Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jun
14

Tipps zur Erlangung des Gründungszuschusses

Auch wenn die Bewilligungen des Gründungszuschuss aktuell leicht nach oben gehen, sind bei der Beantragung häufig Hürden zu nehmen. Eine gute Vorbereitung ist das A und O, nachfolgende Tipps geben Hilfestellung aus der Praxis.

Seit gut einem Jahr gibt es den Gründungszuschuss, was hat sich seitdem getan? Wie ist der Rückgang von ca. 80 % der Bewilligungen zu erklären, bei etwa gleichbleibender Gründerzahl?

Die Beantragung des Gründungszuschusses ist für viele Gründer schwieriger geworden. Der Gründungzuschuss ist jetzt eine Kann-Leistung geworden, so daß individuelle Kriterien eine höhere Gewichtung erfahren. Was müssen Sie also als Existenzgründer tun, im Umgang mit Ihrem Sachbearbeiter bei der Agentur für Arbeit? Nachfolgende Tipps sollen helfen, schneller und einfacher zum Gründungszuschuss zu gelangen:

Tipp 1: Eintrittskarte zum Gründungszuschuss: Die Herausgabe des Antrags

Behalten Sie beim Umgang mit der Agentur für Arbeit das Ziel im Auge. Der erste Schritt ist dabei wesentlich: Es gilt, früh und entschlossen nach der Herausgabe der Antragsformulare zum Gründungszuschuss zu fragen und sich zu vergewissern, daß die Antragsformulare vollständig sind. Im Normalfall kann der Antragsteller die Unterlagen im ersten Gespräch mitnehmen! Dabei sollte der Sachbearbeiter das genaue Prozedere erläutern, um Formfehler zu vermeiden.

Tipp 2: Mit Selbstbewußtsein auftreten

Antragsteller sollten sich sich mental auf ´Gegenwind´ einstellen. Es kommt vor, daß Sachbearbeiter nicht unmittelbar das Gründungsvorhaben und Ihre Selbstständigkeit unterstützen.,sonder eher die Vermittlung in einen neuen Job anstreben Entsteht der Eindruck, daß die persönliche Situation und die berufliche Zukunkt des Antragstellers nicht ausreichend berücksichtigt wird, kann dies ohne weiteres kommuniziert werden. Zudem bietet sich ein Protokoll im Anschluss an das Gespräch an.

Tipp 3: Gute Argumente für die Existenzgründung

Naturgemäßl gibt es gute Argumente eine Selbstständigkeit, vielleicht passen gerade Zeit und Gelegenheit gut zueinander: Beispielsweise besteht gerade eine private Verpflichtung besteht, die mit einer Angestelltentätigkeit nicht einhergeht. Argumente, warum eine Anlaufzeit im Rahmen Ihrer Selbstständigkeit besteht und weshalb der Gründungszuschuss vonnöten ist, lassen sich in der Regel leicht finden. Oder das Kosten zu Beginn in deutlich höherem Ma8e anfallen, als vielleicht auf den ersten Blick zu erwarten ist (Investitionen in Marketing, Weiterbildung, Ersatzinvestitionen etc..). Ein ausgearbeiteter Business Plan hilft zur Begründung.

Tipp 4: Fristen können helfen

Trotz mehrfacher mündlicher Aufforderung das Antragsformular zum Gründungszuschus nicht herausgegeben. Eine Fristsetzung für die Herausgabe des Antrages in schriftlicher Form kann hier helfen. Diese sollte erläutern, warum die Selbstständigkeit sinnvoll ist und warum die Argumentation der Agentur für Arbeit nicht greift. Zudem können damit wichtige Fristen (150 Tage – Regelung) eingehalten werden, die den Anspruch auf Gründungszuschuss sonst verwirken können.

Tipp 5: Widerspruch gegen Ablehnungsbescheid

Antrag wird abgelehnt? Und dies trotz vollständigen Unterlagen und tragfähigem Business Plan? Ein Widerspruch sollte beinhalten, inwieweit die Gründe rechtlich nicht haltbar sind. Mittlerweile gibt es einige Urteile, die gründerfreundlich sind und der Handhabung durch die Agentur für Arbeit widersprechen. Zudem sichert ein Widerspruch möglicherweise die Rechtsgrundlage für eine spätere Bewilligung.

Unternehmensberatung Existenzgründung

Kontakt:
imc Unternehmensberatung
Andreas Idelmann
Benzenbergstr. 2
40219 Düsseldorf
01713855451
info@imc-beratung.de
http://www.existenzgründung-düsseldorf.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»