Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Aug
23

smava-Umfrage zu Dispokrediten: Verbraucher sprechen sich für 6,5 Prozent als maximalen Zinssatz aus


99 Prozent der Befragten finden die aktuellen Dispo-Zinsen der Banken zu hoch – 90 Prozent fordern

Berlin, 23. August 2012. Ein Dispokredit ist für viele Verbraucher unkompliziert. Dennoch zahlen viele Verbraucher von Anfang an hohe Zinsen und zahlen mehr als nötig. Denn Banken können sich gegenwärtig günstig Geld leihen, geben dies aber nicht an ihre Kunden weiter. Aktuelle Studien und auch die Verbraucherschutz-Ministerin Ilse Aigner kritisieren daher: Die Dispo-Zinsen vieler Banken sind zu hoch. Der Online-Kreditmarktplatz smava.de hat in einer aktuellen Umfrage die Meinung der Verbraucher zu Dispokrediten und einem gesetzlichen Maximalzins erfragt: 99 Prozent der Befragten finden, dass Zinsen von Dispokrediten zu hoch sind. Und die Verbraucher sehen politischen Handlungsbedarf: 90 Prozent meinen, es sollte eine gesetzliche Regelung geben.

Eine solche gesetzliche Regelung ist derzeit in Diskussion. Im Herbst will die Verbraucherschutz-Ministerin die Branche, Verbraucherschützer und Schuldenberater zu einem Gespräch einladen. Doch wie hoch sollte ein maximaler Zinssatz sein? smava hat die Verbraucher gefragt, was sie selbst bei Dispokrediten für gerechtfertigt halten. Durchschnittlich gaben die Verbraucher 6,5 Prozent als einen für sie vertretbaren Zins an. Derzeit verlangen die deutschen Banken laut einer Erhebung von Stiftung Warentest durchschnittlich 12,4 Prozent Zinsen für Dispokredite, manche Banken sogar 18 Prozent und mehr.

„Zu Recht werden die Dispo-Zinsen der Banken als zu hoch eingestuft. Auch wenn eine gesetzliche Regelung gefordert wird, eine Umsetzung wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Für Verbraucher empfiehlt es sich daher, eine Überziehung auf jeden Fall zu vermeiden oder mit einem günstigeren Ratenkredit umzuschulden“, erklärt Hannes Kassens, Leiter Business Development der smava GmbH. „Wenn man die Angebote für Kredite vergleicht, stellt man schnell fest: Die Zinsen, die man für einen Ratenkredit zahlen muss, sind viel geringer als die beim Dispokredit. Gerade bei einem Kreditmarktplatz wie www.smava.de haben viele Kunden einen Kredit aufgenommen, um aus ihrem Dispo rauszukommen. Der durchschnittliche Zins bei smava liegt bei rund 6 Prozent. Im Vergleich zu den durchschnittlichen 12,4 Prozent bei den Dispokrediten ist dies natürlich viel günstiger.“

Die Umfrage wurde mit über 500 Teilnehmern online im August 2012 über smava.de durchgeführt.

Über smava

smava ist Deutschlands erster Kreditmarktplatz, auf dem jeder Kreditinteressierte aus einer breiten Auswahl von Kreditangeboten den Online-Kredit mit den besten Konditionen erhält. Durch eine einzige kostenfreie Online-Abfrage erhalten Kreditsuchende innerhalb von Sekunden viele persönliche Angebo-te von verschiedenen Kreditanbietern und können dabei telefonische Hilfe durch unabhängige Kreditbe-rater in Anspruch nehmen. Um ein vielfältiges Kreditangebot bereit zu stellen, finanzieren nicht nur Kreditbanken sondern auch private Anleger über das bewährte Eigenprodukt „smavaprivat“ die Kredit-nachfrage.
Das smava-Konzept überzeugte unabhängige Tester bereits mehrfach und über mehrere Jahre hinweg. So kürte die Finanzzeitschrift EURO smava zum Testsieger aller deutschen Kreditportale. Ebenso be-wertete Stiftung Warentest smava mehrfach positiv. Das Fachmagazin rät: „Wenn Sie es mit einem Kreditgesuch über das Internet probieren wollen, ist smava.de erste Wahl“.
Die smava GmbH ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin, das seit seiner Gründung im Jahr 2007 von einem erfahrenen Management aus dem Finanz- und Internet-Bereich geführt wird.

Mehr Informationen unter http://www.smava.de/969+Ueber-uns.html oder http://www.smava-blog.de/.

Kontakt:
markengold PR für smava GmbH
Christof Wisniewski / Katarzyna Rezza Vega
Münzstr. 18
10178 Berlin
+49 – 30 – 219 159 – 60
smava.de@markengold.de
http://www.smava.de/

Pressekontakt:
markengold PR GmbH
Christof Wisniewski
Münzstraße 18
10178 Berlin
+49 – 30 – 219 159 – 60
smava.de@markengold.de
http://www.markengold.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»