AXA IM bringt neuen Multi-Asset-Fonds

Die französische Fondsgesellschaft AXA Investment Managers Paris SA (AXA IM) hat in einer Presserklärung die Zulassung des “AXA WF Global Optimal Income” zum öffentlichen Vertrieb in Deutschland bekannt gegeben.

AXA IM bringt neuen Multi-Asset-Fonds

finanzwelt. Fachmagazin der Finanzbranche. (Geschäftsführerin: Dorothee Schöneich)

Wiesbaden, 10.04.2013. (fw/an) Der assetklassenübergreifende Fonds soll sich aus Sicht des Vermögensverwalters “für jedes Marktumfeld eignen” und an positiven Marktentwicklungen partizipieren sowie gleichzeitig Marktabschwünge abfedern.

Die Allokation unterliegt keinen Beschränkungen. Die Aktienkomponente, die laut AXA IM aus Qualitätstiteln aus Industrieländern und Emerging Markets besteht, kann je nach Marktumfeld zwischen 0 und 100 Prozent des Portfoliovolumens ausmachen. Daneben sollen Anleihen aus den Segmenten Emerging Markets-, High-Yield- und Staatsanleihen gehalten werden. Im Falle eines Abschwungs können die Risiken nach Angaben der Fondsgesellschaft mit Hilfe von börsennotierten Derivaten adjustiert werden.

“Angesichts der sehr wechselhaften Marktbedingungen ist Vielseitigkeit gefragt. Nur wer flexibel ist, Markttrends rasch erkennt und Korrelationen sowie Risiken geschickt managt, kann Erträge sichern und die Auswirkungen fallender Märkte abfedern”, sagte dazu Serge Pizem, Global Head of Multi Asset Investments bei AXA IM und leitender Portfoliomanager des Fonds. “Mit dem AXA WF Global Optimal Income verfolgen wir einen solchen Ansatz.” Serge Pizem wird laut AXA IM von einem Portfoliomanager-Team mit einer durchschnittlichen Berufserfahrung von 19 Jahren sowie von den AXA-IM-Teams für qualitatives Aktien- und Anleihemanagement unterstützt.

Die französische Fondsgesellschaft AXA Investment Managers Paris SA (AXA IM) ist eigenen Angaben zufolge mit rund 554 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen (Stand: 31. Dezember 2012) einer der größten in Europa ansässigen Asset Manager.

www.axa-im.de

FW-Verlag GmbH
Söhnleinstraße 17
65201 Wiesbaden
Geschäftsführerin:
Dorothee Schöneich

finanzwelt – das Fachmagazin der Finanzbranche – gibt es nun seit mehr als 20 Jahren. finanzwelt versteht sich als Fachpublikation und Interessenvertretung des Finanzvertriebs und als Schnittstelle zwischen Anbietern und Vermittlern. Unsere Leser sind ausschließlich Finanzdienstleister, Mehrfachagenten, Makler, Vermögensverwalter sowie Allfinanz- und Kapitalanlageberater.

Kontakt:
FW Verlag GmbH
Pressestelle finanzwelt
Söhnleinstraße 17
65201 Wiesbaden
06 11 / 2 67 66-0
info@finanzwelt.de
http://www.finanzwelt.de