FEIN investiert am Unternehmensstandort

Entwicklung in Schwäbisch Gmünd-Bargau weiter ausgebaut

FEIN investiert am Unternehmensstandort

Schwäbisch Gmünd, 26. Juni 2013. FEIN, Spezialist für professionelle Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk, investiert in die Zukunft des Unternehmens und den Standort Deutschland in Schwäbisch Gmünd-Bargau. Auf rund 2.600 Quadratmetern entstand auf dem FEIN Firmengelände ein Erweiterungsbau des Entwicklungs-, Vertriebs- und Verwaltungsgebäudes, das erst seit 2007 besteht.

Nach gut einem Jahr Bauphase sind im Mai 115 Mitarbeiter in den Neubau eingezogen. Zusätzliche Büroflächen für die Grundlagen- und Produktentwicklung sowie die Fertigungsleitung sind entstanden. Außerdem bietet der Neubau weitere Laborplätze für die Elektronikentwicklung, größere Flächen für den Werkzeugbau und die Instandhaltung sowie Besprechungsräume für die Verwaltung.
FEIN setzt auf die Ausbildung zukünftiger Fachkräfte. Mit der neuen Lehrwerkstatt im Erdgeschoss ist nicht nur die inhaltliche Ausbildung, sondern auch die Ausstattung auf hohem Niveau. Im Showroom zeigt FEIN die Warenpräsentationssysteme und Verkaufsförderungselemente für den Fachhandel. Das FEIN Produktsortiment ist dort auch multimedial erlebbar.

“Wir setzen am Standort Schwäbisch Gmünd-Bargau konsequent auf den Ausbau der FEIN Produktentwicklung. Als Spezialist für extrem zuverlässige Elektrowerkzeuge im professionellen Arbeitseinsatz ist das Basis und Zukunft unseres Unternehmens”, begründet Richard E. Geitner den Neubau. “Aus Platzmangel durch die Einstellung zusätzlicher Mitarbeiter hatten wir zuvor provisorische Büros für unsere Entwickler in Containern eingerichtet, das war kein Dauerzustand.”

Für die Anbindung und enge Zusammenarbeit der einzelnen Fachbereiche ist das neue Gebäude über zwei Stege mit dem Haupthaus verbunden. Die Halle 3, der älteste Bau auf dem FEIN Firmengelände, konnte durch den Neubau geräumt werden.

Hochauflösende Fotos und diesen Text finden Sie zum Download unter: http://www.panama-pr.de/download/FEIN-NeubauVerwaltung-DE.zip
oder im FEIN Presseportal: http://www.fein.de/presse

Das Unternehmen:
Das erste Elektrowerkzeug der Welt ist eine Erfindung der Firma C. & E. FEIN GmbH. Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen. 1895 wurde von FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der schwäbische Premiumhersteller entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die Marktsegmente Metall, Ausbau und Automobil und ist der Spezialist für professionelle und extrem zuverlässige Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Über 19 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreibt FEIN Produkte weltweit. Die Marke FEIN steht seit über 140 Jahren für Anwendungslösungen und Premium-Qualität.
http://www.fein.de

Kontakt
C. & E. FEIN GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-407
marc.angelmahr@fein.de
http://www.fein.de

Pressekontakt:
Panama PR GmbH
Meike Grisson
Eugensplatz 1
70184 Stuttgart
0711 664759714
m.grisson@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de