Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mrz
16

Personaldienstleister als Dauerarbeitgeber

Arbeitswelt der Zukunft verlangt nach Trüffelschweinen für Talente

Von Ansgar Lange +++ Der Arbeitsmarkt verändert sich. Insbesondere die demografische Entwicklung wird Jahr für Jahr stärker spürbar. Experten gehen davon aus, dass sich schon bald die immer rarer werdenden Fachkräfte – egal ob Facharbeiter oder Akademiker – ihren Arbeitgeber aussuchen können. In seinem Buch „Anders denken, handeln, zusammenarbeiten“ http://www.amazon.de/Anders-denken-handeln-zusammenarbeiten-Arbeitswelt/dp/3648013130 stellt der Mitgründer und Vorstandsvorsitzende der Personaldienstleistungsfirma JOB AG, Wigbert Biedenbach http://www.job-ag.com, die Frage, wie die Arbeitswelt der Zukunft aussehen könnte.

Laut Biedenbach passen die „alten Denkschemata – Arbeitgeber machen Arbeitgeberpolitik, Arbeitnehmer und Gewerkschaften machen Arbeitnehmerpolitik, Politik macht Wirtschafts- und Sozialpolitik“ – nicht mehr in die heutige Zeit. Das Personalmanagement-Modell im 21. Jahrhundert umfasse das Managen – Steuern, Führen und Entwickeln – von Handlungskompetenzen über Unternehmensgrenzen hinweg, so der Wirtschaftswissenschaftler im Infoservice „Zeitarbeit und Recht“ der Kanzlei HK2 Rechtsanwälte in Berlin. Ideal aufgestellt sei derjenige, der Personalberatung, Headhunting, Outsourcing-Angebote und klassische Zeitarbeitskompetenz gebündelt anbietet und so seinen Kunden-Unternehmen als vorausschauend planender Partner zur Seite steht: „Nur wer sich zu einem strategischen Partner seiner Kunden entwickelt, hat Erfolg.“ Die Veränderungen der Arbeitswelt – so seine Prognose – seien eine große Chance für die Personal- und Zeitarbeitsbranche.

Bisher leide die Branche der Personaldienstleistungsunternehmen aber noch unter einem Imageproblem. In der Kinoverfilmung von Jo Nesbøs Thriller „Headhunters“ sehen wir beispielsweise aktuell den Protagonisten Roger Brown als Chefzyniker, der im Auftrag multinational operierender Unternehmen tätig ist http://www.zeit.de/kultur/2012-03/film-headhunter. Der Alltag jenseits der großen Leinwand ist weitaus unspektakulärer. Biedenbach formuliert die Vision, dass Personaldienstleister in Zukunft einen Menschen über den gesamten beruflichen Lebenszyklus hinweg als Job-Manager begleiten: „Es ist nicht auszuschließen, dass Personaldienstleister für qualifizierte, mobile und flexible Arbeitnehmer der künftige Dauerarbeitgeber der Wahl sein werden.“

„Schon jetzt unterscheidet die erfolgreiche Personalauswahl auf der Führungsebene mittelmäßige Firmen von Top-Unternehmen“, sagt der Personalberater Michael Zondler, Geschäftsführer von centomo http://www.centomo.de in Sindelfingen. „Hier bietet sich der Einsatz von Headhuntern und Personalberatern an. Da nach Expertenschätzungen die Zahl der Erwerbsfähigen von heute knapp 50 Millionen bis 2050 auf 26,5 Millionen sinken wird, werden Personalberater in Zukunft immer wichtiger – auch bei der Suche nach Facharbeitern oder Personen, die nicht unbedingt zum oberen Management gehören. Falls sich die Politik weiterhin gegen ein Punktesystem für eine stärkere Zuwanderung von Fachkräften aus dem Ausland sperrt und Wirtschaftsminister Rösler in dieser Frage ausbremst, wird sich der Fachkräftemangel sogar noch verschärfen. Es gibt also genug zu tun für Personalberater, die als „Trüffelschweine für Talente“ gefragt sind wie nie.“
Das Redaktionsbüro Andreas Schultheis bietet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ghostwriting, Manuskripte, Redevorlagen etc. für Unternehmen, Verbände, Politiker.

Andreas Schultheis, Text & Redaktion
Andreas Schultheis
Heisterstraße 44
57537 Wissen
schultheisoffice@aol.com
02742967527
http://www.xing.com/profile/Andreas_Schultheis2

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»