Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jan
12

Robo Advisor im Finanztest: Besonders gut gestreute Portfolios gibt es bei Ginmon

Frankfurt, 12.01.2017 – Finanztest lobt in seiner jüngsten Ausgabe 1/2017 die breite Diversifikation des digitalen Vermögensmanagers aus Frankfurt: “Ein gut gestreutes Portfolio gibt es bei Ginmon”, heißt es von Seiten Stiftung Warentest. Außerdem kann Ginmon mit einem hohen Grad an Individualisierung glänzen. Kein anderer Robo Advisor seiner Klasse kann eine solch breite Portfolio-Auswahl aufweisen.

Zum ersten Mal testete das Verbrauchermagazin “Finanztest” alle Robo Advisor und bietet damit Einblicke über einen noch jungen und bislang wenig erforschten Markt. Da die Bezeichnung “Robo Advisor” mittlerweile für sehr unterschiedliche und oft kaum miteinander vergleichbare Modelle verwendet wird, unterteilte Finanztest die Anbieter in drei Rubriken: Full-, Self- und Half-Service. Während bei Full-Service-Anbietern die volle Kontrolle über die Geldanlage abgegeben wird und Self-Service-Anbieter lediglich Anlagevorschläge unterbreiten, bieten Half-Service Anbieter, zu dem auch Ginmon gehört, einen Mittelweg, indem Investitionsentscheidungen im Vorfeld mit den Kunden abgestimmt werden. Ginmon ist dabei der einzige Anbieter, der eine niedrige Grundgebühr mit einer Gewinnbeteiligung verbindet und sich so an der Seite der Kunden sieht.

Auch jenseits der Klassifizierung in drei Angebotsgruppen sind die Unterschiede der Anbieter beträchtlich. So nutzt eine Mehrheit der Ginmon-Kunden bereits die Möglichkeit der automatischen Portfoliooptimierung mittels Sparplan: “Wer monatlich einzahlt, ruft im Rahmen des Smart Rebalancing zusätzliche Optimierungspotentiale ab. Neue Einzahlungen werden dazu verwendet, untergewichtete Positionen aufzubauen, ohne übergewichtete Titel verkaufen zu müssen. Das wirkt sich am Ende positiv auf die Rendite aus”, erläutert Gründer und Geschäftsführer Lars Reiner das Konzept.

Der Name Ginmon ist japanisch und bedeutet übersetzt “Silbernes Tor” – ein Sinnbild für Wohlstand und Unabhängigkeit. Das Frankfurter Fintech-Unternehmen ermöglicht es privaten Anlegern in ein durch modernste Portfoliotechnologie verwaltetes ETF-Portfolio zu investieren. Die eigens entwickelte Technologie basiert auf den Nobelpreis-gekrönten Erkenntnissen des US-amerikanischen Portfoliotheoretikers Prof. Fama. Da das Portfoliomanagement vollautomatisiert ist, entfallen für den Anleger die hohen Kosten eines Vermögensverwalters. Ginmon bietet Privatanlegern damit eine Dienstleistung, die zuvor nur sehr vermögenden und institutionellen Kunden vorenthalten war. Die Depotführung bei der BaFin-regulierten Partnerbank DAB Bank aus München bietet dem Anleger dabei einen höchsten Grad an Sicherheit. Ginmon bietet auch Sparpläne ab 50,- Euro an. Kindersparpläne für den Nachwuchs sind ebenfalls möglich. Mehr Informationen unter: www.ginmon.de

Firmenkontakt
Ginmon GmbH
Lars Reiner
Voltastraße 31
60486 Frankfurt am Main
069153227340
presse@ginmon.de
http://www.ginmon.de

Pressekontakt
Ginmon GmbH
Tobias Evertz
Voltastraße 31
60486 Frankfurt am Main
069153227340
presse@ginmon.de
http://www.ginmon.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»