Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Aug
22

RATING: TRIPLE-A FÜR BESTEN SPEZIAL FONDS FTR 1 FUßBALL GMBH & CO. KG

Investition in in Rechteportfolien aus finanziellen Spieler-Transferrechten im Profi-Fußball.
RATING: TRIPLE-A FÜR BESTEN SPEZIAL FONDS FTR 1 FUßBALL GMBH & CO. KG

Die unabhängige und auf Nachhaltigkeit spezialisierte Rating-Agentur Kapitalgewinn, Berlin, bewertet den FTR 1 Fußball GmbH & Co. KG als besten deutschen geschlossenen Spezialfonds mit Triple-A.
Fußball ist die Sportart, die bei so vielen Menschen Emotionen und Leidenschaften weckt und begeistert wie keine andere. Gleichzeitig hat der Fußball global mittlerweile auch ökonomisch große Bedeutung erlangt. Das Fußballgeschäft ist zu einem Teil der globalen Unterhaltungsindustrie geworden und hat sich dadurch zu einer eigenen Anlageklasse für Investoren entwickelt. Die europäischen Profi-Fußballvereine sind heute Wirtschaftsunternehmen von teils beachtlicher Größe. Die zwanzig umsatzstärksten Fußballvereine erzielten in der Spielzeit 2008/2009 zusammen einen Umsatz in Höhe von 3,9 Mrd. Euro. Spitzenvereine wie Real Madrid, Manchester United und der FC Barcelona erwirtschafteten jeweils über 300 Mio. Euro Umsatz (Deloitte Football Money League 2009). Als umsatzstärkster deutscher Verein lag Bayern München nur knapp dahinter. Die Klubs generieren durch Fernsehgelder, Sponsoring, Vermarktung und Transfers erhebliche Einnahmen. Durch die höheren Einnahmen sind auch die Ablösesummen (Vertragsauskaufsummen) für Spieler und Trainer sowie die Gehälter in den besten Ligen Europas in den letzten Jahren stark gestiegen.

Das Beteiligungsangebot des Schweriner Emissions- und Beratungshauses Hanseatisches Fußball Kontor GmbH investiert in Rechteportfolien aus finanziellen Spieler-Transferrechten im Profi-Fußball.

Es ist geplant, mit dem FTR 1 eine Fondsreihe zu beginnen, die in den nächsten Jahren sukzessive Rechteportfolien aus finanziellen Spieler-Transferrechten aufbauen und verwalten. Durch den Erwerb dieser Rechte erhalten die jeweiligen Fonds einen Anspruch auf Auszahlung der Vertragsauskaufsumme (Ablösesumme) bei vorzeitigen Vereinswechseln von Profi- Fußballspielern.

Kai-Volker Langhinrichs, Geschäftsführender Gesellschafter der Hanseatisches Fußball Kontor GmbH erläutert: „Auf Basis der zugrunde liegenden Marktdaten bewegen sich die erwarteten Rückflüsse zwischen 138 und 321 % binnen vier Jahren in Bezug auf das Kommanditkapital. Aufgrund der höchst interessanten Marktausrichtung des Fonds, der kurzen Laufzeit und den hohen Renditechancen ist der FTR 1 als Beimischung für Anleger geeignet, die eine Alternative zu den börsenabhängigen Märkten suchen.“
Die geplante Fondslaufzeit ist auf den 31.12.2014 festgeschrieben zzgl. einer einjährigen Verlängerungsoption. Die direkte namentliche Eintragung in das Handelsregister ist durch eine spätere Umwandlung der mittelbaren Beteiligung in eine direkte Kommanditbeteiligung jederzeit möglich.

„Der Transfermarkt in der laufenden Bundesligasaison hat insbesondere gezeigt, dass viele junge talentierte Spieler in den Profimannschaften zum Einsatz kommen und binnen kurzer Zeit ihre Marktwerte erheblich steigern. Dies ist genau das Umfeld in dem der Fonds investiert und von dem er profitieren und die entsprechenden Renditen erzielen wird“, kommentiert Jörg Zeitz, Geschäftsführender Gesellschafter der Hanseatisches Fußball Kontor GmbH.

Die Fondsgesellschaft hat für die Auswahl der finanziellen Spieler- Transferrechte im Gesellschaftsvertrag Investitionskriterien vereinbart. Insbesondere sollen sich die zum Erwerb vorgesehenen Spieler-Transferrechte des Fonds auf Spieler der Altersklasse zwischen 18 und 23 Jahren beziehen und es soll eine breite Streuung der Rechte mit mindestens 20 bis 30 Rechten erreicht werden. Einzelne lukrative Investitionsmöglichkeiten können auch außerhalb dieser Altersspanne eingegangen werden. Um bei den Investitionen eine möglichst geringe Ausfall- oder Fehlinvestitionsquote sicherzustellen, sind sowohl auf Ebene der Fondsgesellschaft als auch auf Ebene der Komplementärin unabhängige Scoutingprozesse etabliert, die ein möglichst frühzeitiges Erkennen optimaler Zielspieler ermöglichen sollen.

Beim FTR 1 rechnet man mit geplanten Rückflüssen in Höhe von 138 % bis 321 % (in Abhängigkeit vom durchschnittlichen Gewinn der Transferrechte) bezogen auf das Kommanditkapital. Das bedeutet, dass für den Anleger bei einer Investition in Höhe von EUR 10.000 Rückflüsse zwischen EUR 13.800 und 32.100 möglich sind.

Der Spezialfonds besticht durch seine innovative und neue Konzeption, die kalkulatorisch den Anleger absolut in den Mittelpunkt stellt.
Der Fonds weist ein Alleinstellungsmerkmal auf. Kein anderer seriöser Publikums-Fonds investiert derzeit in Fußball. Hingegen erzielen amerikanische Hedgefonds schon seit einigen Jahren durch ihre Investments in die Premier League-Clubs wie z.B. Manchester United hervorragende Renditen. Durch die zunehmende Professionalisierung und Vermarktung von Fußball bieten sich hier für den Investor interessante Anlagemöglichkeiten durch diesen Spezialfonds. Nicht nur für Fußballbegeisterte Fans ist der Fonds eine attraktive Anlagemöglichkeit. Besonders bemerkenswert: Spieler- Transferrechte der Spieler im Alterssegment von 18 bis 23 Jahre erfahren eine durchschnittliche Wertsteigerung binnen vier Jahren um 500 % . Eine Rendite, die sonst nirgendwo erzielt werden kann. Zusammenfassend bewertet die Rating-Agentur Kapitalgewinn den Fonds FTR1 als besten Spezialfonds mit einem Triple-A.

KAPITALGEWINN -Ratingagentur

KAPITALGEWINN
Kevin Ebert
Friedrichstrasse 171
10117 Berlin
kevin.ebert@kapitalgewinn.com
030-303660996
http://www.kapitalgewinn.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»