Duo Kraoul zum Sprungbrett-Preisträger 2020 gekürt

Absolventen der Staatlichen Artistenschule im Bereich Partnerakrobatik

Duo Kraoul zum Sprungbrett-Preisträger 2020 gekürt

Duo Kraoul (Bildquelle: Jule Felice Frommelt, absolventenshow.de KONTRASTE)

Waldbröl, 29.09.2020 – Der Sprungbrett-Preis wird in jedem Jahr einem herausragenden Artisten oder Artisten-Duo der jeweiligen Absolventenklasse der Staatlichen Artistenschule Berlin verliehen. Entscheidungsträger ist eine Jury aus Branchenexperten bestehend aus der memo-media Verlags-GmbH, der Internationalen Kulturbörse Freiburg, der ZAV Berlin und dem Förderverein der Artistenschule Berlin. In diesem Jahr konnte das Duo Kraoul die Jury mit ihrer Partnerakrobatik-Performance überzeugen.

Die Karriere von Karim El Nakib und Raoul Rogula startete bereits im Jugendalter, als Karim und Raoul im Kinder- und Jugendverein “Circus Waldoni” in Darmstadt gemeinsam zur Partnerakrobatik fanden. Auf die Staatliche Artistenschule Berlin wurden sie in 2016 durch das “European Youth Circus”-Festival aufmerksam, als die beiden dort in der Kategorie Ü16 auftraten. Bereits ein Jahr später, 2017, begannen die jungen Artisten ihre Ausbildung in Berlin, die sie im Sommer 2020 erfolgreich absolvierten. Traditionell starten die jungen Artisten der Schule jedes Jahr mit ihrer eigens choreografierten Absolventenshow in ihr Berufsleben. Nachdem die diesjährige Tournee durch die Corona-Pandemie gefährdet schien, setzte sich Organisator Maik M. Paulsen dafür ein, Realisierungsmöglichkeiten zu finden. Er konzipierte ein Hygienekonzept, das bewilligt wurde. Somit konnte auch der diesjährige Abschlussjahrgang mit seiner Show “Kontraste” unter Einhaltung des Hygienekonzepts auf Tournee gehen. Neben der Absolventenshow sammelte das Duo Kraoul bereits in den vergangenen Jahren Bühnenerfahrungen – beispielsweise auf dem Lollapalooza Festival Berlin oder auch im Friedrichstadtpalast Berlin.

Traditionell wird der Sprungbrett-Preis im Rahmen der Internationalen Kulturbörse Freiburg persönlich durch die Jury-Mitglieder überreicht. Die Kulturbörse soll dem aktuellen Stand zufolge planmäßig vom 17. bis 20. Januar 2021 in der Messe Freiburg stattfinden.

Bildquelle: Jule Felice Frommelt, absolventenshow.de KONTRASTE

Über die memo-media Verlags-GmbH: memo-media gilt als das umfangreichste Branchenverzeichnis für Veranstaltungsdienstleistungen aller Art im deutschsprachigen Raum. Sowohl das Onlineportal www.memo-media.de als auch das jährlich erscheinende Eventbranchenbuch memo-media unterstützen Event- und Veranstaltungsplaner bei der Suche nach den passenden Anbietern. Mit showcases erscheint außerdem ein Eventbranchenmagazin, das sich gezielt an Eventmanager, Veranstaltungsplaner und PR-Manager richtet. Der Blog für die Eventplanung berichtet zweimal wöchentlich über neue Event-Künstler, Trends aus der Eventbranche und interessante Eventsupplier. Und die Eventmoods collected by memo-media präsentieren ausgefallene Eventideen zu wechselnden Schwerpunkten.

Kontakt
memo-media Verlags-GmbH
Kerstin Meisner
Rölefeld 31
51545 Waldbröl
+49 (0) 2296 – 900 946
+49 (0) 2296 – 900 947
presse@memo-media.de
http://www.memo-media.de