Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jan
29

Pressekonferenz und Veranstaltung „Unternehmen 2030“

Auf der Pressekonferenz und der anschließenden Veranstaltung „Unternehmen 2030“ stellt Wirtschaftsministerin Lemke die neue Phase des Projekts „Lebensphasenorientierte Personalpolitik“ vor und diskutiert mit Gästen aus der unternehmerischen Praxis den Projektschwerpunkt „Fachkräftesicherung“.

Ministerin Lemke startet die neue Phase des Projekts „Lebensphasenorientierte Personalpolitik“ mit dem Schwerpunkt Fachkräftesicherung

am: Mittwoch, 5. Februar, um 13.30 Uhr
in der: Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz
Holzhofstraße 4, 55116 Mainz

Die Anwerbung und Bindung von Fachkräften wird gerade für kleine und mittelständische Unternehmen in Rheinland-Pfalz immer schwieriger. Das Wirtschaftsministerium arbeitet deshalb mit regionalen Betrieben an zukunftsfähigen Konzepten der Personalpolitik. In einer Pressekonferenz stellt Wirtschaftsministerin Eveline Lemke mit Prof. Dr. Jutta Rump, Leiterin des Instituts für Beschäftigung und Employability der Hochschule Ludwigshafen (IBE) die bisherigen Ergebnisse des Projekts „Lebensphasenorientierte Personalpolitik“ vor und skizzieren die Planung des Projekts für 2014. Das Projekt wird die Schwerpunkte Regionalbündnisse und Fachkräftesicherung haben.

Nach der Pressekonferenz folgt die Veranstaltung „Unternehmen 2030“. Dr. Ulrich Link, Vorstand der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz und Hausherr, leitet die Veranstaltung ein. Prof. Rump zieht Bilanz für die gerade abgeschlossene Projektphase: Sie berichtet aus 7 Branchendialogen und 6 Netzwerktreffen in 2012/2013. An der anschließenden Diskussion zur Praxis der „lebensphasenorientierten Personalpolitik“ beteiligen sich neben Ministerin Lemke u.a. auch Geschäftsführer Raphael Herbig, VON DER HEYDT GmbH, und Max Aigner, Vorstandsvorsitzender der Landesbausparkasse Rheinland-Pfalz.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind sowohl zur Pressekonferenz als auch zur Veranstaltung herzlich eingeladen!

Editors Notes
Das Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) unter Leitung von Frau Prof. Dr. Jutta Rump (Geschäftsführerin) und Herrn Prof. Dr. Peter Mudra erforscht personalwirtschaftliche Fragestellungen.

Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Beschäftigung und Beschäftigungsfähigkeit („Employability“), dem demografischen Wandel und der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Weitere Kernthemen sind die Zukunft der Arbeitswelt sowie Wissensmanagement und Wissensbilanzierung.

Das IBE berät Unternehmen und Institutionen in arbeitsmarktpolitischen, personalwirtschaftlichen und sonstigen beschäftigungsrelevanten Fragen. Aktuelle Forschungserkenntnisse werden evaluiert und ggf. direkt in die Praxis umgesetzt.

Kontakt
Institut für Beschäftigung und Employability IBE
Prof. Dr. Jutta Rump
Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen
+49 (0)621/5203-238
Jutta.rump@ibe-ludwigshafen.de
http://www.ibe-ludwigshafen.de

Pressekontakt:
MINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT, KLIMASCHUTZ, ENERGIE UND LANDESPLANUNG
Boekle Ruth
Stiftsstraße 9
55116 Mainz
06131 16-2549
ruth.boekle@mwkel.rlp.de
http://www.mwkel.rlp.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»