Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jun
04

Tarife selbst berechnen: 15 Haftpflichtversicherungen im Test

So finden Verbraucher die günstigste Haftpflichtversicherung im Internet 15 preiswerte Haftpflicht-Angebote im Test von Vergleich.info Zahlreiche Anbieter weiterhin ohne eigenen Tarifrechner

Tarife selbst berechnen: 15 Haftpflichtversicherungen im Test

(NL/4633584122) Das Verbraucherportal Vergleich.info hat aktuell15 Haftpflichtversicherungen mit Tarifrechner im Internet getestet. Fazit: Zwischen 24,49 und über 71 Euro verlangen die Versicherer pro Jahr für den Basisschutz. Viele Auftritte von Versicherungen vermitteln allerdings weiterhin nur Beratertermine. Der gesamte Test ist jetzt online verfügbar.

Eine private Haftpflichtversicherung muss nicht teuer sein. Wie das Verbraucherportal Vergleich.info in einem aktuellen Test feststellte, können Versicherungsnehmer bei zahlreichen Anbietern im Internet schnell und unkompliziert die Kosten für die Privathaftpflicht berechnen. Insgesamt 15 von 29 untersuchten Anbietern besaßen einen eigenen Tarifrechner, mit dem Kunden individuell ihr Haftpflicht-Versicherungsangebot erstellen konnten. Die Beiträge variierten hier von günstigen 24,49 Euro bis zu satten 71,22 Euro pro Jahr. Das Onlineportal Vergleich.info suchte jeweils den preiswertesten Basisschutz für einen 30-jährigen Single mit Selbstbeteiligung von 150 bzw. 250 Euro. Die Ergebnisse können Verbraucher ab sofort unter http://www.vergleich.info/ratgeber/online-ratgeber/vergleich-haftpflichtversicherung-im-test-2013/ den Test des Jahres 2013 finden.

Günstigste Haftpflichtversicherung ab 24,49 Euro

Das günstigste Angebot mit 24,49 Euro pro Jahr fanden die Tester bei Asstel, dem Direktversicherer der Gothaer. Dahinter platzierten sich die Bavaria Haftpflichtversicherung mit einer Prämie von jährlich 32,45 Euro sowie die HUK24 mit 35,63 Euro. Bei einigen Anbietern führte die Erhöhung der SB zu noch günstigeren Beiträgen. Allerdings sollten Versicherungsnehmer sich solche Selbstbeteiligungen gut überlegen, da im Schadensfall schnell die Ersparnis mehrerer Jahre verschwindet, erklärte Rene Dziezynski vom Verbraucherportal Vergleich.info.

Häufig nur Termine vereinbar

Bemerkenswert fanden die Tester, dass bei fast der Hälfte der 29 geprüften Webseiten keine direkte Berechnungsmöglichkeit auffindbar war. Entsprechend entfiel bei diesen Seiten der Test. Stattdessen verwiesen diese Versicherungen auf Angebotsanfragen oder mögliche Beratertermine beides mit der Übertragung persönlicher Daten verbunden. Für Nutzer, die nur das Leistungspaket und die potentiellen Beiträge vergleichen wollen, ist dieser Schritt ein Hemmnis, so Rene Dziezynski.

Positiv fiel die in der Regel sehr nutzerorientierte Einbindung der Tarifrechner auf. Selten waren mehr als 2 bis 3 Klicks notwendig, um zur Berechnung der Haftpflichtversicherung zu gelangen.

Mehr zum Thema Versicherungen finden Interessierte unter http://www.vergleich.info/versicherung/

Das Online-Portal Vergleich.info bietet Verbrauchern einen objektiven und unabhängigen Vergleich von mehr als 500 aktuellen Finanzprodukten aus den Bereichen Geldanlage, Tagesgeld, Festgeld, Girokonto, Kreditkarte, Finanzierung, Broker, Versicherung und Altersvorsorge. Interessierte Leser finden zudem täglich professionell und umfassend recherchierte News, Infos sowie Ratgeber zu relevanten Finanzthemen.

Kontakt:
Concitare GmbH
Mario Hess
Mottelerstraße 23
04155 Leipzig
49 (0) 341 24399500
presse@concitare.de www.vergleich.info

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»