Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Dez
30

Klassiker in Neuauflage

Ihre Wegweiser durch das Lohnsteuerjahr 2015! Zum 01.01.2015 traten zahlreiche Änderungen im Sozialversicherungs- und Steuerrecht in Kraft. Die neuen Stollfuß-Ratgeber informieren Sie präzise und kompakt und verschaffen Ihnen einen Überblick zu allen Rechtsänderungen: ABC des Lohnbüros 2015, Ratgeber inklusive Zugang zur Online-Datenbank, kartoniert, 896 Seiten, ISBN 978-3-08-317815-6, Preis € 76,80 Der Ratgeber ABC des Lohnbüros … Weiterlesen »

Dez
03

„Wohin steuert die betriebliche Altersversorgung?“ – Longial Presseinformation

Aktuelle Entwicklungen und wichtige Kennzahlen Die Pläne des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales haben der betrieblichen Altersversorgung in den letzten Monaten viel Aufmerksamkeit beschert. Und das wird auch im neuen Jahr so bleiben. Neben der Diskussion über nationale und internationale Richtlinien beeinflussen darüber hinaus die aktuellen Rechengrößen zur Sozialversicherung sowie die sich hartnäckig haltende Niedrigzinsphase … Weiterlesen »

Okt
07

25 Praxisbeispiele zum betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

Damit Krankheit nicht in Arbeitslosigkeit mündet, legt das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) den Rahmen für die Rückkehr von Mitarbeitern ins Berufsleben nach längeren physischen oder psychischen Erkrankungen fest. Das Betriebliche Eingliederungsmanagement Wie das BEM-Verfahren in der Praxis aussieht, regelt das Gesetz jedoch nicht. Regina Richter stellt in der 2. aktualisierten und erweiterten Auflage ihres Erfolgstitels „Das … Weiterlesen »

Nov
29

Bürokratie abbauen: Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge zurücknehmen!

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU(MIT) fordert die Abschaffung der Vorfälligkeitsregelung für Sozialversicherungsbeiträge. Segebergs MIT-Kreisverbandsvorsitzender Hans-Peter Küchenmeister fordert die CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Deutschen Bundestag auf, einen Gesetzesentwurf einzubringen, welcher die zum Jahr 2006 eingeführte Vorfälligkeit rückgängig macht. Die damalige rot-grüne Bundesregierung hatte mit dem Rentenentlastungsgesetz vom 3. August 2005 beschlossen, ab Januar 2006 die Fälligkeit der … Weiterlesen »

Sep
17

Ohoven: Vorauskasse bei Sozialbeiträgen abschaffen

Ohoven: Vorauskasse bei Sozialbeiträgen abschaffen (ddp direct) Berlin Die sofortige Abschaffung der Vorfälligkeit bei den Sozialversicherungsbeiträgen hat der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, gefordert. Die staatlich vorgeschriebene Vorauskasse kostet die Betriebe Zeit und bares Geld. Zur Entlastung der Unternehmen schlug Ohoven einen gemeinsamen Fälligkeitstermin für Sozialabgaben und Umsatzsteuer vor. Der Gesetzgeber hatte … Weiterlesen »

Mai
29

FreelanceSecure Care auf dem Hauptstadtkongress Berlin

QM-System für Kliniken und selbständige Pflegefachkräfte zum Schutz vor Scheinselbständigkeit Joachim Bambach, Geschäftsführer FreelanceSecure GmbH Obing, den 29. Mai 2012. Auf dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit im ICC Berlin wird die FreelanceSecure GmbH, www.FreelanceSecure.de vom 13. bis 15. Juni 2012 auf Stand B 13 erstmals ein Qualitätsmanagementsystem vorstellen, das die Zusammenarbeit von Kliniken und selbständigen … Weiterlesen »

Sep
27

MWS-Buchhaltungsservice und Lößner & Partner vereinbaren Kooperation

Als eines der ersten Buchhaltungsdienstleistungsunternehmen vereinbaren MWS-Buchhaltungsservice mit Sitz in Tutzing am Starnberger See und Lößner & Partner, Spezialist für Befreiung Prüfung (SV Check) Sozialversicherungspflicht, eine partnerschaftliche und Mandanten orientierte Zusammenarbeit durch bundesweite Kooperation Auslöser der Kooperationen waren verstärkte Nachfragen der Mandanten von MWS-Buchhaltungsservice. „Maßgeblich zum Gelingen der uns gestellten Aufgaben trägt die langjährige Partnerschaft … Weiterlesen »

Jun
03

Berufsunfähigkeitsversicherung

Nur noch wenige Leistungen sind mittlerweile über die Sozialversicherungen abgesichert. Auch bei dem Thema Berufsunfähigkeit wurden drastische Einsparungen gefahren. Gesetzlichen Anspruch auf Berufsunfähigkeitsrente haben nur noch Menschen, die vor dem 2. Januar 1961 geboren wurden. Alle anderen können nur noch eine Erwerbsunfähigkeitsrente beziehen. Hier liegt der Unterschied im Detail. Eine Berufsunfähigkeit bezieht sich auf einen … Weiterlesen »