Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Mrz
14

Iron Mountain Live Webcast: Beim Wechsel auf Windows 7 die Datensicherheit im Blick

Zentralisiertes Sicherheitskonzept für Clients schützt vor Datenverlust

Neu-Isenburg bei Frankfurt, 14. März 2011 – Immer mehr Unternehmen planen einen Wechsel auf Windows 7. Warum dies der perfekte Zeitpunkt ist, die eigene Strategie zur Datensicherheit auf den neuesten Stand zu bringen, zeigt Iron Mountain am 24. März um 10.00 Uhr in einem kostenlosen Live Webcast. In einer 45-minütigen Präsentation erfahren die Teilnehmer, wie reell die Gefahr eines Datenverlusts durch die Migration von PCs auf Windows 7 ist, etwa wenn Nachweispflichten nicht erfüllbar sind. Ralf Serafin, Manager System Engineers bei Iron Mountain, erklärt, wie effektives Backup und Recovery für PCs, Macs und Laptops funktioniert und warum die Integration von mobilen Endgeräten, wie Blackberrys und iPads wichtig ist. Beantwortet werden, unter anderem, folgende Fragen: Warum sollten PCs in die Backup-Strategie eingebunden werden? Wodurch steigt das Risiko des Datenverlusts? Und wie kann eine einfache und schnelle Recovery-Lösung aufgesetzt werden, sodass ein Unternehmen dauerhaft handlungsfähig ist? Im Anschluss können die Teilnehmer in offener Runde via Chat Fragen stellen. Interessierte können sich ab sofort für den Webcast unter http://www.ironmountain.de/resource-center/webcast.asp anmelden.

Zentralisiertes Sicherheitskonzept

Mit einem zentralisierten Sicherheitskonzept für alle Clients können sich Unternehmen beim Wechsel auf Windows 7 vor einem Datenverlust schützen. Gleichzeitig werden so Kosten und Risiken vermieden, die entstehen, wenn Endgeräte nicht in eine Backup-, Recovery-, und eDiscovery-Strategie eingebunden sind. Darüber hinaus lässt sich damit die Voraussetzung für eDiscovery schaffen und im Ernstfall sind die richtigen Dokumente und Daten schnell zur Hand.

Weitere Informationen zu Iron Mountain finden sich unter.

Über Iron Mountain

Iron Mountain bietet umfassende Lösungen rund um das Management von Informationen. Die Experten von Iron Mountain helfen Unternehmen, die für sie geeigneten Lösungen für die sichere sowie rechtmäßige Aufbewahrung und schnelle Verfügbarkeit ihrer Dokumente und Daten zu finden. Dabei profitieren Kunden sofort von planbaren Kosten und optimierten Prozessen sowie vom umfassenden Know-how des Dienstleisters für ein effizientes Informationsmanagement. Als weltweiter Service-Partner mit mehr als 50 Jahren Erfahrung kümmert sich Iron Mountain sowohl um physische Dokumente als auch digitale Daten und deckt dabei den gesamten Lebenszyklus der Informationen ab – von der sicheren Aufbewahrung bis zur Vernichtung. 1951 gegründet, verzeichnet Iron Mountain inzwischen mehr als 140.000 Unternehmenskunden in Nordamerika, Europa, Lateinamerika sowie im asiatisch-pazifischen Raum und verwaltet in seinen Archiv- und Rechenzentren Milliarden von Daten und Informationen. Weltweit beschäftigt Iron Mountain über 20.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2009 einen Umsatz von 3 Milliarden US-Dollar. 95 Prozent der Euro Stoxx 50-Unternehmen zählen zu den Kunden von Iron Mountain. In der Fortune 1000 Liste rangiert Iron Mountain auf Platz 681.

Iron Mountain
Anke Mittelstädt
Martin-Behaim-Straße 4a
63263 Neu-Isenburg
+49 (0) 6102 882 88 0

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Angelika Dester
Sendlinger Straße 42A 80331
München
ad@schwartzpr.de
+49-(0)89-211871-31
http://www.schwartzpr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»