Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Nov
22

Social Day im Mainzer Kinderhaus „Blauer Elefant“

Kinderschutzbund sucht neuen Kooperationspartner für 2013

Social Day im Mainzer Kinderhaus "Blauer Elefant"

Beschäftigte der inform GmbH haben im Kinderhaus „Blauer Elefant“ renoviert. In der Mitte Karl Rustige vom Kinderschutzbund Mainz mit Can Konsul, Geschäftsführer der inform GmbH (4. von rechts)

Beschäftigte des Mainzer Ingenieur-Dienstleisters inform GmbH haben heute im Kinderhaus „Blauer Elefant“ in der Mainzer Neustadt Wände gestrichen, Regale montiert und andere wichtige Renovierungsarbeiten vorgenommen. Mit der Aktion, für die inform auch Sachmittel im Wert von etwa 1.000 Euro gespendet hat, endet die Jahreskooperation des Unternehmens mit dem Kinderschutzbund Mainz.

„Diese Idee einer Kooperation möchten wir gern 2013 mit einem anderen Partner fortsetzen“, erklärt der Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Mainz, Karl Rustige. Für ihn war das Engagement eine wichtige Hilfe. „Wir sind der inform GmbH und ihren Beschäftigten, die sich auch persönlich engagiert haben, sehr dankbar“, so Karl Rustige. „Einrichtungen, Kinder und Eltern haben nicht nur von der finanziellen Unterstützung profitiert, sondern auch von vielen kreativen Ideen und wirtschaftlichem Know-how.“

Auch der Geschäftsführer der inform GmbH, Can Konsul, lobte die Zusammenarbeit. „Für uns war von Beginn an klar, dass wir uns hier vor Ort als Unternehmen zusammen mit unseren Beschäftigten engagieren möchten“. Dass sich so viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der inform GmbH aktiv an den Aktionen beteiligt haben, war für ihn „ein schöner Erfolg“.

Zu Beginn der Kooperation vor zwölf Monaten hatten Kinder des Nachbarschaftstreffs Laubenheim Motive für die Weihnachtskarten der inform GmbH gemalt. Das Unternehmen hatte die Kinder im Gegenzug im Frühjahr dieses Jahres zu einem Tagesausflug in den Holiday Park eingeladen. Im Sommer haben inform-Mitarbeiter beim Mainzer Krempelmarkt am Rheinufer Trödel zu Gunsten des Kinderschutzbundes verkauft. Vor drei Monaten hatte die inform GmbH für das Kinderhaus „Blauer Elefant“ dann noch neue Sport- und Spielgeräte gestiftet.

Insgesamt hat inform den Kinderschutzbund Mainz während der Jahreskooperation mit Geld- und Sachspenden im Wert von etwa 10.000 Euro unterstützt. Im kommenden Jahr wird das Unternehmen von seiner Niederlassung Stuttgart aus ein soziales Projekt dort vor Ort fördern.

Der Deutsche Kinderschutzbund bildet mit seinen Gliederungen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene die größte Kinderhilfeorganisation in Deutschland. Er tritt dafür ein, dass sich alle Kinder ihren Fähigkeiten entsprechend entwickeln können, unabhängig von ihrer ethnischen, nationalen, sozialen Herkunft und ihrer Religionszugehörigkeit. Der Orts- und Kreisverband Mainz engagiert sich seit 1978 als gemeinnützig anerkannter Träger in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. In zehn Einrichtungen bieten haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Hilfe, Beratung und ein vielfältiges pädagogisches Angebot für Familien in Mainz und im Landkreis Mainz-Bingen.

Die inform GmbH ist als Ingenieur-Dienstleister für namhafte Kunden wie Schott, Opel, Continental und viele andere Firmen im Maschinen- und Anlagenbau, Fahrzeugtechnik, Umwelt und Energie, Medizintechnik sowie Luft- und Raumfahrt tätig. Das Unternehmen wurde 1995 in Mainz gegründet und hat Standorte in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz.

Kontakt:
inform GmbH Engineering Partner
Michael Köster
Robert-Koch-Straße 50
55129 Mainz
(06131) 5831-100
koester@inform-gmbh.de
http://www.inform-gmbh.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»