Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Nov
09

Katzenkrankenversicherung: häufige Krankheiten und die Heilbehandlung

Wenn das geliebte Haustier schwer erkrankt, kann das zu einer echten Belastung führen. Wie sollen die Kosten für die Heilbehandlung getragen werden? In diesem Fall hilft die Katzenkrankenversicherung.
Katzenkrankenversicherung: häufige Krankheiten und die Heilbehandlung

Welches ist das beliebteste Haustier in Deutschland: die Katze oder Hund? Diese Frage lässt sich nur schwer beantworten, denn während der Hund eher der gehorsame Begleiter für Wind und Wetter ist, fühlt sich die Katze auch drinnen sehr wohl und ist der Schmusetiger für den Schoß. Während für Hunde der Schutz durch die Hundekrankenversicherung schon relativ bekannt ist, haben die wenigsten Katzenhalter ihren Vierbeiner mit der Katzenkrankenversicherung geschützt. Häufig auftretende Krankheiten machen in der Regel einen Tierartbesuch notwendig, das Kostenrisiko trägt die Katzenkrankenversicherung.

Informationen zur Katzenkrankenversicherung erhalten Sie auf dem Vergleichsportal von vergleichen-und-sparen.de: http://www.vergleichen-und-sparen.de/katzenkrankenversicherung.html

Die Herpesinfektion der Atemwege ist eine manchmal lebensbedrohende Infektionskrankheit, die vor allem bei Jungtieren auftritt, aber auch bei älteren Katzen, die nicht ausreichend geimpft sind. Zwischen der achten und zwölften Lebenswoche bietet sich am ehesten die Grundimmunisierung an, die Kosten dafür werden von der Katzenkrankenversicherung übernommen. Typisch für den Krankheitsverlauf sind eitriger Ausfluss aus Augen und Nasen sowie blutige Geschwüre. Die Behandlung erfolgt in der Regel mehrere Tage mit Antibiotika.

Ebenso wie die Herpesinfektion ist auch die Katzenseuche eine hochgradig ansteckende Viruserkrankung. Auch hier sollte zur Vermeidung die Grundimmunisierung in der achten bis zwölften Lebenswoche erfolgen, die Auffrischung ist dann im Abstand von ein bis drei Jahren notwendig. Die Kosten für die Auffrischung werden ebenfalls von der Katzenkrankenversicherung übernommen. Erkennen lässt sich die Erkrankung am wässrig-blutigen Durchfall, am Flüssigkeitsverlust und am starken Durst. Eine Heilbehandlung kann mehrere Wochen dauern und geht mit Einhaltung strenger Hygiene einher.

Katzen können häufig von Spul- und Bandwürmern befallen werden. Diese bis zu zehn Zentimeter langen Parasiten befallen den Dünndarm und müssen mit einer Wurmkur, die auch zum Leistungsumfang der Katzenkrankenversicherung gehört, therapiert werden. Erkennbar ist der Befall durch struppiges Fell, Abmagerung und Durchfall.

Lästig, aber nicht lebensbedrohend, ist der Befall mit Flöhen und Milben. Die Katze kratzt sich häufig und muss mit einem Flohmittel behandelt werden. Dieses ist u. a. auch beim Tierarzt erhältlich. Die Erstattung der Kosten für die Medikamente erfolgt über die Katzenkrankenversicherung. Parallel zur Behandlung muss das gesamte Umfeld der Katze, also Körbchen oder Katzenklo, umfangreich gereinigt werden, um die Parasiten auszurotten.

Eine der häufigsten Todesursachen bei älteren Katzen ist die Niereninsuffizienz, die als unheilbar gilt. Bei rechtzeitigem Erkennen und einer entsprechenden Behandlung lässt sich der Krankheitsverlauf aber deutlich verzögern und die Lebensqualität der Katze kann gesteigert werden. Die Kosten hierfür werden auch von der Katzenkrankenversicherung getragen.

Bildquelle: impressed-media.de, www.pixelio.de
vergleichen-und-sparen.de

ein Service der iak! GmbH
Horster Str. 26-28
46236 Bottrop

Postfach 10 07 02
46207 Bottrop

Tel. (02041) 77 44 7 – 0
Fax (02041) 77 44 7 – 79
Email: service@vergleichen-und-sparen.de
Web: www.vergleichen-und-sparen.de

Gesellschafter: Ralf Becker zu 100 %
Geschäftsführer: Ralf Becker

Eingetragen im Handelsregister:
Amtsgericht Gelsenkirchen HRB 4957

Wir sind ein unabhängiger Versicherungsmakler und bereits seit 1984 für unsere Kunden aktiv. Dabei stehen Sie als Kunde bei uns im Vordergrund – frei von Provisions- oder Gesellschafts-Interessen. Wir sind eben unabhängig und arbeiten mit über 360 Gesellschaften zusammen.

iak! GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236 Bottrop
(02041) 77 44 7 – 46
www.vergleichen-und-sparen.de
m.weiblen@vergleichen-und-sparen.de

Pressekontakt:
vergleichen-und-sparen.de – ein Service von iak! GmbH
Manfred Weiblen
Horster Str. 26-28
46236 Bottrop
m.weiblen@iakgmbh.de
(02041) 77 44 7 – 46
http://www.vergleichen-und-sparen.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»