Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Apr
13

Welchen Einfluss hat das Qualitätsmanagement auf den Wert meines Planungsbüros?

Der Wert eines Planungsbüros wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Zur Ermittlung dieses Wertes wird allgemein das Ertragswertverfahren herangezogen.

Welchen Einfluss hat das Qualitätsmanagement auf den Wert meines Planungsbüros?

(NL/2740531161) Der Wert eines Planungsbüros wird von mehreren Faktoren beeinflusst. Zur Ermittlung dieses Wertes wird allgemein das Ertragswertverfahren herangezogen.

Der Ertragswert einer Unternehmung ist der Zukunftserfolg. Begrifflich gilt als Zukunftserfolg die Summe sämtlicher an den Investor fließenden Netto-Ausschüttungen aus dem Unternehmen zukünftiger Perioden, abgezinst auf den Bewertungsstichtag.

Die Planung künftiger Erfolge besteht aus der Hochrechnung der Ergebnisse des laufenden Geschäftsjahres sowie einer Prognose für weitere Jahre. Eine realistische Unternehmensplanung zu erstellen, gehört zum betriebswirtschaftlichen Grundlagenwissen eines jeden Unternehmers, so auch für Inhaber eines Planungsbüros.

Der Zinssatz ist neben dem Zukunftserfolg der wichtigste Faktor der Unternehmensbewertung.

Dem unterschiedlichen Risiko bei den Erträgen aus einer Kapitalanlage in einem Unternehmen und den risikoarmen Erträgen aus Anleihen der öffentlichen Hand ist durch einen Zuschlag wegen des Unternehmerwagnisses Rechnung zu tragen. Da sich eine nachvollziehbare Aufteilung des Risikos in spezielle und allgemeine Risiken als äußerst schwierig erweist, wird für freiberufliche Büros in Anlehnung an die IDW-Richtlinien das Unternehmerrisiko ausschließlich im Kapitalisierungszinssatz berücksichtigt.

Auf den Basis-Zinssatz einer risikoarmen Kapitalanlage werden deshalb Risikozuschläge aufgeschlagen.

Als hauptsächliche bewertbare Risiken in Planungsbüros sind folgende Punkte zu nennen:
1. Die Immobilität des Kapitals verhindert allgemein, dass das in Gesellschaftsanteile investierte Kapital schnell veräußert werden kann. Diese Immobilität des Kapitals wird in der Regel mit einem Zuschlag von 100% bewertet.
2. Die Inhaberabhängigkeit ist umso risikoreicher einzuschätzen, je weniger Gesellschafter vorhanden sind. Eine große Abhängigkeit vom Inhaber beeinträchtigt auch die Nachhaltigkeit der prognostizierten Ergebnisse.
3. Das Risiko der Abhängigkeit von wenigen Auftraggebern wird ebenfalls mit einem adäquaten Zuschlag bewertet.
4. Der Erfolg von Planungsbüros wird neben den langjährig geschaffenen Referenzen maßgeblich von den aktuell im Unternehmen tätigen Mitarbeitern bestimmt.
5. Das Risiko einer Büroorganisation wird auf der Grundlage einer Analyse bewertet, in die eine Befragung an Hand vorbereiteter Fragebögen, Gespräche und eine Besichtigung vor Ort einfließen. Maßgeblich geht in diese Analyse ein vorhandenes Qualitätsmanagementsystem ein.

QM-System dient Kunden als Hinweis auf Leistungsqualität

Qualitätsmanagement (QM) umfasst alle organisatorischen Maßnahmen, die der Sicherung der Prozessqualität von internen und externen Leistungen dienen. Es handelt sich also um die klassische Aufbau- und Ablauforganisation eines Unternehmens, die in einem Organisations- oder Qualitätsmanagement-Handbuch dokumentiert wird.

Qualitätsstandard Planer am Bau

Branchenunabhängige QMS haben den Nachteil, spezifische Anforerungen nur ungenügend zu berücksichtigen. Die spezifischen Anforderungen der Architekten und Ingenieure berücksichtigt der Qualitätsstandard Planer am Bau.

Gute Organisation steigert Unternehmenswert von Planungsbüros

Eine gute Organisation minimiert nicht nur den Risikozuschlag, sondern stellt auch eine wichtige Voraussetzung zur Kaufentscheidung für einen Übernehmer dar.

Einige Zahlen zu den Risikozuschlägen auf den Basiszins verdeutlichen die Bedeutung des QM:

* Der summarische Risikozuschlag von Büros lag in den Bewertungen des Autors in den letzten Jahren bei 350 bis zu 700%.
* Für die Büroorganisation lagen die Risikozuschläge zwischen 0 und 150%.

Daraus leiten sich folgende Schlussfolgerungen ab:
1. Die Büroorganisation lässt sich mit etwas Aufwand und geringen Kosten verbessern. Ein geringerer Risikozuschlag erhöht den Wert des Unternehmens.
2. Auch bei den anderen Risikofaktoren lassen sich Verbesserungen durch QM erzielen und somit Wertsteigerungen des eigenen Unternehmens erzielen.
3. Die Analyse der Risikofaktoren und die Minderung des unternehmerischen Risikos sind immer von Vorteil – auch wenn kurzfristig kein Verkauf beabsichtigt ist.

Autor:
Dr.-Ing. Hans-Günter Lehmann
Geschäftsführer und Gesellschafter
Eckhold Consultants GmbH
Kehner Weg 144, 47918 Tönisvorst

Der QualitätsVerbund Planer am Bau berät Architektur- und Ingenieurbüros bei der Einführung eines QualitätsManagement-Systems nach dem TÜV Rheinland-QualitätsStandard Planer am Bau. Dieses von Architekten und Ingenieuren mit entwickelte Qualitätssiegel ist für Planer eine Alternative zur Zertifizierung nach ISO 9001, da es schlanker, kostengünstiger und effizienter sowie branchenspezifisch auf die Bedürfnisse von Planungsbüros zugeschnitten ist. Da es sich um ein anerkanntes QM-System handelt (QZ Planer am Bau ist als Marke eingetragen beim Deutschen Patent- und Markenamt), wird es auch von öffentlichen Auftraggebern bundesweit anerkannt. Initiatoren sind die langjährig erfahrenen Bauingenieure Dr.-Ing. Knut Marhold und Dr.-Ing. E. Rüdiger Weng.

Kontakt
QualitätsVerbund Planer am Bau
Knut Marhold
Brunnenwiesen 9
73105 Dürnau
49 7164.1498350
km@planer-am-bau.de
http://www.planer-am-bau.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»