Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Dez
22

Veränderungen in der Arbeitswelt

Wahrnehmungen und Auswirkungen – Müssen wir uns vom Wohlfahrtsstaat verabschieden?

Veränderungen in der Arbeitswelt

Seminarveranstaltung in Magdeburg

In einem weiteren Seminarbeitrag der Freebird Unternehmens- und Wirtschaftsberatung GmbH wird diese Frage mit aktiver Unterstützung eines Referenten und Geschäftsführer Oliver Kirchner nachgegangen. Oliver Kirchner führt in das Thema ein. Im Bereich der Unternehmensberatung ist die Frage nach der sozialen Sicherheit nicht nur Thema für die Mitarbeiter, denn stimmt das Umfeld, kann das Unternehmen seinen Standort festigen und ausbauen. Der Sozialstaat im bisherigen Sinne wird sich in Zukunft nicht halten können. Diese Entwicklung zeichnet sich ab und wird in der täglichen Presse verbreitet. Was bedeutet das für den einzelnen und welche Auswirkungen resultieren daraus? Die gewohnte Anspruchshaltung an kollektiven Sicherungssystemen wird Schritt für Schritt zurückgefahren werden müssen. Stimmt auch diese Aussage? Muss darum das Bewusstsein für Selbstverantwortung gefördert werden? Ist der Sozialstaat (manchmal noch als Wohlfahrtsstaat bezeichnet) zugunsten einer Verantwortungsgesellschaft umzubauen?

Der Staat wird nur noch Mindestabsicherungen garantieren können. Ist dies das Ziel?

Würde die Volkswirtschaft durch übertriebene Absicherungserwartung noch mehr an Dynamik verlieren, könnte sie ihren sozialen Auftrag erst recht nicht erfüllen. Derjenige, der sich also am Markt festklammert – quasi als Elternersatz -, ist genauso einer mythischen Vorstellung verfallen, wie derjenige, der sich vom Markt in Angst und Schrecken versetzen lässt. Die Haltung: Da wird sich der Staat wohl drum kümmern, das ist schon immer so! muss allen bewusst werden auch denen, die immer frustriert sind, weil der Staat sich nach deren Überzeugung nicht richtig um sie kümmert.

Zusammenspiel Leistung und Marktfähigkeit

Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und sozialer Ausgleich bedingen sich gegenseitig. Sozial politische Leistungen dürfen nicht die Funktionen des Marktes außer Kraft setzen. Je mehr Gepäck die Passagiere zur Eigensicherung mit an Bord des „Marktflugzeuges“ nehmen, desto schwieriger wird es, das Flugzeug zum Fliegen zu bringen. Darum heißt sozial heute vor allem: Bedingungen für neue Beschäftigungsdynamik zu schaffen, weil nur auf dieser Grundlage auch soziale Leistungssysteme dauerhaft gesichert sind. Oliver Kirchner hierzu: „In Kooperation mit Unternehmen und im Besonderen der Beratungstätigkeit wird uns täglich bewusst, wie wenig die Menschen auf diese Entwicklung eingehen. Weshalb Unternehmen kranken und deshalb man sich auch so schwerfällig alteingesessene Strukturen verändern kann und Unternehmen sich einfach nur dann dahin bewegen.“ Beispiele wurden hierzu genannt und diskutiert.

Ebenso wenig, wie ein Volk mehr verzehren kann, als es als Folge an Werten geschaffen hat, kann auch der Einzelne mehr an echter Sicherheit erringen als er sich im ganzen Leben durch Leistung erworben hat. Zitat: „(Individuelle).. individuelle Freiheit, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und soziale Sicherheit beziehungsweise sozialer Ausgleich stehen in einem spannungsreichen Verhältnis zueinander. Einerseits lassen sich die notwendigen Mittel für sozial politische Maßnahmen ohne effizientes Wirtschaften nicht aufbringen, andererseits gründet sich marktwirtschaftliche Effizienz bisher gerade auch auf Akzeptanz einer Wirtschaftsordnung, die das sachgemäße mit dem Menschen gerechten verbindet.“

Eine rege Diskussion schloss sich der erfolgreichen Veranstaltung an. Oliver Kirchner dankte dem Referenten und über weitere Veranstaltungen wird berichtet.

V.i.S.d.P.:

Oliver Kirchner
Geschäftsführer
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Die Freebird Unternehmens- und Wirtschaftsberatung GmbH mit Sitz in Magdeburg ist ein junges, innovatives Unternehmen. Der Schwerpunkt liegt auf den Gebieten der Beratung der Unternehmensstruktur und Unternehmensgestaltung für mittelständische Unternehmen. Die Freebird schafft für persönliche Ziele die geeigneten Lösungsansätze zur Unternehmensgliederung, den Unternehmensausbau oder auch die Frage der Unternehmensnachfolge.
Das Unternehmen Freebird beschäftigt ausschließlich Wirtschafts- und Unternehmensberater, die neben ihrem theoretischen Fachwissen vor Allem über praktische Fähigkeiten und Erfahrungen für ein erfahrenes Krisenmanagement und Lösungen verfügen. Das Team der Freebird begleitet Unternehmen in der Umsetzung und schafft den erforderlichen Zugang zu Know How und praktischen Lösungen mit einem Maximum an Sicherheit und Seriosität zur Entwicklung und Umsetzung eines individuell zugeschnittenem und unverbindlichem Gesamtkonzeptes. Weitere Informationen unter: www.freebird-online.de

Kontakt:
Freebird Unternehmens- und Wirtschaftsberatung GmbH
Oliver Kirchner
Hegelstraße 34
39104 Magdeburg
01805 – 333364
info@freebird-online.de
http://www.freebird-online.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»