Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Aug
19

Staub sicher entfernen

TEKA entwickelt Filteranlage mit Fassentsorgung
Staub sicher entfernen

Velen, 19. August 2011 – Bei Laseranwendungen fallen häufig große Mengen an Staub an, die teilweise gefährliche Schadstoffe enthalten. Absaug- und Filteranlagen entfernen die Emissionen aus der Atemluft. Doch auch beim Beseitigen des Staubs aus den Geräten ist Vorsicht geboten. Die TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie hat daher ihre Filteranlage vom Typ FILTERCUBE weiterentwickelt.

Die stationäre Anlage erfasst die beim Laserschneiden entstehenden Rauche und Stäube punktgenau, reinigt die schadstoffhaltige Luft zu mehr als 99 Prozent und führt sie anschließend in den Arbeitsraum zurück. Die Partikel bleiben in den Filterpatronen hängen und fallen bei der automatischen Abreinigung in das dafür vorgesehene Gefäß. In der neuen Variante ist die Absauganlage alternativ zur Staubsammellade mit einem fassförmigen Behälter erhältlich. Mit seiner Hilfe können die abgeschiedenen Partikel nicht nur zuverlässig aufgefangen, sondern auch benutzerfreundlich und sicher entfernt werden.

Die Handhabung ist äußerst einfach: Ist das Staubsammelgefäß voll, zieht der Anwender es vorsichtig aus der Vorrichtung und verschließt es mit dem zugehörigen Deckel. Während beim Herausziehen von Staubsammelladen Teilchen aufwirbeln können, kommt er bei der Fassentsorgung zu keinem Zeitpunkt mit Emissionen in Berührung und ist so zuverlässig vor gefährlichen Stoffen geschützt. Ein neuer Behälter wird anschließend zentrisch unter dem Dichtkegel platziert und fest eingespannt, so dass während des Absaugvorgangs keine Schadstoffe in die Raumluft gelangen können. Er ist in verschiedenen Größen bis zu einem Volumen von 200 Litern erhältlich. Ist die Anlage mit einem Absperrschieber ausgestattet, kann der Anwender sie während der Entleerung oder Wartung des Fasses weiter betreiben. Auch andere Bestandteile des Geräts werden auf individuelle Kundenwünsche hin angepasst.

Die TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH wurde 1995 von den heutigen Geschäftsführern Jürgen Kemper, Erwin Telöken und Ludger Hoffstädte gegründet. Das Produktportfolio umfasst neben mobilen und stationären Absaug- und Filteranlagen auch Brennschneidtische sowie Sicht- und Schallschutz. Das im westfälischen Velen beheimatete Unternehmen beschäftigt rund Hundert Mitarbeiter. Auf dem 20.000 Quadratmeter großen Areal des Firmensitzes befinden sich moderne Produktionsstätten, Verwaltung und Lager. Im benachbarten Borken-Weseke betreibt TEKA ein externes Schulungszentrum.

TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie
Katrin Herbers
Industriestr. 13
46342 Velen
info@teka.me
02863/92820
http://www.teka.me

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»