CSR – freiwillig aktiv für Menschen und Umwelt

Die service94 GmbH erhält das CSR-Siegel für besonders verantwortungsvolles Handeln gegenüber Mitarbeitern, Gesellschaft und Umwelt

CSR - freiwillig aktiv für Menschen und Umwelt

Anja Knäpper und Marlies Wegmann; JaMedia

Corporate Social Responsibility, häufig mit “unternehmerischer Gesellschaftsverantwortung” übersetzt, bezeichnet die freiwillige Umsetzung von Maßnahmen eines Unternehmens mit dem Ziel, eine nachhaltige Entwicklung für den Umgang mit Mitarbeitern, für die Gesellschaft und für die Umwelt zu fördern.

Die auf Sozialmarketing, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit spezialisierte service94 GmbH in Burgwedel bei Hannover hat sich neben 19 weiteren Unternehmen aus Norddeutschland für das Siegel der Pro Hannover Region, der NBank und der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) beworben.
Neun Handlungsfelder, darunter die berufliche Gesundheitsförderung, die Nutzung erneuerbarer Energien, der Betriebskindergarten und eine Vielzahl von Spenden- und Sponsoring-Aktionen wurden beschrieben und belegt, sie haben die Jury überzeugt. Die service94 GmbH war eines von 12 Unternehmen, die sich über die Auszeichnung freuen konnten.
Bei der Verleihung Ende November hob Dr. Hans-Christof Berger (Leiter der Arbeitsgemeinschaft CSR) die Umsetzung der ethischen Grundsätze des Unternehmens hervor. Es sei besonders anerkennenswert, dass die service94 GmbH einen vorbildlichen Umgang mit den Außendienstmitarbeiter/innen pflege: Unter der Annahme, dass seriöses Fundraising nur möglich ist, wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter keinem Erfolgsdruck ausgesetzt sind, stehen die Beschäftigten in einem sozialversicherungspflichtigen Angestelltenverhältnis mit allen üblichen Sozialleistungen und beziehen ein Grundgehalt, das ihren Lebensunterhalt sichert. Somit sind sie nicht auf Prämienzahlungen angewiesen und haben keinen Erfolgsdruck, der sich negativ auf ihre Arbeitsweise auswirken könnte.
Gewinner des Awards ist das IT-Unternehmen Michael Wessel mit knapp 90 Mitarbeitern. Dank seines engagierten Teams konnte er eine lange Projektliste vorweisen, darunter viele Bildungsprojekte zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in der Region.
Geschichte und Entwicklung des CSR
Das Leitbild des “Ehrbaren Kaufmanns” im europäischen Bürgertum gilt als Vorläufer des heutigen CSR-Richtlinienkatalogs. Die Einhaltung bestimmter Verhaltensnormen sollte dem gesellschaftlichen Gleichgewicht in den Städten dienten. Ab dem 18. Jahrhundert übernahmen Unternehmerpersönlichkeiten die Rolle als Mäzene und Stifter und förderten die Bildungsmaßnahmen oder sorgten durch finanzielle Hilfen für eine bessere Lebensqualität. Aus den USA der 50er Jahre stammt dann das Thema und die Bezeichnung “CSR”: Howard R. Bowen vertrat in der Publikation “Social Responsibilities of the Businessman” die Meinung, dass Unternehmen eine soziale Verantwortung trügen und sich an den gesellschaftlichen Erwartungen und Werten orientieren sollten. In Europa entwickelte sich das Thema CSR im Zusammenhang mit dem Umweltschutzgedanken und dem Bestreben nach Nachhaltigkeit in den 90er Jahren.

Das CSR-Siegel gilt Unternehmen und Kunden heute weltweit als Gütezeichen.
Für die service94 GmbH ist es selbstverständlich, auch in Zukunft freiwillig ein Mehr an Verantwortung für Menschen und Umwelt zu übernehmen.

Die service94 GmbH in Burgwedel bei Hannover betreibt seit 1984 Sozialmarketing, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit in den Bereichen Mensch, Tier und Umwelt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren die Menschen in der Öffentlichkeit über die Ziele von karitativen Vereinen, Natur- und Tierschutzorganisationen

Kontakt:
service94 GmbH
Anja Knäpper
Raiffeisenstraße 2
30938 Burgwedel
05139 402250
knaepper@service94.de
http://service94.de