Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jun
27

Zusammenführung der Unternehmensbereiche Geschäftsreisen und Firmenveranstaltungen

GEA führt ganzheitliches Konsolidierungskonzept zur Kosten- und Prozessoptimierung ein

Zusammenführung der Unternehmensbereiche Geschäftsreisen und Firmenveranstaltungen

Pionierinnen im Geschäftsreise- und Veranstaltungssegment: Iris Jungmann und Julia Bäuml von GEA

Die Fachabteilungen Veranstaltungsorganisation und Geschäftsreisemanagement sind zwei kostenintensive Unternehmensbereiche mit hohem Konsolidierungspotenzial. Voraussetzung für die Kosten und Prozess optimierende Zusammenführung beider Bereiche ist die Umsetzung operativer, rechtlicher und technischer Grundlagen, was bisher noch keinem Unternehmen ganzheitlich gelungen ist. Mit der Einführung eines zukunftsweisenden und bis dato einzigartigen, konzernweiten und strategischen Konsolidierungskonzepts übernimmt die GEA Group im Reise- und Veranstaltungssegment jetzt eine Vorreiterrolle.

In Kooperation mit dem Softwareanbieter für Unternehmensreisedaten NP4 und dem Veranstaltungsspezialisten Intergerma hat die GEA Group, einer der weltweit größten Systemanbieter für die verarbeitende Industrie, ein innovatives strategisches Konsolidierungskonzept für die Zusammenführung der konzernübergreifenden Bereiche Geschäftsreisen und Veranstaltungen entwickelt. Das neuartige Konzept ist bislang einzigartig in der deutschen Unternehmenslandschaft und somit ein Meilenstein in der Reise- und Veranstaltungsbranche. Erstmals können Kennzahlen aus den Bereichen Business Travel und MICE (Meetings, Incentives, Conventions, Events) auf einer Plattform ganzheitlich konsolidiert und ausgewertet werden. Damit ist es dem strategischen Travel Management künftig möglich, Rahmenverträge mit Leistungsträgern nicht nur auf Basis konsolidierter Geschäftsreisedaten zu verhandeln, sondern auch das konkrete Volumen des Veranstaltungsbereichs einfließen zu lassen.

Zielsetzung und operative Umsetzung

Im Visier des strategischen Konsolidierungskonzepts der GEA Group stehen die Aufdeckung von Optimierungspotenzialen und von Bedarfsträgern im Unternehmen, die Bündelung des Einkaufsvolumens und der Leistungsträger sowie die Zentralisierung der Unternehmensbereiche Geschäftsreisen und Veranstaltungen nebst Einführung eines einheitlichen Reporting-Systems. Zur Prozess-Steuerung und -Optimierung wird die bestehende Reiserichtlinie durch eine umfassende Veranstaltungsrichtlinie ergänzt. Darin enthalten sind Standards für die Abwicklung von Firmenveranstaltungen wie Stornobedingungen, Einsatz von Zahlungsmitteln und die Verwendung von einheitlichen Vorlagen. Zudem ist der Einsatz eines webbasierten Teilnehmer-Management-Systems in der Veranstaltungsrichtlinie fixiert. Durch die in Echtzeit konsolidierten Teilnehmerdaten sollen der Anmeldeprozess und die Kontingentverwaltung optimiert und die No-Show-Rate minimiert werden.

Um für die neuen Vorgaben zur Geschäftsreise- und Veranstaltungs-Konsolidierung konzernweite Akzeptanz bei Bedarfsträgern und Buchern zu generieren, werden die Prozesse permanent auf ihre Praktikabilität überprüft, Mitarbeiter mit Buchungsverantwortung in einen kontinuierlichen Dialog eingebunden, Mehrwerte für die Bedarfsträger geschaffen sowie Workshops und Roadshows im Unternehmen veranstaltet.

Technische Voraussetzungen

Damit die Daten der individuellen Firmenreisen mit denen der Firmenveranstaltungen zusammengeführt werden können, müssen die Veranstaltungsbuchungen auf die einzelnen Teilnehmer herunter gebrochen werden. Hier kommen das Teilnehmer-Management-System sowie das Reporting Tool „Analytics“ von Intergerma zum Einsatz. Rund 100 geprüfte Kennzahlen werden ausgewertet und als Basis für die Konsolidierungsmaßnahmen zur Verfügung gestellt. Alle teilnehmerbezogenen Reisedaten werden dann an die Reporting-Plattform „TD Chart“ von NP4 geliefert. Diese Schnittstelle bildet die Basis für die gemeinsame Auswertung aller Buchungsdaten. Durch die von Intergerma gelieferte hohe Datenqualität und die Informationstiefe können die Teilnehmerdaten von Veranstaltungen optimal in das bestehende Reisedatensystem von NP4 integriert und gleichzeitig für die Anforderungen der Unternehmenssicherheit genutzt werden. Damit wird gewährleistet, dass alle Mitarbeiter auf einer Dienstreise oder bei einer Veranstaltungsteilnahme weltweit lokalisiert werden können.

Strategische Nachhaltigkeit

Nach erfolgreicher Implementierung des Konsolidierungskonzepts in Deutschland sollen Pilotländer in Europa folgen, bevor eine strukturierte Anbindung aller Länder erfolgt. Langfristiges Ziel ist die Integration eines weltweit konsolidierten Reportings für Geschäftsreisen und Veranstaltungen, um somit die Volumenbündelung beider Bereiche im strategischen Travel Management international besser steuern zu können.
+++

Bildrechte: GEA Group

Hintergrundinformation GEA:
Die GEA Group Aktiengesellschaft ist einer der größten Systemanbieter für die nahrungsmittelverarbeitende Industrie sowie ein breites Spektrum von Prozessindustrien mit einem Konzernumsatz von über 5,7 Milliarden Euro in 2012. Sie konzentriert sich als international tätiger Technologiekonzern auf Prozesstechnik und Komponenten für die anspruchsvollen Produktionsprozesse in unterschiedlichen Endmärkten. Der Konzern generiert ca. 70 Prozent seines Umsatzes aus den langfristig wachsenden Industrien für Nahrungsmittel und Energie. Zum 31. März 2013 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 24.500 Mitarbeiter. Die GEA Group zählt in ihren Geschäftsfeldern zu den Markt- und Technologieführern. Das Unternehmen ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660 200) notiert. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.gea.com.

Hintergrundinformation Intergerma:
Intergerma ist seit 1983 auf dem Tagungsmarkt etabliert als Herausgeber des Tagungsführers „Hotels und Tagungsstätten in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ und als Lizenzgeber der Publikation „Eventlocations“. Neben den Printversionen hat Intergerma im Jahr 2003 ein Online-System für Tagungshotels entwickelt als transparente und neutrale Informations- und Buchungsplattform für Unternehmen und Tagungsveranstalter. Im Jahr 2007 wurde das Online-Reservierungssystem an die Hotel.de AG übertragen. Seitdem konzentriert sich Intergerma auf individuelle Angebote und ganzheitliche Lösungen rund um den Tagungs-Service und die Veranstaltungsorganisation von Unternehmen sowie auf die bewährten Handbücher mit dem Ausbau von Service- und Marketingleistungen für Hotellerie und Tagungsstätten. Der Geschäftsbereich Intergerma Solutions bündelt die langjährige Branchen-Erfahrung, Kompetenz und Innovationsfreude im MICE-Segment. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.intergerma.de.

Hintergrundinformation NP4:
Als Partner für Unternehmensreisedaten entwickelt und betreibt NP4 innovative Software-Lösungen für die Geschäftsreise-Industrie weltweit. Im Fokus steht dabei die Automatisierung der gesamten Prozesskette für das Reisedaten-Management. Sämtliche für Firmenreisen relevanten Daten eines Unternehmens von der Planung bis zur Abrechnung werden erfasst, zusammengeführt, aufbereitet und ausgewertet. Die einzelnen System-Module reichen von der reinen Datensammlung sämtlicher Buchungskomponenten, der Erstellung von detaillierten Reiseplänen für die Dienstreisenden über die Lokalisierung von Reisenden, das Reporting für das Travel Management sowie die Anbindung an weiterführende Systeme. Dazu gehört die Reisedatenkonsolidierung sämtlicher Verkehrswege wie Flug, Bahn, Taxi und Mietwagen ebenso wie Hoteldaten, Kreditkartenabrechnung und bei Bedarf die Erfassung von Einzelbelegen zur lückenlosen Darstellung jeder einzelnen Kostenposition einer Reise. So ermöglicht die Software von NP4 ein umfassendes Verwalten und Steuern der Geschäftsreiseausgaben durch eine tatsächliche, vollständige und unverfälschte Kostenermittlung. Das seit 1998 etablierte Unternehmen versteht sich dabei als neutraler Partner, der völlig unabhängig von der Anbieter- und Dienstleisterseite Datenbestände transparent macht und in aussagekräftige Kennzahlen überführt. Im Zuge des anhaltenden Kostendrucks der Unternehmen sowie abteilungsübergreifender Konsolidierungen im Reise-, Veranstaltungs- und Flottenbereich lässt sich so die gesamte Wertschöpfungskette der Mobilitätsaktivitäten umfänglich erfassen, um Kosten und Prozesse im Unternehmen zu optimieren. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.np4.net.

Kontakt
Intergerma
Melanie Schacker
Alfred-Fischer-Weg 12
59073 Hamm
069 – 95 20 8991
presse@pr-schacker.de
http://www.intergerma.de

Pressekontakt:
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 – 95 20 8991
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»