Depotpower.de: Wichtige Infos für alle die jetzt Aktien kaufen möchten!

Heute Morgen konnte der deutsche Leitindex mit Gewinnen in den Tag starten, dank guter Vorgaben aus den USA und Asien.

Nach dem freundlichen Start sackte der Dax plötzlich unter die 8200 Punkte, aber zur Stunde notiert er wieder bei 8222,50 Punkten. Damit sehen wir wieder wie groß die Unsicherheit an den Märkten derzeit ist. Man macht eben keinen großen Fehler wenn man weiter an der Seitenlinie abwartet. Seit Mitte Juli läuft der DAX seitwärts, also trendlos und solange sich daran nichts ändert ist es ein reiner Daytradermarkt. Fast täglich steigt oder fällt der DAX 100 Punkte in wenigen Minuten und schnell wird man hier auf dem falschen Fuß erwischt und ausgestoppt. Seit Mitte Juli sind wir eigentlich schon im Oktoberfestmodus: “Auf und nieder, immer wieder”.

Das Marktumfeld ist durch den Syrien-Konflikt sehr nervös und was der Markt braucht ist Gewissheit. Sobald der Militärschlag startet wird es nochmals einen Sell-Off geben, aber damit würde der Markt auch bereinigt werden und ein Aufwärtstrend könnte gebildet werden. Auch ein Crash wäre sinnvoll, denn damit ergeben sich wieder gute Kaufkurse. Geduld und einen hohen Cashbestand braucht man in solchen Zeiten, um bei einem möglichen Crash auch handlungsfähig zu sein. Heute startet auch der G20-Gipfel in St. Petersburg wo das Top-Thema Syrien ist und dadurch wird es wahrscheinlich sehr volatil an den Märkten bleiben. Die Syrien-Krise, die Unsicherheit über die künftige US-Geldpolitik und auch die Bundestagswahl am 22. September werden die Märkte weiter im Zaum halten. Der heutige Tag steht zudem ganz im Zeichen der EZB. Um 13:45 Uhr wird die EZB wieder den Zinssatz bekannt geben und um 14:30 Uhr wird Mario Draghi eine Rede halten.

Gleichzeitig werden auch die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe aus den USA vermeldet und um 16:00 Uhr kommt noch der ISM-Dienstleistungsindex. Die Deutsche Börse gab gestern noch ihre Änderungen in den einzelnen Indizes bekannt. Im DAX ändert sich nichts. Puma, SGL Carbon und Baywa wechseln vom MDAX in den SDAX. Neu in den MDAX kommen die Siemens-Lichttochter Osram, Evonik und der Privatsender RTL. Aus dem SDAX fliegt Praktiker, SKW Stahl, Highlight Communications und SMT Scharf. Neu dazu kommen der Gabelstaplerhersteller Kion und die Deutsche Annington.Der auf Software im Gesundheitswesen spezialisierte Hersteller Compugroup wird außerdem Euromicron im TecDax ersetzen. Darüber hinaus zieht der Software-Anbieter Nemetschek für Süss Microtec noch in diesen Index ein. Alle Änderungen treten am 23. September in Kraft.

Liebe Grüße vom Team von www.Depotpower.de

Kontakt:
BBG GmbH
Andreas Janes
Postfach 0025P
9020 Klagenfurt
0043 463 310 362
service@depotpower.de
http://www.depotpower.de