Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mai
22

Studienergebnisse eindeutig: Interim Manager in schwierigen Unternehmenssituationen sehr gefragt

Köln, 22. Mai 2014 – Sanierung/Restrukturierung ist ein wichtiges Einsatzgebiet für Interim Manager in Deutschland – dies belegen zwei aktuelle Erhebungen. Das Ergebnis ist keine Überraschung, bringt die junge Dienstleistungsbranche doch bei der Bewältigung schwieriger Unternehmenssituationen viele Pluspunkte mit. Mit einem Fachausschuss widmet sich die DDIM diesem Thema künftig noch intensiver.

Ganz aktuell kommt der Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP), ein Zusammenschluss von Vermittlern von Interim Management Leistungen, in seiner jährlichen Befragung zu dem Resultat, dass 17 Prozent aller Interim Mandate im Bereich Sanierung/Restrukturierung stattfinden – fast eine Verdopplung zum Vorjahreswert. „Die Akzeptanz von Interim Management in Deutschland wächst stetig. Doch gerade in schwierigen Unternehmenssituationen spielt dieser Dienstleistungsbereich seine ganzen Trümpfe aus“, bewertet Dr. Marei Strack, Vorstandsvorsitzende der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM), diese Entwicklung.

Die DDIM-eigene Prognose, die bereits am Jahresanfang veröffentlicht wurde, bestätigt dieses Ergebnis. Hier wurden Interim Manager, die in der Regel auf den oberen zwei Managementebenen oder mit umfassender Projektleitungsfunktion tätig sind, sowie die der DDIM angeschlossenen Interim Management Dienstleister zu ihren Erwartungen für 2014 befragt. Das Ergebnis: Mit 20 Prozent Anteil liegen Sanierungs- und Restrukturierungseinsätze auch hier klar an der Spitze. „Professionelle, selbstständige Manager auf Zeit spielen eine zunehmend wichtige Rolle für die Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft“, betont Strack. Gerade in der aktuellen Konjunkturlage stehen bei vielen Unternehmen die Themen Optimierung, Effizienzsteigerung und Restrukturierung auf dem Programm. Für die zugehörigen Projekte holen sich Firmen gerne externes Wissen und zusätzliche Managementressourcen auf Zeit ins Haus.

Vorteil Interim Management
Ohne Scheu vor Konsequenzen kann der Interim Manager in herausfordernden Unternehmenssituationen auch unangenehme Aufgaben übernehmen und Schwächen des Unternehmens aufzeigen. Sein Blick von außen hilft dabei, eingefahrene Prozesse zu erkennen und zu ändern. Er ist geübt darin, das Unternehmen in all seinen Facetten zu verstehen und schnell zu agieren. Dies ist wichtig, um Akzeptanz bei den Mitarbeitern, aber auch den übrigen Interessengruppen wie Gesellschaftern, Geldgebern, Beteiligungsgesellschaften oder Beratungsunternehmen zu finden. Seine breite Erfahrung aus verschiedenen vorherigen Mandaten und ein gutes eigenes Netzwerk für Spezialthemen kann der Manager hierbei gezielt einsetzen.

Neuer Ausschuss treibt Professionalisierung voran
Ein neuer Fachausschuss der DDIM wird künftig als professionelle Plattform das gesamte Know-how der im Verband tätigen, restrukturierungserfahrenen Manager bündeln und den Austausch untereinander fördern. So sollen einerseits die bekannten Anleitungen aus der Paragraphenwelt der Juristen und der Zahlenwelt der Wirtschaftsprüfer erweitert und damit die Nachhaltigkeit von Sanierungs-und Restrukturierungsprojekten gefördert werden. Andererseits ergänzen Schulungen zu neuen Entwicklungen und Sonderthemen die gemeinsame Wissensbasis.
Bildquelle: 

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) ist die führende Branchenvertretung und Kommunikationsplattform für professionelle Interim Manager, Vermittlungsagenturen (Provider) und Sozietäten. Hauptaufgabe der DDIM ist die Wahrung der wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder und die nachhaltige Förderung des Interim Managements in Deutschland.

Die DDIM definiert die Berufsstandards, fördert die Qualitätssicherung und unterstützt den Wissenstransfer ihrer Mitglieder. Die Mitgliedschaft in der Dachgesellschaft gilt als Ausweis für hohe Qualität und Kompetenz im Interim Management. Die Dachgesellschaft widmet sich der öffentlichen Anerkennung und dem beständigen Wachstum der Branche. Als ihre international vernetzte Stimme versorgt sie Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit mit relevanten Informationen und ist Ansprechpartner für alle Fragen zum Interim Management. Die legitimen Interessen ihrer Mitglieder vertritt sie unabhängig und überparteilich.

Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM)
Malte Borchardt
Antwerpener Str. 34
50672 Köln
0221 71 66 66-0
info@ddim.de
http://www.ddim.de

DDIM – Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V.
Christoph Klink
Antwerpener Str. 14
50672 Köln
0221-716666-22
klink@ddim.de
http://www.ddim.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»