Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jan
10

WestLotto steigert Umsatz in 2011

Erfreuliches Plus von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr

(ddp direct)Münster, den 10. Januar 2012 Mit der Bekanntgabe des Jahresergebnisses 2011 von WestLotto, Nordrhein-Westfalens staatlicher Lotteriegesellschaft, beweist das Unternehmen Kontinuität und Marktstärke. Insgesamt liegt der Gesamtumsatz von WestLotto bei 1,64 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Plus in Höhe von 2,7 Prozent.

Zur Steigerung des Gesamtergebnisses haben insbesondere positive Entwicklungen bei den Lotterien beigetragen. So setzte sich in 2011 bei der Zusatzlotterie Spiel 77, der GlücksSpirale und den WestLotto-Rubbellosen die Erfolgsgeschichte des vergangenen Jahres fort. Die genannten Produkte legten überdurchschnittlich gegenüber dem Vorjahr zu. So steigerte sich die Zusatzlotterie Spiel 77 im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um 28,1 Prozent (Vorjahr: +10,5 %). Die Sofortlotterien konnten mit weiterhin abwechslungsreichen und preislich differenzierten Rubbellosen einen Zuwachs von neun Prozent erzielen. Die GlücksSpirale, die seit Mitte 2010 auch auf dem Lotto-Spielschein angekreuzt werden kann, wuchs in Nordrhein-Westfalen um eindrucksvolle 14,1 Prozent.

Das Hauptprodukt LOTTO 6aus49 schloss das Jahr nahezu unverändert mit einem geringfügigen Umsatzrückgang von 1,5 Prozent ab.
Im Bereich der Sportwetten setzte sich der durch die unfairen Wettbewerbsbedingungen verursachte Negativtrend der letzten Jahre unvermindert fort. Die ODDSET- und TOTO-Wetten verzeichneten 2011 in Nordrhein-Westfalen ein Umsatzminus von 14,4 Prozent.

WestLotto-Geschäftsführer Theo Goßner kommentierte den Geschäftsverlauf 2011 bei dessen Bekanntgabe in Münster: Wir haben unsere Ankündigung vor einem Jahr, Stabilität bei Einnahmen und Abgaben zu erreichen, trotz widriger Bedingungen nicht nur einhalten können, sondern übertroffen. Dies wirkt sich positiv auf die von WestLotto für das Land NRW erwirtschafteten Abgaben für das Gemeinwohl aus. Es konnten insgesamt 644,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden, das sind 18,2 Millionen mehr als ein Jahr zuvor. Darauf sind wir besonders stolz.
Auch für das laufende Jahr sieht Goßner eine weiterhin erfreuliche Entwicklung. WestLotto sei gut aufgestellt und werde mit der bevorstehenden Einführung der neuen Lotterie Eurojackpot im März zeigen, dass auch 2012 ein positives Jahr für das Unternehmen, seine Kunden und seine Partner in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft wird.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ti9mnx

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/westlotto-steigert-umsatz-in-2011-37906
WestLotto mit Sitz in Münster veranstaltet mit Genehmigung des Landes Nordrhein-Westfalen auf der Basis des Glücksspielstaatsvertrages und des Ausführungsgesetzes Nordrhein-Westfalen Lotterien und Sportwetten in rd. 3.600 Annahmestellen in Nordrhein-Westfalen. WestLotto unterstützt das Land NRW bei seinem gesetzlichen Auftrag der Kanalisierung des Spieltriebs durch ein attraktives staatliches Angebot. In der WestLotto-Unternehmenszentrale in Münster sind rd. 330 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz von WestLotto betrug 2010 rd. 1,6 Milliarden Euro. Die Gewinnausschüttung an die Spielteilnehmer lag 2010 bei rund 750 Millionen Euro. Rund 626 Millionen Euro führte WestLotto 2010 als Steuern und Abgaben an das Land Nordrhein-Westfalen ab, das damit öffentliche Einrichtungen und gemeinnützige Organisationen in Nordrhein-Westfalen wie z. B. den Landessportbund NRW fördert. WestLotto ist Mitglied des Deutschen Lotto- und Totoblocks, einer Poolungsgemeinschaft der 16 Lotterieunternehmen in den einzelnen Bundesländern. Gesellschafter von WestLotto sind die NRW.BANK, Düsseldorf/Münster und die Nordwestlotto in Nordrhein-Westfalen GmbH.

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Axel Weber
Weseler Straße 108 – 112
48151 Münster
axel.weber@westlotto.com
0251-7006-1341 www.westlotto.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»