Theresia Maria Wuttke als Vortragsrednerin 2011 ausgezeichnet

Erstmalig werden die „Vortragsredner des Jahres“ ausgezeichnet
Theresia Maria Wuttke als Vortragsrednerin 2011 ausgezeichnet

Die Auszeichnung zum „Vortragsredner des Jahres“ wurde von Vortragsredner.de ins Leben gerufen, um außergewöhnliche Persönlichkeiten der Speaker-Branche zu ehren. Erstmalig erhalten in diesem Jahr zwei Vortragsredner diese Auszeichnung: Theresia Maria Wuttke wird für ihr umfassendes und einzigartiges Lebenswerk zur „Vortragsrednerin des Jahres 2011“ gekürt. Die Auszeichnung „Vortragsredner des Jahres 2011“ geht außerdem an Zach Davis, zweifellos einer der innovativsten Akteure unter den Speakern.… mehr “Theresia Maria Wuttke als Vortragsrednerin 2011 ausgezeichnet”

Sale & Lease Back als Antwort auf Basel III

Das Reformpaket Basel III wirft seinen Schatten voraus, und der deutsche Mittelstand fürchtet um seine Finanzierung. Schon jetzt leiden viele Betriebe darunter, dass sich die Banken bei der Kreditvergabe zurückhalten. Durch die geplante Verschärfung des Eigenkapitalstandards könnte die Kreditfinanzierung nach Meinung von Experten künftig noch schwieriger und teurer werden. Das unterstreicht auch eine von der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young im Juli dieses Jahres veröffentlichte Umfrage unter Führungskräften von 120 Banken in Deutschland.… mehr “Sale & Lease Back als Antwort auf Basel III”

Sterbegeldversicherung – oder doch lieber Risiko-Lebensversicherung?

Die Sterbegeldversicherung erfreut sich bei den Verbrauchern trotz anhaltender Kritik. Nicht jeder Personenkreis kann auf andere Alternativen zurückgreifen.
Sterbegeldversicherung - oder doch lieber Risiko-Lebensversicherung?

Sterben ist in Deutschland teuer geworden. Schon vor einigen Jahren hat die gesetzliche Krankenversicherung die Zahlung des Sterbegeldes eingestellt, seit dem sind die Angehörigen auf sich allein gestellt, wenn von einem verstorbenen Familienmitglied Abschied genommen werden muss. Damit zur Trauer nicht noch die Sorge über die Kosten der Bestattung verarbeitet muss, schafft die Sterbegeldversicherung Sicherheit.… mehr “Sterbegeldversicherung – oder doch lieber Risiko-Lebensversicherung?”

Marktmonitor: Stundensätze steigen dank Fachkräftemangel

Rund 32 Prozent der Freiberufler auf projektwerk fordern ein Honorar zwischen 60 und 80 Euro pro Stunde.
Marktmonitor: Stundensätze steigen dank Fachkräftemangel

Hamburg, 12. Dezember 2011. Das ergab die Umfrage der Projektbörse unter rund 25.000 Mitgliedern.
Mit 26 Prozent gab ein verhältnismäßig großer Anteil der Befragten an, in dem Stundensatzintervall 80 bis 100 Euro und somit deutlich über dem Durchschnitt zu liegen.

Damit sind die Stundensätze im laufenden Jahr gestiegen.… mehr “Marktmonitor: Stundensätze steigen dank Fachkräftemangel”

Weihnachten: Sinnvolle Geschenke die Freude machen

Geldgeschenke sind oft die beste Lösung

Alle Jahre wieder stehen wir vor der Frage, was wir unseren Lieben schenken sollen, und oft zerbrechen wir uns regelrecht den Kopf auf der Suche nach einer guten Idee.

Einer Umfrage zufolge planen die Deutschen dieses Jahr, im Durchschnitt etwa 300 Euro auszugeben. Auch wenn das im unteren Bereich des gesamten europäischen Durchschnitts liegt, sinnlos möchte man dieses Geld trotzdem nicht ausgeben und etwas verschenken, was den beschenkten keine Freude bereitet.… mehr “Weihnachten: Sinnvolle Geschenke die Freude machen”

Hohe Qualitätsstandards sichern Transparenz im Markt für Interim Management Dienstleistungen

Münster, 12. Dezember 2011 – Der Markt der Interim Management Dienstleistungen wird größer, da immer mehr Unternehmen auf die Leistungen der Führungskräfte auf Zeit zurückgreifen. Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management setzt sich für hohe Qualitätsstandards der Beteiligten ein.

Seit gut zehn Jahren wächst der Markt für Interim Management Dienstleistungen kontinuierlich. Im Jahr 2009 lag das Umsatzvolumen bei etwa 750 Millionen Euro.… mehr “Hohe Qualitätsstandards sichern Transparenz im Markt für Interim Management Dienstleistungen”

Geldgeschenke und Steuern

Von großen Geldgeschenken profitiert auch das Finanzamt

Keine Angst – wenn Sie Ihrem Patenkind hundert Euro zu Weihnachten schenken, muss es keine Steuern zahlen! Erst bei Beträgen ab 20.000 Euro können Steuern bei Geldgeschenken anfallen.

Wie hoch der Freibetrag jeweils ist, hängt vom Verwandtschaftsgrad ab – je näher man mit dem Begünstigten verwandt ist, desto mehr kann man ihm auch schenken, ohne dass das Finanzamt etwas davon ab haben will.… mehr “Geldgeschenke und Steuern”

Tirols bestes Tagungshotel 2011: Businesshotel Kramsacherhof gewinnt erneut

Die Branchenpublikation „Tagen in Österreich“ kürte Mitte November 2011 wieder die besten Kongresszentren, Tagungs- und Seminarhotels in Österreich. Das „Goldene Flipchart 2011“ ging nun schon zum zweiten Mal in Folge an das Businesshotel Kramsacherhof – Kramsach in der Bundesländerwertung für Tirol.
Tirols bestes Tagungshotel 2011: Businesshotel Kramsacherhof gewinnt erneut

Bereits zum zweiundzwanzigsten Mal führte die Redaktion der Branchenpublikation „Tagen in Österreich“ den größten unabhängigen Seminarhotel-Test Österreichs durch. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden am 21.… mehr “Tirols bestes Tagungshotel 2011: Businesshotel Kramsacherhof gewinnt erneut”

Die „Herausforderung Russland“ wird häufig unterschätzt

Die neue Initiative SUMMEX 2012 erleichtert die Marktexpansion und Partnersuche für Unternehmen aus Deutschland.

Eine Expansion ins Ausland ist immer eine Herausforderung, doch gerade der russische Markt wird von vielen deutschen Unternehmen unterschätzt. Frau Dr. Ekaterina Kuskova, Geschäftsführerin von Marketing-Complete und federführende Initiatorin der SUMMEX 2012, klärt über die häufigsten Fehler auf, die deutsche Unternehmen machen, wenn sie ihr Geschäft in Russland aufbauen möchten.… mehr “Die „Herausforderung Russland“ wird häufig unterschätzt”

Aquila Capital verstärkt mit Oldrik Verloop den internationalen Vertrieb in Benelux und Skandinavien

Aquila Capital verstärkt mit Oldrik Verloop den internationalen Vertrieb in Benelux und Skandinavien

Hamburg, 12.12.2011. Die unabhängige Investmentgesellschaft Aquila Capital verstärkt ihren internationalen Vertrieb. Oldrik Verloop (36) wird als Director Sales Benelux & Scandinavia die Vertriebsaktivitäten in den genannten Regionen leiten.

„Ich bin überzeugt, dass die Expertise und langjährige Erfahrung von Herrn Verloop unsere internationale Wachstumsstrategie kräftig voranbringen wird“, sagt Roman Rosslenbroich, Gründer und CEO von Aquila Capital.

Oldrik Verloop hat zuvor bei Wegelin & Co eine Markteinrittsstrategie für die Beneluxländer und Skandinavien für das institutionelle Geschäft entwickelt.… mehr “Aquila Capital verstärkt mit Oldrik Verloop den internationalen Vertrieb in Benelux und Skandinavien”