Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jan
30

Fakten zur Gebäudeversicherung

Auf was man bei der Gebäudeversicherung achten sollte.

Wenn ein Gebäude nicht versichert ist, kann dies im Schadensfall für den Eigentümer einen hohen finanziellen Schaden bedeuten. Die Gebäudeversicherung zählt im Gegensatz zur Krankenversicherung oder Kfz-Haftpflicht nicht zur Kategorie der Pflichtversicherungen, dennoch ist sie sehr wichtig und in den meisten Fällen wird von Banken der Abschluss einer Gebäudeversicherung verlangt, wenn eine Immobilie durch einen Immobilienkredit finanziert wird. Man sollte jedoch beachten, dass die Gebäudeversicherung erst nach Fertigstellung des Hauses greift. Für die Bauzeit selbst sollte man eine Rohbauversicherung abschließen.
Zum Umfang der Gebäudeversicherung gehören neben den Standardleistungen, wie der Schutz vor Sturm-, Feuer-, Leistungswasser- und Hagelschäden auch zusätzliche Risiken, die versichert werden können. Ein Beispiel hierfür sind Schäden durch Hochwasser, dieses Risiko muss bei einer Gebäudeversicherung zusätzlich abgesichert werden. Jedoch gibt es mittlerweile viele Versicherungen, die diesen Schadensfall nicht absichern, da in den letzten Jahren viel Geld für Hochwasserschäden ausgegeben wurde, daher gehen viele Gebäudeversicherungen dieses Risiko gar nicht erst ein und schließen Hochwasserschäden aus ihren Leistungen grundsätzlich aus.
Für den Abschluss eine Gebäudeversicherung ist immer der Eigentümer der Immobilie verantwortlich, im Gegensatz zur Hausratversicherung, die muss von dem Nutzer der Räumlichkeiten abgeschlossen werden.
Damit die Versicherungssumme auch für eine Schadensregulierung ausreicht, wird der Versicherungswert der Immobilie ermittelt und auf einen Wert für das Jahr 1914 umgerechnet. Diesen Wert bezeichnet man als gleitenden Neuwert, der über einen Baukostenindex in regelmäßigen Abständen den aktuellen Baupreisen angepasst wird.
Wird ein Haus nicht neugebaut, sondern durch einen Kauf erworben, geht die Gebäudeversicherung des vorherigen Besitzers auf den neuen über. Dies ist so geregelt, damit das Haus zu keiner Zeit nicht versichert ist. Jedoch hat der neue Eigentümer ein Sonderkündigungsrecht und kann innerhalb von vier Wochen nach Eigentumsübergang im Grundbuch die alte Gebäudeversicherung kündigen und eine neue abschließen.
Wenn man weiß welche Leistungen abgesichert werden sollen, kann man durch einen Versicherungsvergleich eine gute und günstige Gebäudeversicherung finden.

Die Industrie Assekuranz Kontor GmbH (kurz IAK GmbH) ist ein unabhängiger Versicherungsmakler, der seinen Kunden schon seit dem Jahr 1984 seinen Service anbietet. Bei der IAK GmbH steht der Kunde im Fokus, daher handelt die IAK GMbH frei von jeglichen Gesellschafts- und Provisionsinteressen. Die Zusammenarbeit mit über 60 Gesellschaften macht es möglich wirklich unabhängig zu sein und im Interesse des Kunden zu handeln.
Hauptziel ist es für Kunden immer die kostengünstigsten, aber dennoch leistungsstarken Versicherungstarife zu ermitteln und das vollkommen kostenlos. Unter http://www.vergleichen-und-sparen.de kann man durch die zahlreichen Angebote stöbern, bei Fragen helfen die freundlichen und gut geschulten Mitarbeiter der IAK GmbH gerne weiter.

IAK Industrie Assekuranz Kontor GmbH
Ralf Becker
Horster Str. 26-28
46236 Bottrop
02041-77447-0

http://www.vergleichen-und-sparen.de
service@vergleichen-und-sparen.de

Pressekontakt:
adzoom media
Emma Steinbach
Münsterstr. 5
59065 Hamm
presse@adzoom.de
02381-9976-128
http://adzoom.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»