Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mai
29

Wunderwaffe Targeting: Mitten ins Herz der Zielgruppe

Wunderwaffe Targeting: Mitten ins Herz der Zielgruppe

Marketingabteilungen und Agenturen stehen vor neuen Herausforderungen am Markt: Marketing- und Mediabudgets werden gravierend gekürzt, Zielgruppenbestimmung wird immer schwieriger und alternative Strategien für erfolgreiche Kampagnen sind nicht einfach zu finden.

Eine mögliche Marketingstrategie ist Targeting um neue Zielgruppen und Märkte zu erschließen. Besonders Marketingexperten sind begeistert, können sie mittels Targeting Werbung zielgruppengenau unters Volk bringen. Alexander Maria Faßbender, Marketing- und Social Media-Experte sowie kreativer Kopf von REAL-Mareketing, dazu: „Targeting hat zum Ziel, Online-Werbung direkt ohne Streuverluste beim Kunden zu platzieren. Plakativer gesagt geht’s beim Targeting um nichts anderes als mit einem „Bulls-Eye“ die Interessen potentieller Kunden zu treffen.“ Damit hat sich Targeting oder Online-Targeting zu einem wichtigen Marketinginstrument innerhalb des Marketingmix entwickelt.

Man unterscheidet folgende Arten von Targeting:
* Content-Targeting
* Semantisches Targeting
* Behavioral-Targeting
* Predictive-Behavioral-Targeting
* Retargeting
* Social-Media-Targeting

Als Beispiel kann man Facebook Ads anführen. Facebook Ads gehöret zur Kategorie Social-Media-Targeting. Basis sind in diesem Fall die Informationen, die User auf dieser Social Media Plattform freiwillig zur Verfügung stellen. Diese Daten sind ein wahres El Dorado für Unternehmen, die zielgruppengenaue Werbung schalten wollen: Name, Ort, Interessen, Likes usw. werden freiwillig bekanntgegeben und können so genutzt werden – ohne das die Daten der User an das Unternehmen weitergegeben werden. Wichtig ist hier eine hohe Klickrate. Um diese zu erreichen, müssen die Anzeigen für den Nutzer relevant sein. Und das sind sie dann, wenn die richtige Zielgruppe gezielt ansprechen.

Bevor sich ein Unternehmen für den Einsatz von Targeting im Online-Marketing entscheidet, sollten Folgendes geklärt werden:
* Was ist da Ziel? Welches Targeting kommt für das Unternehmen in Frage: Nutzer- oder Produktbasiertes?
* Reicht das Einblenden eines Banner oder ist eine immer wieder wechselnde Werbebotschaft sinnvoller?
* Welchen Vorteil will man dem Kunden/User bieten?
* Regionales oder Internationales Targeting: Ist die Reichweite ausreichend?
* Gibt es genug Kapazitäten – personelle und zeitliche – um zu vermeiden, dass z.B. ausverkaufte Produkte oder falsche Preise angezeigt werde?
* Interne oder Externe Betreuung des Targeting?

Die Vorteile von Targeting aus Sicht von Unternehmen liegen klar auf der Hand. Einerseits werden die Streuverluste minimiert und Marketingkampagnen können effizienter genutzt werden. Durch die Auswertung der Klickraten kann auch relativ rasch erkannt werden, welche Kampagne bei der gewünschten Zielgruppe besser ankommt. Damit werden Marketingbudgets effizienter und effektiver ausgenutzt.

Faßbender: „Targeting kann ein wertvolles Instrument im Marketingmix von Unternehmen sein – wenn es sinnvoll eingesetzt wird. Man sollte sich aber gut überlegen, ob man auch über die personellen Kapazitäten verfügt um Online-Kampagnen durchzuführen, zu beobachten und gegebenenfalls rasch auf sich ändernde Situationen reagieren kann. Sollte das nicht der Fall sein, ist es sinnvoller, Targeting an eine externe Agentur auszulagern.“

Nähere Informationen zu Alexander Maria Faßbender

Alexander Maria Faßbender(Jahrgang 1964) ist Marketingmanager, Coach und Speaker und hat sich auf das Thema Socal Media und Marketing spezialisiert. Er unterstützt Einzelpersonen und Unternehmen beim Aufbau einer professionellen Social Media-Marketing Kommunikation mit Strategieentwicklungen und Identitätsfindung.Er hält Vorträge und gibt Workshops, alleine 2011 waren es bereits 1.800 Teilnehmer. Faßbender erstellt u.a. Social Media Guidelines für Firmen und sorgt aktiv für deren Integration und erfolgreiche Implementierung. Dazu ist Alexander Maria Faßbender Moderator der größten Community zum Thema Weiterbildung bei XING. Dort verfolgen 30.000 Mitglieder seine Aktivitäten. Ihm folgen via XING, Facebook, google+, Linkedin und Twitter über 58.000 Menschen und das sehr aktiv. Er erreicht im 2. Grad über 300.000 Menschen. Seine Fachbeiträge zum Thema Social Media Marketing werden regelmässig in Fachzeitschriften und im Blog bei von einigen Tausend Usern und Lesern verfolgt. Er begeistert und inspiriert bei seiner Arbeit/Vorträgen – jeden. Lesen Sie selbst.

Alexander Maria Faßbender – Real Marketing
Faßbender
Blombergstr. 7
836464 Bad Tölz
01724154101

http://www.real-marketing.info
mail@alexander-maria-fassbender.de

Pressekontakt:
Real Marketing
Karina Schneider
Blombergstraße 7
83646 Bad Tölz
presse@real-marketing.info
00491724154101
http://www.real-marketing.info

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»