Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jul
02

Tagesgeld – die sichere Geldanlage, auch in zinsschwachen Zeiten

Die Europäische Zentralbank senkte im Mai 2013 erneut den Leitzins auf ein Tief von 0,5 Prozent. Dies macht eine gewinnbringende Anlage des Ersparten immer schwieriger. Ein Überblick des aktuellen Marktes macht jedoch deutlich, wie lohnenswert und gleichzeitig sicher die Geldanlage mittels eines Tagesgeldkontos noch immer ist.

Die Kapitalanlage auf einem Tagesgeldkonto kann nach wie vor als die sicherste Möglichkeit, Geld anzulegen, bezeichnet werden. Neben absolut risikofreier Anlage, bietet es vollste Flexibilität und eine sehenswerte Rendite. Eine Marktübersicht sollte hierbei stets beachtet werden, um das möglichst profitabelste Angebot nutzen zu können.

Die drei aktuell besten Angebote werden von der Renault Bank, MoneYou und der Volkswagen bzw. Audi Bank gestellt. Die Renault Bank bietet derzeit (Juni 2013) das lukrativste und zugleich fairste Angebot mit einem vergleichsweise hohen Zinsertrag von 1,66 Prozent. Dieser Zinssatz gilt ohne jegliche Fristen für jede Anlagehöhe – ein entscheidender Kundenvorteil. Eines der flexibelsten und ergiebigsten Angebote neben der Renault Bank bietet MoneYou. Mit ihrem ebenfalls hohen Zinssatz von 1,55 Prozent, der unbeschränkt garantiert wird, kann unter anderem der erneute Testsieg der Stiftung Warentest 7/2012 nachvollziehbar begründet werden. Auch die Volkswagen Bank sowie die Audi Bank offerieren ein attraktives Angebot. So ist der Zinssatz bei beiden Tagesgeldkonten sogar etwas höher als bei MoneYou. Dieser wird jedoch lediglich für eine Laufzeit von sechs Monaten garantiert – ein Nachteil im Vergleich der genannten Konkurrenten. Dennoch können diese Angebote aufgrund ihrer übrigen Kundenvorteile überzeugen.

Weitere interessante Angebote liefern die DAB Bank, ING DiBa, Bank of Scotland sowie Cortal Consors. Erstere hat bietet aktuell eine ansehnliche Offerte im Bereich Tagesgeld. Mit einem Zinssatz von 1,50 Prozent liegt sie noch eindeutig im oberen Mittelfeld. Dieser Zinssatz ist wiederum auf sechs Monate garantiert, wobei der Anschlusszins von 0,9 Prozent offensichtlich noch Luft nach oben bietet. Daher punktet die ING DiBa trotz ihres vergleichsweise niedrigeren Zinsangebots von 1,33 Prozent mit ihrem angebotenen Anschlusszins von einem Prozent entscheidend. Die Bank of Scotland zählt kontinuierlich zu den kundenfreundlichsten Anbietern im Bereich Tagesgeld. So ist sie beispielsweise Testsieger im Finanztest 1/2012. Auch momentan bietet sie einen soliden Zinssatz von 1,4 Prozent. Dennoch kann sie mit den vorangegangenen Angeboten zurzeit nicht ganz konkurrieren. Abschließend zu erwähnen sei noch die Cortal Consors. Sie bietet auf ihr Tagesgeldkonto einen entsprechenden etwas niedrigeren Zinssatz von 1,3 Prozent. Dieser ist jedoch für volle zwölf Monate garantiert. Des Weiteren besticht sie mit einer Einlagesicherung von 45 Millionen Euro.

Weiterführende Auskünfte sowie objektive Vergleiche der aktuellen Marktübersicht, die unbedingt bei der Wahl des richtigen Angebots beachtet werden sollten, erhalten Sie unter http://www.gutefinanzen.net/geldanlagen/tagesgeld/

Der Finanzvergleich gutefinanzen.net wird betrieben von Internetberatungen Sven Häwel. Auf dem Portal finden Nutzer über 100 Angebote zu Finanzprodukten aller Art. Das Produktspektrum umfasst die gängigen Finanzprodukte Tagesgeld, Festgeld, Aktiendepot sowie Girokonto, Kreditkarten und Konsumkredit. Das Finanzportal wird seit Anfang 2012 betrieben.

Kontakt:
GuteFinanzen.net
Sven Häwel
Im Speitel 57a
76229 Karlsruhe
03212 3292570
presse@gutefinanzen.net
http://www.gutefinanzen.net

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»