Das deutsche Sparbuch hat fast ausgedient! Die Piamo Invest GmbH bietet Anlegern eine alternative.

Anlässlich der Zinskatastrophe deutscher Sparbücher bietet die Piamo Invest GmbH eine garantierte und rentable Alternative zum Sparbuch mit einer Verzinsung von 6%.p.a für Kapitalanleger im Wachstumsmarkt der Musikindustrie

Die Münchner DAB Bank hat diese Woche die Probe aufs Exempel gemacht und nachgerechnet: Wer zu Beginn des Jahres 2008 einen Betrag von 10.000 Euro auf ein Sparbuch angelegt hat, der musste bis Ende 2013 einen Kaufkraftverlust von 575 Euro rechnen. Unter der Berücksichtigung der Inflation war die Geldanlage nach 5 Jahren real nur noch 9.425 Euro Wert – das bedeute ein Verlust von mehr als fünf Prozent. Die Analyse zeigt auf, dass das beliebte Sparbuch zum Geldvermehren ungeeignet ist.
Piamo Invest GmbH hat mit dem Entertainmentprojekt Nr. 1 eine Kapitalanlage aufgelegt, die den klassischen Spargedanken mit den Ertragsvorteilen von Wertpapieren gleichkommt. Es wird damit möglich, sich bereits mit einem Betrag von 5.000 Euro bei einer kurzen Anlagedauer von 5 Jahren zu investieren.

Nach 15 rückläufigen Jahren konnte der deutsche Musikmarkt im Jahr 2013 erstmals wieder ein kleines Umsatzwachstum verbuchen. Dies teilten der Bundesverband Musikindustrie und media control® GfK in einem aktuellen Trendreport für das Jahr 2013 mit. So stieg der Umsatz aus dem Verkauf physischer Tonträger und Downloads sowie die Erlöse aus dem Musikstreaming nach ersten Untersuchungen um rund 1 Prozent auf etwa 1,45 Milliarden Euro.

“Das Entertainmentproject Nr.1 setzt somit auf ein breit gestreutes, transparentes Investment im Wachstumsmarkt des Musik und Entertainmentbereiches. Das Volumen des Entertainmentprojekt Nr.1 beträgt 2,5 Millionen Euro. Durch diese Mittel ist es uns möglich, die Entwicklung innovativer und bekannter Musikbands und Konzerte weiter voranzutreiben” so Sascha Janus, Produktmanager der Piamo Invest GmbH.

Emmissionshaus

Kontakt:
Piamo Invest GmbH
Alexander Görlich
Ansbacherstraße 5
10787 Berlin
+493088929203
pr@entertainmentproject.de
http://www.entertainmentproject.de