Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mai
06

Riester-Rente erfüllt eine wichtige sozialpolitische Aufgabe

Um auch im Alter den gewohnten Lebensstandard geniessen zu können reicht die staatliche Altersvorsorge zukünftig nicht mehr aus – Keine wirklich neue Erkenntnis – Doch welche Alternative ist die richtige? Eine aktuelle Studie der Uni Freiburg sieht die Riester-Rente weit vorne

Riester-Rente erfüllt eine wichtige sozialpolitische Aufgabe

Thomas Eckert

Im Auftrag der deutschen Fondsgesellschaft Union Investments hat aktuell das Forschungszentrum Generationenverträge der Universität Freiburg ein Studie durchgeführt und ist zu erschreckenden Ergebnissen gekommen – jedenfalls für die Menschen in Deutschland die nicht zusätzlich vorsorgen.

Denn wenn sich die rund 38 Millionen deutschen Erwerbstätigen sich lediglich auf einer gesetzliche Rente verlassen würden, dann würde Ihnen im Alter ein Kaufkraftverlust von durchschnitllich nahezu 800 Euro drohen. Für eine lebensstandsichernde Einkunft in Höhe von 60 Prozent des letzten Bruttogehalts ist demnach zusätzliche Vorsorge dringend von Nöten. Die Riester-Rente bildet dabei neben der betrieblichen Altersvorsorge die wichtigste zusätzliche Säule als Ergänzung zur gesetzlichen Rente.

Besonders junge Menschen brauchen dringend Vorsorge

Besonders dramatisch sehe es bei der Versorgung der jungen Menschen aus der gesetzlichen Rentenversicherung aus. Heutige 20- bis 34-Jährigen können nach Auffassung der Wirtschaftswissenschaftler mit ihrer zukünftigen Rente nur 38,4 Prozent ihres letzten Bruttoeinkommens ersetzen, was nochmals 5 Prozent weniger ist, als es für heutige 50-jährige der Fall ist.

Leider ist die Riester-Rente aus Sicht vieler Verbraucher einfach zu komplex und undurchsichtig. Diese Einstellung erfahre ich immer wieder in den Erstgesprächen mit meinen Mandanten. Dabei werden besonders häufig zunächste einmal zwei Fragen gestellt:

Was ist Riester-Rente?
Lohnt sich Riester-Rente?

Doch erfüllt die Riester-Rente aus meiner Sicht und vor allem auch aus Sicht der Freiburger Wirtschaftswissenschaftler eine wichtige sozialpolitische Aufgabe, da mit durch staatliche Zulagen besonders niedrige und mittlere Einkommen gefördert werden. Nur eine konsequente, nachhaltige und ehrliche Beratung rund um das Thema Riester-Rente kann den Menschen in Deutschland eine sicherere Altersrente verschaffen.

Vermögensberater für Deutsche Vermögensberatung AG

Kontakt:
Vermögensberater für Deutsche Vermögensberatung AG
Thomas Eckert
Kirchstr. 8
45699 Herten
02366/939311
info@vermoegensberatung-eckert.de
http://www.vermoegensberatung-eckert.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»