Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Sep
13

Studie: Unternehmen haben Lehren aus der Krise 2008/09 gezogen

Studie: Unternehmen haben Lehren aus der Krise 2008/09 gezogen

Barometer Kostenmanagement

Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind gut auf die aktuelle Finanz- und Eurokrise vorbereitet. Dies geht aus dem Barometer Kostenmanagement hervor. Für die von der EBS Universität für Wirtschaft und Recht und Expense Reduction Analysts durchgeführten Studie wurden Top-Manager aus 215 Unternehmen befragt.

Der Selbsteinschätzung der Unternehmen zur Folge hatten 53 Prozent der Unternehmen schon vor der Finanz- und Eurokrise ein effizientes Kostenmanagement aufgebaut. „Es scheint, dass die Unternehmen ihre Lehren aus der Krise 2008/09 gezogen haben und sich auf alle Eventualitäten vorbereiten“, sagt Dr. Arnd Halbach, Geschäftsführer der Expense Reduction Analysts GmbH, zu den Ergebnissen. 9 von 10 Unternehmen haben laut der Studie ihre Kostensituation im Vergleich zum Umsatz seit Ausbruch der Krise sogar verbessert oder auf konstantem Niveau gehalten. Bei den erzielten Einsparungen handelt es sich zudem um Effekte mit langfristiger Wirkung. „Die Unternehmen setzen nur vereinzelt auf Quick-Wins. Vielmehr steht für die meisten Unternehmen im Vordergrund, die eigene Kostenstruktur langfristig zu verbessern, um weniger anfällig gegen Krisen zu sein“, sagt Halbach.

Dabei zeigt sich, dass insbesondere die Top 15 Prozent der Unternehmen stetig nach Verbesserungsmöglichkeiten suchen. Maßnahmen wie Abläufe und Prozesse zu optimieren (30%), das Kostenbewusstsein der Mitarbeiter zu stärken (29%), das Berichtswesen zu verbessern (18%) und neue Instrumente und Methoden einzuführen (13%) stehen dabei im Vordergrund. Halbach: „Die Unternehmen haben erkannt, dass sie sich nicht auf ihren erzielten Erfolgen ausruhen dürfen, sondern versuchen müssen, mindestens den erreichten Status Quo zu erhalten.“

Die Unternehmensgröße spiegelt sich in der Reaktion auf die Finanz- und Eurokrise kaum wider. Lediglich in der Einführung neuer Methoden und Instrumente ist ein deutlicher Unterschied zwischen Großunternehmen und Mittelständlern festzustellen. Dort sind Großunternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern wesentlich aktiver. Kleinere Unternehme konzentrieren sich demgegenüber auf die Optimierung von Abläufen und Prozessen.

Barometer Kostenmanagement:
Das Barometer Kostenmanagement wird von Expense Reduction Analysts und der EBS Universität für Wirtschaft und Recht erstellt und zeigt auf, wie effizient Unternehmen im Bereich Kostenmanagement arbeiten. Dazu werden die Teilbereiche „Strategie“, „Organisation“, „Information“, Instrumente“ und „Kultur“ untersucht. Aus dem Barometer Kostenmanagement lässt sich ableiten, welche Schritte Unternehmen in Angriff nehmen sollten, um ihre Kosteneffizienz zu verbessern. Das Barometer Kostenmanagement wird jährlich durchgeführt. Das Barometer Kostenmanagement 2013 wurde um das Schwerpunktthema Kostenmanagement in der Finanz- und Eurokrise erweitert.

Über Expense Reduction Analysts

Expense Reduction Analysts wurde 1992 gegründet und ist auf die Reduzierung von Beschaffungskosten spezialisiert. Das Unternehmen optimiert nachhaltig den Einkauf in den nicht-strategischen Einkaufsbereichen. Mit Experten in über 30 Ländern bietet Expense Reduction Analysts Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen einen einzigartigen Ansatz. Die 700 Experten von Expense Reduction Analysts verfügen über langjähriges Know-how in Kostenkategorien wie Energie, Versicherung, Logistik, Telekommunikation, Entsorgung, Marketing und Fuhrparkmanagement. Durchschnittlich erzielt Expense Reduction Analysts Einsparungen im zweistelligen Prozentbereich.

Expense Reduction Analysts hat Kunden aller Größen und aus beinahe allen Branchen.

Weitere Informationen unter www.expensereduction.com

Kontakt
Expense Reduction Analysts GmbH
Thomas Löwer
Spichernstraße 10
50672 Köln
0049 221 922 957 10
tloewer@expensereduction.com
http://www.expensereduction.com

Pressekontakt:
Expense Reduction Analysts
Thomas Löwer
Spichernstraße 10
50672 Köln
0049 221 922 957 10
tloewer@expensereduction.com
http://www.expensereduction.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»