Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Apr
08

Ministerpräsident Haseloff überzeugte sich auf der Hannover Messe von der Zukunftsfähigkeit sachsen-anhaltischer Aussteller

Hannover/Magdeburg. Zum Auftakt der Hannover Messe informierte sich Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff heute an den Ständen der sachsen-anhaltischen Aussteller über Produktneuheiten und Dienstleistungsangebote.

(ddp direct) Bei seinem Rundgang über den 250 Quadratmeter großen Landesgemeinschaftsstand (Halle 4, Stand G 05) begrüßte Haseloff die Vertreterinnen und Vertreter der dort ausstellenden Unternehmen. Insgesamt nutzen in diesem Jahr 31 Firmen und Institutionen aus Sachsen-Anhalt für ihren Auftritt in der niedersächsischen Landeshauptstadt den von der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) organisierten Landesgemeinschaftsstand. „Die Vielfalt des Angebotes auf dem Sachsen-Anhalt-Stand stellt die Innovationskraft und Leistungsfähigkeit unserer Industrie eindrucksvoll unter Beweis“, sagte der Regierungschef.

Im weiteren Verlauf seines Rundganges traf der Ministerpräsident unter anderem zu einem Gespräch mit dem stellvertretenen Bürgermeister für Wirtschaftspolitik der Stadt Moskau, Andrei Sharanov zusammen. „Russland ist ein äußerst wichtiger Handelspartnern für unser Bundesland. Das Russland als Partnerland der Messe ausgewählt wurde, unterstreicht die Bedeutung der russischen Wirtschaftskraft im globalen Handelsverkehr.“, betonte Haseloff nach dem Treffen.

Auf dem Programm standen auch Besuche an den Unternehmensständen von AEM-Dessau GmbH, Katronic Technologies, PT & B SILCOR sowie FEW Chemicals GmbH. Am Stand der VEM Motors GmbH bot sich zudem die Gelegenheit für ein Treffen mit dem EU-Vizepräsidenten und Industriekommissar Antonio Tajani.

Als Fazit seines Messetages betonte Haseloff: „Für künftige industrielle Entwicklungen wie zunehmende auch branchenübergreifende Vernetzungen der einzelnen Industriebereiche bietet Sachsen-Anhalt die richtigen Rahmenbedingungen. Wir verfügen über eine moderne Infrastruktur, eine leistungsstarke Forschungslandschaft und gut ausgebildete Fachkräfte.“.

Bis zum 12. April stellen sich die mehr als 50 sachsen-anhaltischen Unternehmen sowie Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen auf der weltweit größte Industriemesse in Hannover dem internationalen Fachpublikum vor.

Aussteller am Gemeinschaftsstand Sachsen-Anhalt (Halle 4, Stand G05)

ARGE Wirtschaftsförderung im Landkreis Stendal, awab Umformtechnik und Präzisionsmechanik GmbH, Bischoff Industriebremsen GmbH, CARBONIT Filtertechnik GmbH, cesima ceramics, Cluster SMAB, CONTALL Container- & Behälterbau Kretschmer GmbH, dGW Gummiwerke AG, ePower Formula3, ERO Edelstahl-Rohrtechnik GmbH, EWG Anhalt-Bitterfeld mbH, Fauter-Filter GmbH, IHK Magdeburg, IGS Development GmbH, IGZ BIC Altmark GmbH, Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, Ingenieurbüro Bismark GmbH, Innovations- und Gründerzentrum Altmarkkreis Salzwedel, JS-Lasertechnik, Krüger´s Trockeneistechnik GmbH, Landeshauptstadt Magdeburg, MXM Mixed Reality Marketing AG, SRU Solar AG, Stadt Halle (Saale), Wirtschaftsförderung, Stadtverwaltung Sangerhausen, Stahlbau Brehna GmbH, Sybille Heinemann e.K. Personal-Managementberatung, tti Magdeburg GmbH, Univation GmbH – Kreativmotor, Universitätsklinikum Magdeburg – Medizinische Fakultät, Wirtschaftsstandort Barleben

Weitere Aussteller aus Sachsen-Anhalt

AEM Dessau GmbH (Halle 14, Stand L01), DSH Wälzlager Handel GmbH (Halle 22, Stand B03), DUROPAN GmbH (Halle 17, Stand C50/9), ENERLOG GmbH (Halle 27, Stand J87), FEAG Sangerhausen GmbH (Halle 12, Stand B49), FEW Chemicals GmbH (Halle 3, Stand C61), Fraunhofer-Institut IFF (Halle 2, Stand C62 | Halle 25, Stand K10 | Halle 17, Stand F14 |Halle 1, Stand E16 | Halle 2, Stand D18), FuelCon AG (Halle 27, Stand C64), IFAK Institut für Automation und Kommunikation e.V. (Halle 8, Stand E35), intelli production GmbH (Halle 27, Stand C40/1), MBH Electric (Halle 11 , Stand F51/1), Novoplast Schlauchtechnik GmbH (Halle 16, Stand F06), OR Soft Jänicke GmbH (Halle 7, Stand B12), Panadur GmbH (Halle 3, Stand E38), PT & B SILCOR (Halle 3, Stand F64), rosetta Technik GmbH (Halle 27, Stand N67), SciTeex RME GmbH (Halle 3, Stand A48), SONOTEC Ultraschallsensorik Halle GmbH (Halle 26, Stand B72), SorTech AG (Halle 27, Stand J50), Strahltechnik Naaykens International GmbH (Halle 3, Stand D41), TXTe-solutions GmbH (Halle 7, Stand D58), Umweltbundesamt (Halle 1, Stand E06), VEM motors GmbH (Halle 14, Stand H10)

Aussteller Sachsen-Anhalt „Forschung für die Zukunft“ (Halle 2, Stand A38)

Hochschule Anhalt, Hochschule Harz, Hochschule Magdeburg-Stendal, Hochschule Merseburg, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Institut für Kompetenz in AutoMobilität – IKAM GmbH; www.forschung-fuer-die-zukunft.de

Kontakt

Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
Nicole Dalichow
Pressereferentin & Projektmanagerin Standortmarketing
E-Mail: nicole.dalichow@img-sachsen-anhalt.de
Tel.: + 49 391 568 99 76
Fax: + 49 391 568 99 51

Internet: www.investieren-in-sachsen-anhalt.de | www.hannovermesse.de

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/lcxtlt

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/ministerpraesident-haseloff-ueberzeugte-sich-auf-der-hannover-messe-von-der-zukunftsfaehigkeit-sachsen-anhaltischer-aussteller-68371

Die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) ist die Ansiedlungs- und Marketingagentur des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt.

Die Mitarbeiter der IMG bieten alle Leistungen rund um die Ansiedlung im Land von der Akquisition bis zum Produktionsstart. Außerdem vermarktet die IMG den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort nach außen und zeichnet verantwortlich für das Tourismusmarketing im In- und Ausland.

Das Land Sachsen-Anhalt ist einziger Gesellschafter der IMG.

Wir recherchieren in unserer Standort- und Immobiliendatei nach dem passenden Objekt für Sie. Greenfield- oder Brownfield-Fläche, Büroimmobilie oder Produktionshalle wir führen mehr als 250 Industrie- und Gewerbegebiete in unserer Datenbank. Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie von uns eine erste Standortinformation.
Für Unternehmen, die in Sachsen-Anhalt investieren wollen, gibt es eine Vielzahl finanzieller Fördermöglichkeiten. Wir beraten Sie bei Fragen staatlicher Unterstützungsprogramme für investive Vorhaben und vermitteln Kontakte zu Partnern.

Wir klären für Sie die nötigen Verfahrensschritte der Verwaltung, um Ihre Investition zu forcieren. Wir sondieren Ihre Ansprechpartner in den Ämtern, koordinieren sie und führen Sie durch die Verhandlungen auf Landesebene, im Landkreis, in den Kommunen und anderen Behörden und Institutionen.

Wir sind vom Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt beauftragt, Sie als One-Stop-Agency bei der Realisierung Ihres Projektes zu begleiten.
Alle Anfragen werden vertraulich behandelt und unser Service ist kostenfrei.

Kontakt:
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
Nicole Dalichow
Am Alten Theater 4
39106 Magdeburg
+49 391 5689976
nicole.dalichow@img-sachsen-anhalt.de www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»