Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jul
18

Besseres Reporting, mehr Transparenz: SHS VIVEON schließt erneut erfolgreiches Business Intelligence-Projekt bei Kabel Deutschland ab

München, 18. Juli 2013 – Der größte deutsche Kabelnetzbetreiber, Kabel Deutschland, setzte erneut auf die Business Intelligence und Data Warehouse Kompetenz von SHS VIVEON. Das Unternehmen beauftragte den Business- und IT-Lösungsanbieter als wesentlichen Implementierungspartner eines Großprojektes zur Optimierung der Berichtserstellung für die Bereiche Controlling und Anlagenbuchhaltung. Durch die Lösung ist es diesen Abteilungen nun möglich, Standardreports und komplexe Daten zur Analyse effizient und ohne großen manuellen Aufwand bereitzustellen. Damit erhält das Unternehmen jederzeit einen schnellen Überblick über wichtige Kennzahlen und kann externe Berichtsanforderungen, z.B. durch Wirtschaftsprüfer, optimal erfüllen.

Nachdem SHS VIVEON bereits das Enterprise Data Warehouse (DWH) des Kabelnetzbetreibers optimiert hatte, war es nun das Ziel eines umfangreichen und komplexen Folgeprojektes, die optimale Nutzung und Verarbeitung der Daten für die Bereiche Controlling und Anlagenbuchhaltung zu garantieren. Bedingt durch Veränderungen in den Gesellschaftsstrukturen, sollte es die zu schaffende Lösung u.a. ermöglichen, wichtige Standard Reports einfacher bereitzustellen sowie ad-hoc aufkommende analytische Fragestellungen schneller und besser zu bearbeiten. Da die Umsetzung dieses Projekts in der bereits vorhandenen Software SAP einen sehr hohen Aufwand bedeutet hätte, entschied sich Kabel Deutschland für eine DWH Lösung.

SHS VIVEON erbrachte in diesem 12-monatigen Projekt unterschiedliche Leistungen: von der Erhebung klar definierter Anforderungen für Standardreports der Anlagenbuchhaltung, über die Historisierung und Stichtagsgenauigkeit der Datenbasis, bis zur Definition einer bereichsübergreifenden Analysedatenbasis. Zudem unterstützte SHS VIVEON bei der Entwicklung einer Applikation, mit der die Anlagenbuchhaltung nun in der Lage ist, zusätzlich erforderliche Buchungsdatensätze, die bisher aufgrund fehlender Funktionalitäten im SAP ERP System auf Basis einer Excel-Logik erzeugt wurden, ohne großen manuellen Aufwand und mit automatischer Validitätsprüfung zu erfassen, zu korrigieren oder zu ändern und anschließend in das ERP System einzuspielen. Um alle Anforderungen erfüllen zu können, wurde eine hybride Lösung auf Basis der Technologien SAP BW, SAP BO, Oracle Application Express und Oracle EDWH geschaffen. Die Integration dieser Technologien war eine besondere Herausforderung dieses Projekts.

“Die Lösungskompetenz und professionelle Arbeit, die SHS VIVEON bereits bei der Optimierung unseres Data Warehouse bewies, haben uns überzeugt”, sagt Harald Badstieber, Direktor Business Intelligence bei Kabel Deutschland. “Wir haben uns daher auch bei diesem Projekt für SHS VIVEON als wesentlichen Implementierungspartner entschieden. Die technologische Integrationsleistung, das hohe fachliche Know-how der Mitarbeiter und ein überzeugendes Projektmanagement waren kritische Erfolgsfaktoren für das Gesamtprojekt. Trotz der hohen Komplexität und der großen inhaltlichen und technologischen Anforderungen konnte die Lösung in-time, in-budget und in-quality fertiggestellt werden. Die Lösung enthält Funktionalitäten, die für uns insbesondere auch im Hinblick auf die Wirtschaftsprüfung von großer Bedeutung sind. Insgesamt erleichtert sie den Arbeitsalltag der Abteilungen Anlagenbuchhaltung und Controlling erheblich.”

Jan Richter, Client Executive Telco, Industry & Media bei der SHS VIVEON AG über das Projekt: “Der weitere Ausbau der Zusammenarbeit mit Kabel Deutschland bestätigt unsere Kompetenzen im Bereich Business Intelligence und Data Warehousing. Bei diesem wichtigen Folgeprojekt war nicht nur ein optimales Projektmanagement, sondern auch eine hohe technische Expertise erforderlich, um die komplexe technologische Integration der SAP- und Oracle-Welten in eine hybride Lösung zu schaffen.”

Stefan Gilmozzi, Vorstandsvorsitzender der SHS VIVEON AG, ergänzt: “Unser Ziel ist es, vertrauensvolle, nachhaltige Beziehungen zu unseren Kunden aufzubauen. Wir freuen uns, dass uns dies bei Kabel Deutschland gelungen ist und wir das Unternehmen auch in einem weiteren Business Intelligence-Projekt erfolgreich unterstützen konnten. Mit unserem langjährigen Know-how können wir stets die optimale, flexibelste und am schnellsten zu realisierende Lösung für die Herausforderungen unserer Kunden gewährleisten.”

Weitere Informationen: http://bit.ly/15Oth3T

Die SHS VIVEON AG ist ein international agierender Business- und IT-Lösungsanbieter für Customer Management Lösungen. Das Unternehmen bietet marktführende Expertise im Customer Value und Customer Risk Management. Weitere Kernkompetenzen umfassen: Customer Analytics, Big Data, Corporate Performance Management sowie Business Intelligence und Data Warehousing.
Die SHS VIVEON AG, mit Sitz in München, ist am M:access der Börse München notiert und mit drei Tochtergesellschaften an sechs Standorten in drei europäischen Ländern präsent: GUARDEAN GmbH (D), SHS VIVEON GmbH (D) und SHS VIVEON Schweiz AG (CH). Mit circa 250 Mitarbeitern und mehr als 200 Kunden in 15 Ländern gehört SHS VIVEON zu Europas führenden Anbietern im Customer Management.
SHS VIVEON zählt namhafte Unternehmen aus Finanzdienstleistung, Industrie, Handel und Telekommunikation zu seinen Kunden, darunter BayWa, BMW Financial Services, BP, Credit Suisse, Deutsche Telekom, Ingram Micro, Kabel Deutschland RaabKarcher, o2 Deutschland, Orange, Shell, SüdLeasing, Vodafone und Zalando.

Weitere Informationen zum Unternehmen: www.The-Customer-Management-Company.com

Kontakt:
SHS VIVEON AG
Simone Hartinger
Clarita-Bernhard-Straße 27
81249 München
+49 89 74 72 57-124
Simone.Hartinger@SHS-VIVEON.com
http://www.shs-viveon.com/presse/pr_kontakt.html

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»