BANKING CIRCLE weiter auf starkem Wachstumskurs

Anstieg der Transaktionen auf hochgerechnet 267 Mrd. EUR Zahlungsvolumen pro Jahr

Luxemburg, 16. Mai 2022 – Banking Circle, die Payments Bank für die digitale Wirtschaft, meldet für das Jahr 2021 einen deutlichen Leistungsanstieg. Das Unternehmen unterstützt Zahlungsdienstleister, Banken und Marktplätze beim Zugang zu globalen, grenzüberschreitenden Transaktionen sowie Konten- und Liquiditätsmanagement, die es ihren Kunden ermöglichen, ihre Geschäfte sowohl lokal als auch international effizienter abzuwickeln.

Die wichtigsten Erfolge im Überblick:

-Mehr als 200 Finanzinstitute in Europa nutzen jetzt die Angebote von Banking Circle

-Über 13 Millionen virtuelle IBAN-Konten wurden bereits an institutionelle Kunden ausgegeben

-Abwicklung von 6 % des europäischen B2C-E-Commerce-Verkehrs

-267 Milliarden EUR (hochgerechnet) Zahlungsvolumen und 110 Millionen Überweisungen pro Jahr

-20 Millionen monatliche Transaktionen bis Ende 2022 erwartet

Mit der Banklizenz versetzt Banking Circle Zahlungsunternehmen und Banken in die Lage, schnelle und kosteneffiziente grenzüberschreitende Transaktionen abzuwickeln. Darüber hinaus hat Banking Circle im Jahr 2021 von der Cloud-Migration profitiert, um auf Kundenwünsche zu reagieren, ohne dass es zu Verzögerungen aufgrund einer veralteten Technologie kommt. Die Bank wickelt 6 % des B2C-E-Commerce-Verkehrs in Europa ab und plant 2022 ihre Geschäftstätigkeit auf die USA und Asien auszuweiten.

Laust Bertelsen, Chief Executive Officer von Banking Circle, bestätigt, dass 2021 ein entscheidendes Jahr war: “Wir haben uns weiter auf unsere Kernaufgabe fokussiert, nämlich die Kosten und den Zeitaufwand für grenzüberschreitende Transaktionen durch die Schaffung eines Super-Korrespondenzbanken-Netzwerks zu reduzieren.” “Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir die Zahl der Mitarbeiter in den Bereichen Engineering und Entwicklung deutlich erhöht. Zudem haben wir in den Einsatz künstlicher Intelligenz investiert, um die Effektivität der AML-Prozesse für die Transaktionen zu verbessern, die wir im Namen unserer Kunden abwickeln.”

Banking Circle bietet nun durch eine Kombination aus direktem Clearing und Partnerbanken Zugang zu 15 lokalen Clearing-Systemen und ermöglicht so grenzüberschreitende Transaktionen in 25 Währungen. Im Jahr 2021 hat die Payments Bank die DKK zu seinen direkten Clearing-Währungen hinzugefügt. Banking Circle arbeitet außerdem mit SIA zusammen, einem führenden europäischen Hightech-Unternehmen für Zahlungsdienste und -infrastrukturen, um seinen neuen Sofortzahlungsservice in Europa einzuführen. Dieser ist an den TARGET Instant Payment Settlement (TIPS)-Service des Eurosystems angeschlossen.

Anders la Cour, Chief Executive Officer der Banking Circle Group, erklärt: “Mit dem Aufbau eines Ökosystems von Partnerunternehmen, in dessen Zentrum die Bank steht, haben wir auch auf die massive Beschleunigung der Digitalisierung von Finanzdienstleistungen reagiert, die durch die Pandemie ausgelöst wurde. Von globalen grenzüberschreitenden Transaktionen, Konten- und Liquiditätsmanagement sowie umsatzbasierter Finanzierung bis hin zu Geschäftszahlungen und Kartenausgabe, B2B Buy Now Pay Later und Konto-zu-Konto-Zahlungsmethoden liefert dieses Ökosystem moderne Finanzlösungen für einige der größten und erfolgreichsten Unternehmen weltweit, um die Digitalisierung ihrer Kunden und Lieferkette zu beschleunigen.”

Über Banking Circle Group

Banking Circle S.A. ist die Payments Bank für die digitale Wirtschaft. Als voll lizenzierte Bank ohne Legacy-Systeme ermöglicht Banking Circle Zahlungsdienstleistern und Banken jeder Größenordnung, die Chancen in der digitalen Wirtschaft zu nutzen – schnell und zu geringen Kosten.

Die moderne Korrespondenzbank hat das Ziel, ein lokales Clearingnetz für alle wichtigen Währungen aufzubauen, um schnelle und kostengünstige Zahlungen zu bieten, ganz ohne versteckte Gebühren. Banking Circle hat ein umfassendes Angebot an einzigartigen und preisgekrönten Zahlungslösungen, einschließlich Bankkonten in mehreren Währungen, virtuelle IBAN-Lösungen, Bankverbindungen für lokales Clearing und länderübergreifende Transaktionen, die alle durch marktführende Compliance und Sicherheit unterstützt werden.

Durch maßgeschneiderte, flexible, skalierbare und zukunftssichere Lösungen versetzt Banking Circle Finanzinstitutionen in die Lage, ihren Kunden länderübergreifende Transaktionen in einer ganz neuen Weise bereitzustellen.

Banking Circle hat seinen Hauptsitz in Luxemburg und besitzt Niederlassungen in München, London und Kopenhagen.

Banking Circle S.A. ist eine Tochtergesellschaft der Banking Circle Gruppe, die Zahlungsunternehmen, Banken, globale Marktplätze und Online-Händler mit einer Vielzahl von sich ergänzenden eCommerce-Lösungen unterstützt. Dazu gehören globale länderüberschreitende Zahlungen, Konten- und Liquiditätsmanagement, Revenue-Based Financing, Embedded Finance, Business Payments & Card Issuing, B2B Buy Now Pay Later und Account-to-Account-Zahlungsmethoden.

Die Banking Circle Gruppe befindet sich im Besitz von EQT VIII und EQT Ventures, in Partnerschaft mit den Gründern von Banking Circle S.A. Die Unternehmen der Gruppe haben Büros in Amsterdam, Kopenhagen, London, Luxemburg, München, Singapur und Stamford, Connecticut.

Firmenkontakt
Banking Circle S.A.
– –
Boulevard de la Foire 2
1528 Luxembourg

bankingcircle@finkfuchs.de
http://bankingcircle.com

Pressekontakt
Fink & Fuchs AG
Patrick Rothwell
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
0611-74131-16
bankingcircle@finkfuchs.de
http://bankingcircle.com