Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mai
23

Machen Sie auf sich aufmerksam! Das 10. empathie forum bei Angermaier & Jäger Werbung

Machen Sie auf sich aufmerksam!   Das 10. empathie forum bei Angermaier & Jäger Werbung

Über 50 mainfränkische Unternehmer informierten sich auf dem 10. empathie forum vor Ort über die Möglichkeiten ihr Unternehmen effektiv darzustellen. Gastgeber war diesmal unser Partner Angermaier & Jäger Werbung. Das Mitglied der Geschäftsleitung Alexander Jäger erklärte den Teilnehmern die unterschiedlichen Möglichkeiten von Fahrzeug- oder Schaufensterbeklebungen. Was viele nicht wussten: Folie ist nicht gleich Folie! Billigfolien bleichen schnell aus und sind gegenüber Temperaturschwankungen sehr anfällig. Vermeintliche Schnäppchen entpuppen sich schnell als Kostenfalle, da sie häufig schon nach kurzer Zeit verblassen und anstatt einem „Hingucker“ ein eher abschreckendes Beispiel sind. Interessant auch die Möglichkeiten der Bedruckung von Taschen und Textilien.
Von der Außenwerbung ging es dann zur digitalen Werbung. Andreas Thomas, Marketingberater der empathie agentur, referierte über das Nutzerverhalten der Verbraucher im Internet. Für welches Unternehmen ist ein Online-Shop wichtig? Wie sollte ein Shop aufgebaut sein? Wie optimiert man seinen Shop um von Suchmaschinen bestens gefunden zu werden?
Dass hierbei nicht nur eine bloße Aneinanderreihung von Produkten ausschlaggebend ist, sondern auch in der digitalen Welt des Internets ein ansprechendes Auftreten für Erfolg unumgänglich ist, bewies der Marketingexperte eindrucksvoll. So sei für den Onlineshopnutzer die Funktionalität und eine schnelle, einfach Suche und Bestellung der Ware ebenso ausschlaggebend wie selbstverständlich. Vor allem aber spiele die optische, sprich unterbewusste Reizung eine Rolle, wenn es darum geht, Produkte im Internet zu kaufen. Dies wurde anhand der Bedürfnispyramide aufgezeigt, welche belegt, dass sich unsere Kaufentscheidungen nur zu ca. 10 Prozent von der Vernunft (hier gleich Preis) leiten lassen. Die restlichen 90 Prozent machen den eigentlichen Kaufprozess an sich aus, indem sie durch Emotionen (attraktives Web-Layout, gute Produktfotos) unser Unterbewusstsein ansprechen.

Dass aber nicht nur ein schöner Onlineshop allein die Kasse klingeln lässt, sondern der Nutzer auf diesen auch aufmerksam gemacht werden muss, zeigte Andreas Thomas anhand eines selbstgewählten Beispiels, welches mal wieder für einige Lacher sorgte. So nütze einem auch das stylischste Schaufenster, das üppigste Lager und die modernsten, mit weichem Licht in eine vertrauenswürdige, entspannte Atmosphäre getauchten Verkaufsräume nichts, wenn sich der Standort des Ladengeschäfts in der idyllischen Einöde des naheliegenden Kurortes mitten im bayrischen Wald befände. Mit einer Laufkundschaft Ü60, die sich auf ihrem Pilgerweg zur nächsten Wallfahrtskirche zufällig in ein „Fashion4 U“ oder den „Trendsetter“ verirren könnte. Und so verhält es sich auch mit Ihrem Onlineshop. Es gilt, dem Kunden den Weg dorthin zu ebnen. Auf vielfältigste Weise. Als Beispiele hierfür nannte Dozent Thomas die Bannerwerbung, Suchmaschinenmarketing, E-Mail – Marketing und Affiliate-Marketing. Und selbstverständlich dürfen die sozialen Netzwerke ebenfalls nicht fehlen. Jedes in sich wiederum ein eigenes, weites Feld, deren Erläuterungen jeglichen hier zur Verfügung stehenden Platz sprengen würden. Doch können Sie hierzu gerne auf Ihre Empathiesanten zukommen, welche Ihnen mit ihrem Know-How gerne zur Seite stehen und eine breite Zugangsstraße zu Ihrem Online-Shop bauen werden.

Abschließend machten die spannenden Führungen durch das Angermeier und Jäger Gelände den Abend zu einem eindrucksvollen Event. So konnten sich die Besucher über Digital- sowie Siebdruck informieren oder live bei einer Autobeklebung dabei sein. Und das taten Sie auch – teilweise bis spät in die Nacht. Hierfür noch einmal ein großes Dankeschön an das Team von Angermaier und Jäger Werbung.

Das Fazit: „Ein gelungener und informativer Abend!“, so die Meinung der Gäste über die unterhaltsamen und kurzweiligen Vorträge.

Melden Sie sich daher schon für unser nächstes empathie forum, am Di. den 20.09. in Ochsenfurt an – Gastgeber ist die Privatbrauerei Oechsner. Das ausführliche Programm und die Online-Anmeldung finden Sie im Internet unter www.empathie-agentur.de

Sie erwarten von Marketingspezialisten mehr Kunden, mehr Wiederkäufer, mehr Empfehlungen, mehr Presseveröffentlichungen und damit langfristig und dauerhaft mehr Umsatz und eine bessere Rendite? – Dann sind Sie bei uns, der empathie agentur, richtig. Denn wir betrachten uns als Ihre ausgelagerte Marketingabteilung, und damit als Teil Ihres Unternehmens!

Erfolg ist keine Frage der Betriebsgröße, ob 3 Mitarbeiter oder 3.000. 5 Schritte wie Sie mit Ihrem Unternehmen erfolgreicher werden als Ihre Mitbewerber:

Die Analyse: Gemeinsam ermitteln wir die Stärken Ihres Unternehmens – welche Wünsche und Bedürfnisse Ihre Kunden haben und finden so Ihr(e) Alleinstellungsmerkmal(e).

Das Konzept: Hier definieren wir, wie wir mit geringstmöglichem Kapitaleinsatz die bestmöglichste Kundenansprache und damit den größtmöglichen Erfolg erzielen.

Die Planung: Gemeinsam erstellen wir einen Mediaplan. Hier legen wir detailliert fest, wann, wo und wie welche Maßnahmen durchgeführt werden.

Die Umsetzung: Grafische und/oder digitale Arbeiten, aktive Pressearbeit, aktives Empfehlungsmarketing, Ausbau der Netzwerke und vieles mehr – alles inclusive.

Die Betreuung: Ihr Marketing und ihre Werbung liegt jetzt in professionellen Händen – Sie können Ihren Erfolg genießen und sich beruhigt um Ihr Tagesgeschäft kümmern.

Diese Maßnahmen führen unweigerlich zu geschäftlichem Erfolg – das bestätigen uns unsere Kunden jeden Tag!

empathie agentur
Fredy Groth
Florian-Geyer-Str. 3
97076 Würzburg
info@empathie-agentur.de
0931/3595423
http://www.empathie-agentur.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»