Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Sep
29

Mit dem Honorarberater in Vermögensverwaltungen investieren

In der Finanzmarktkrise investieren und ruhig schlafen. Ein Weg führt zum Honorarberater.
Mit dem Honorarberater in Vermögensverwaltungen investieren

Mit dem Honorarberater die Anlagestrategie bestimmen

Eine Vermögensverwaltung noch vor der sich zuspitzenden Finanzmarktkrise zu wählen war auch für Honorarberater kein leichtes Unterfangen gewesen. Noch dazu mit dem Ziel nur moderate Kursschwankungen zu akzeptieren. Wer als Anleger volatile Märkte liebt und diese nicht rechtzeitig verlassen konnte wartet jetzt auf eine Erholung der Finanzmärkte. Einige Anleger mit der Wahl eines Strategiedepots der Neuen Vermögen AG konnten ruhig schlafen.

Strategische Vermögensverwaltung mit geringer Verlusttoleranz

Wer als Anleger in seinen Anlagezielen eine geringe Verlusttoleranz als ein Kriterium seiner persönlichen Anlagepolitik wählt und dazu einen schwankungsarmen Renditeverlauf möchte, kann z. B. in ein Strategiedepot investieren. Dieses Strategiedepot wird auch als strategische Vermögensverwaltung bezeichnet. Hier können Anleger in global investierende Anlagestrategien freie und nicht zweckgebundene Gelder zielgerichtet anlegen.

Auf Diversifikation in der Vermögensverwaltung achten

In der strategischen Vermögensverwaltung wird nach aufgestellten, fest dokumentierten Regeln gearbeitet. Deshalb wird sehr stark auf die Diversifikation der Inhalte der Vermögensverwaltung geachtet. Bei der Diversifikation werden die Renditequellen beleuchtet und die Methoden der Fondsverwalter in ihrer Anlagepolitik. Wie können in normalen und in volatilen Börsenphasen Erträge mit der Diversifikation des eingesetzten Kapitals erwirtschaftet werden? Die Quellen der Erträge zu finden ist Aufgabe des Vermögensverwalters. Eine weitere Diversifikation, die hilft hohe Kursschwankungen zu vermeiden, besteht in der Auswahl von mindestens vier differenzierten Strategieansätzen. Für die Vermögensverwaltung fallen Kosten an. Der Honorarberater wird die Kickback-Zahlungen von Provisionen an die Kunden als Rückvergütung auskehren.

Freistellungsauftrag sinnvoll einsetzen

Wird in dieses Strategiedepot investiert, hilft der Honorarberater bei der Auswahl der Höhe des Freistellungsauftrages. Freie Teile des Freistellungsauftrages für die strategische Vermögensverwaltung einzusetzen ist sehr sinnvoll. Während man bei einer Buy and Hold Strategie mit Fonds den Freistellungsauftrag bei dem Verkauf nur einmalig einsetzen kann, wirkt der Einsatz des Pauschbetrages bei der strategischen Vermögensverwaltung unterjährig und fortlaufend. Durch die Anpassungen des Strategiedepots fallen im Laufe des Jahres Gewinne und Verluste an, die im Rahmen des Freistellungsauftrages Berücksichtigung finden. Im Folgejahr greift erneut der beantragte Freistellungsauftrag.

Die Honorar Company Beratungs-GmbH führt individuelle Anlageberatungen durch. Diese Anlageberatungen werden auf der Honorarbasis einer Flatrate-Honorarberatung vergütet.

Qualität und Kostensenkung sind Ihre Ziele!
Zeichnungen von Zertifikaten erfolgen zum Einkaufspreis. Bestandsprovisionen von Investmentfonds, die Ihr Anlageberater erhalten würde, werden Ihrem Anlagekonto gutgeschrieben. Investmentfonds kaufen Sie zum Einkaufpreis. An den Transaktionskosten verdient Ihr Honorarberater keinen Cent.

Qualität und preiswerte Leistungen sind unsere Ziele!
Die Honorarberatung ist die Form der Anlageberatung, die Ihnen eine individuelle Betreuung und eine qualitativ hochwertige Beratung für Ihre Finanzanlagen liefert. Als Honorarberater leiten wir die erhaltenen Provisionen an Sie weiter, denn wir lehnen jegliche Provisionen von den Produktgebern ab.

(Bildquelle: Fotolia)

Honorar Company Beratungs-GmbH
Joachim Wehnsen
Am Boßelkamp 3
25541 Brunsbüttel
redaktion@honorar-company.de
048528354074
http://www.honorar-company.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»