Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Aug
12

Privatbank-Vermögensverwaltung ab 100 Euro – Effektiver Vermögensaufbau in der Nullzinsphase

Die Hamburger Privatbank hat den Einstieg in ihre demokratisierte Web-Vermögensverwaltung gesenkt: Privatanleger können jetzt bereits mit Sparplänen ab 100 Euro von dem Angebot für einen einfachen Vermögensaufbau am Kapitalmarkt profitieren. Das betreute Kapitalmarktsparen ist in der Nullzinsphase eine wirksame Alternative zu Sparbuch, Tagesgeld oder Kapital-Lebensversicherung.

Die “Privatbank für alle” bietet mit ihren PrivatbankPortfolios bereits seit August 2013 über ihre Internetplattform einen preiswerten, aber von Experten begleiteten Zugang zum Kapitalmarkt an. Nach einer wissenschaftlichen Anlagephilosophie entwickelt die mehrfach ausgezeichnete Vermögensverwaltung der Sutor Bank breit gestreute Portfolios für verschiedene Risiko-Rendite-Profile. Der Anlage-Mix besteht ausschließlich aus preiswerten, aber effektiven ETF und Anlageklassenfonds der amerikanischen Fondsgesellschaft Dimensional. An Kosten entsteht bei den PrivatbankPortfolios lediglich eine Pauschale zwischen 1,19 Prozent und 1,96 Prozent bezogen jeweils auf das Anlagevermögen pro Jahr. Die Pauschale (oder All-in-Fee) deckt sämtliche Kosten bis auf die internen Fondskosten ab.

“Im Gegensatz zu ähnlichen Angeboten von Banken und Start-ups, die in den letzten Monaten auf den Markt gekommen sind, bieten wir auch online eine echte Vermögensverwaltung. Wir prüfen, ob die gewählte Anlagestrategie tatsächlich den individuellen Zielen des Kunden dient und seinen persönlichen Risikopräferenzen entspricht”, erläutert Sutor-Geschäftsleiter Thomas Meier.
Mit dem Sutor Anlage-Lotsen können Interessenten im Voraus selbst herausfinden, welches PrivatbankPortfolio für sie in Frage kommt. Im Rahmen der Vermögensverwaltung werden die Portfolios regelmäßig von den Finanzexperten der Sutor Bank angepasst, damit ihr Rendite-Risiko-Profil langfristig erhalten bleibt.

“Mit der Senkung des Einstiegspreises wollen wir noch mehr Privatanlegern die Chance geben, von einer “echten” Vermögensverwaltung zu profitieren. Eine Kapitalmarkt-Alternative für den langfristigen Vermögensaufbau und die Altersvorsorge auch risikoscheuer, nicht finanzaffiner Privatanleger ist notwendiger denn je. Das gilt nicht erst, seitdem die Zinsen auf Null stehen und die Garantiezinsen von Lebensversicherungen gesenkt werden”, erklärt Sutor-Geschäftsleiter Robert Freitag.

Die Sutor Bank kann die Vermögensverwaltung schon bei niedrigen Anlagebeträgen anbieten, weil die Hintergrundprozesse weitgehend automatisiert sind. Dennoch steht den Kunden immer kostenlos ein persönlicher Ansprechpartner in der Bank zur Verfügung.

Über die PrivatbankPortfolios

Die PrivatbankPortfolios decken mit den Strategien konservativ, ausgewogen, dynamisch und dynamisch+ verschiedene Bedürfnisse hinsichtlich Risikoneigung und Renditeerwartung von Privatanlegern ab. Das konservative PrivatbankPortfolio besteht zu rund 25 Prozent aus Aktienfonds und zu circa 75 Prozent aus Rentenfonds. Diese Strategie eignet sich für den vorsichtigen und risikoscheuen Anleger. Das PrivatbankPortfolio dynamisch+ investiert dagegen zu 100 Prozent in Aktienfonds und kommt mit einer höheren Renditeerwartung für den langfristig orientierten, risikobereiten Anleger in Frage. Das ausgewogene und das dynamische Portfolio liegen in der Renten-Aktien-Fondsverteilung zwischen diesen beiden Angeboten.

Die Mindestanlage für die PrivatbankPortfolios beträgt 100 Euro pro Monat oder 5.000 Euro als Einmaleinzahlung. Die Einrichtung kostet einmalig 15 Euro, die Vermögensverwaltungsgebühr beträgt pro Jahr 1,19 Prozent für konservative, 1,79 Prozent für ausgewogene und 1,96 Prozent für die beiden dynamischen Portfolios, mindestens jeweils 9,90 Euro pro Jahr inkl. MwSt. Der empfohlene Anlagehorizont liegt zwischen drei Jahren für das konservative und länger als sieben Jahre beziehungsweise zehn Jahre für die PrivatbankPortfolios dynamisch und dynamisch+.

Über die Sutor Bank

Die Hamburger Sutor Bank, gegründet 1921, ist eine der wenigen unabhängigen Privatbanken Deutschlands. Sie bietet mit ihrer Vermögensverwaltung für alle den unkomplizierten Einstieg in den Kapitalmarkt, leistet individuelle Vermögensberatung und managt zahlreiche Stiftungen. Für Finanzdienstleister entwickelt die Sutor Bank Finanzprodukte und übernimmt das technische und administrative Depotmanagement. Mit der neuen Start-up Plattform bündelt die Sutor Bank ihr technisches, administratives und kundenspezifisches Privatbank-Know-how und die notwendigen Infrastruktur, um Next-Finance-Unternehmen einen schnellen Start zu ermöglichen.

Die Hamburger Sutor Bank, gegründet 1921, ist eine der wenigen unabhängigen Privatbanken Deutschlands. Sie bietet mit ihrer Vermögensverwaltung für alle den unkomplizierten Einstieg in den Kapitalmarkt, leistet individuelle Vermögensberatung und managt zahlreiche Stiftungen. Für Finanzdienstleister entwickelt die Sutor Bank Finanzprodukte und übernimmt das technische und administrative Depotmanagement. Mit der neuen Start-up Plattform bündelt die Sutor Bank ihr technisches, administratives und kundenspezifisches Privatbank-Know-how und die notwendigen Infrastruktur, um Next-Finance-Unternehmen einen schnellen Start zu ermöglichen.

Kontakt
Sutor Bank
Malte Rosenthal
Hermannstraße 46
20095 Hamburg
040-82223163
presse@sutorbank.de
http://www.sutorbank.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»