehr erfolgreich bearbeitet und umgesetzt und leben ausschließlich von Referenzen und Folgeaufträgen. Unsere Team hat noch nicht einen Tag mit den üblichen Akquisitionstelefonaten oder Email-Kampagnen verbracht. Wir haben bislang alle Vakanzen, die wir zu bearbeiten hatten, besetzen können. 100% Trefferquote, das ist und bleibt unser Ziel. Also eher weniger Projekte, aber vollem Fokus auf das angestrebte Ergebnis, das ist unsere Vision.”

Besten Dank für das Interview und den Einblick und weiterhin viel Erfolg!

Personalberater für innovatives Recruiting

Wir bringen motivierte Potenzialträger mit mittelständischen Unternehmen deutschlandweit und branchenübergreifend zusammen.

Wir glauben an die Persönlichkeit und die Menschen, für uns sind Matching Algorithmen oder automatisierte Auswahlprozesse allenfalls Werkzeuge, aber nicht die Lösung. Das unterscheidet uns signifikant von vielen Portalen und Anbietern.

Wir holen Bewerber an allen Touchpoints und Kommunikationswegen ab – je nach Medienverhalten unserer (potentiellen) Bewerber.

Unser Bewerbungsprozess ist transparent, ehrlich, verbindlich – und ziemlich schnell.

Kontakt
H5partners GmbH
Ralph Dr. Hartmann
Haaleekremswai 69
25938 Süderende auf Föhr
04036157390
r.hartmann@h5partners-gmbh.de
http://www.h5partners-gmbh.de