Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Apr
09

Mittel- bis langfristig attraktive Renditen an den Aktienmärkten

Markteinschätzung der Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH zum März 2013

(NL/5259791796) Hannover/Schortens, 09. April. Im März beherrschten zwei Themen das Marktgeschehen an den weltweiten Börsen: die Wahlen in Italien und die Zypernkrise. Während sich eine Regierungsbildung in Italien als äußerst schwierig erweist und auch aktuell noch keine Lösung in Sicht ist, mussten die Kapitalmärkte mit Zypern einen Präzedenzfall in Europa verdauen: zum ersten Mal wurden Anleger direkt an Bankenschieflagen beteiligt. In diesem anspruchsvollen Marktumfeld entwickelten sich Aktien zwar uneinheitlich, insgesamt aber erfreulich. Welche Märkte besonders gut liefen und welche Anpassungen die Fondsmanager Stefan Hölscher und Wilfried Stubenrauch im Portfolio des global investierenden Dachfonds S&H Globale Märkte vornahmen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Im vergangenen Monat war der S&H Globale Märkte weiterhin hoch im Aktienbereich positioniert und ging mit 1,9 Prozent Zugewinn aus dem Monat. Die Zielfonds entwickelten sich quer durch alle Segmente zwar uneinheitlich, überwiegend jedoch mit positiver Rendite, erklärt Hölscher. Besonders positiv schnitten Positionen mit starkem Bezug zu den US-Märkten ab. Positive Konjunkturdaten und weitere Eingriffe der amerikanischen Notenbank in Form von frisch gedrucktem Geld sorgten dafür, dass der S&P-500 im März auf den höchsten Stand in seiner Geschichte kletterte, so Stubenrauch. Daneben wussten jedoch auch einige europäische Fonds zu überzeugen. Die Schwellenländerfonds hingegen konnten leider nicht an die zuletzt gezeigten Renditen anknüpfen, wobei die Märkte mit Bezug zu China sogar negativ schlossen, führt Stubenrauch aus. Negativ tendierte im vergangenen Monat auch die europäische Gemeinschaftswährung. So sank der Euro von 1,30 USD auf 1,28 USD. Auch der Goldpreis zeigte sich trotz der herrschenden Unsicherheiten kaum verändert. Ende März kostete eine Feinunze des Edelmetalls nur unwesentlich mehr als noch Ende Februar.

Vor diesem Hintergrund nutzten Stubenrauch und Hölscher den Monat März für Gewinnmitnahmen bei Zielfonds, die ohnehin zur Disposition standen. Gleichzeitig wurde der US-Aktienfonds sowie ein dividendenstarker Fonds deutlich aufgestockt. Dadurch stieg die Aktienquote gegenüber dem Vormonat noch einmal, erläutert Hölscher. Investments in Europa wurden hingegen etwas reduziert.

Aktuell sehen beide Fondsmanager weiterhin Unsicherheiten sowohl bei der Regierungsbildung in Italien als auch wegen der Entwicklung in Zypern. Verstärkend könnten Spekulationen wirken, welches das nächste Land sein könnte, das mit einem ähnlichen Geschäftsmodell wie Zypern in Schwierigkeiten gerät. Vor wenigen Monaten hätte diese eher verhaltene Nachrichtenlage, verbunden mit der Tatsache, dass die Zahlen für das BIP-Wachstum im Euroland in jüngster Zeit nach unten revidiert wurden, zu einem Ausverkauf an den Börsen geführt, so Hölscher. Aktuell scheinen sich die Marktteilnehmer jedoch an weniger positive Aussichten für die nächsten Jahre und steigende Staatsverschuldungen gewöhnt zu haben, so dass die Märkte dennoch steigen, ergänzt Stubenrauch. Allerdings halten es beide Fondsmanager für durchaus möglich, dass ein hoher Optimismus im Markt temporär auch zu Kursverlusten führen kann trotz aller Attraktivität der Aktienmärkte. In diesem Fall könnten sich dann allerdings attraktive Kaufgelegenheiten ergeben, da die Aktienmärkte mittel- bis langfristig aus heutiger Sicht attraktive Renditen erwirtschaften sollten, ergänzt Hölscher abschließend.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sundh-fonds.de und www.faktwert.de

Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Büro Hannover
Stefan Hölscher
Hebbelstr. 3H

30177 Hannover
0511-39 47 78 8
stefan.hoelscher@sundh-fonds.de

Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH
Büro Schortens
Wilfried Stubenrauch
Am Park 5
26419 Schortens
04461-9668 30
wilfried.stubenrauch@sundh-fonds.de

gemeinsam werben
Thomas Galla
T 040-769 96 97 17
F 040-769 96 97 66
E th.galla@gemeinsam-werben.de

Die Stubenrauch und Hölscher Fondsberatung GmbH berät den Dachfonds S & H Globale Märkte (WKN A0MYEG). Der Dachfonds wurde am 1.10.2007 von der Fondsgesellschaft FRANKFURT-TRUST aufgelegt. Wilfried Stubenrauch und Stefan Hölscher belegen regelmäßig vordere Plätze beim Wettbewerb zum Finanzberater des Jahres des Wirtschaftsmagazins uro. Mit einer Investition in den Dachfonds können jetzt alle Anleger von der erfolgreichen Anlagestrategie beider Berater profitieren.

Kontakt:
gemeinsam werben
Thomas Galla
Sternstraße 102
20357 Hamburg
49 40 769 96 97 17
th.galla@gemeinsam-werben.de www.gemeinsam-werben.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»