Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jul
04

Interim Management: Die Erfolgsgeschichte geht weiter +++ Prognose: Verdreifachung des Marktvolumens in den kommenden zehn Jahren +++ DDIM feiert kleines Jubiläum

In der vergangenen Dekade hat sich das Interim Management in Deutschland vom Nischenprodukt zu einem wichtigen Wirtschaftssegment entwickelt. Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V. (DDIM), die genau vor zehn Jahren gegründet wurde, hat maßgeblich Anteil an dieser Erfolgsgeschichte. Prognose der DDIM: Bis 2023 wird sich das Marktvolumen verdreifachen.

Interim Management: Die Erfolgsgeschichte geht weiter +++ Prognose: Verdreifachung des Marktvolumens in den kommenden zehn Jahren +++ DDIM feiert kleines Jubiläum

Prognose zur Entwicklung des Honorarvolumens der Dienstleistung Interim Management [in Mio EUR]

Der befristete Einsatz externer Führungskräfte entwickelt sich in Deutschland seit den 90-iger-Jahren zu einem eigenständigen Dienstleistungssegment. Seit etwa zehn Jahren ist ein signifikantes Wachstum zu verzeichnen. Interim Manager werden heute nicht mehr nur als Retter in der Krise oder zur Überbrückung einer Vakanz, sondern für vielfältige Aufgaben wie Unternehmensverschmelzungen, den Ausbau einer neuen Geschäftssparte oder auch für den Aufbau einer Betriebsstätte im Ausland eingesetzt. „Die Flexibilisierung und arbeitsteilige Spezialisierung der Arbeit mit veränderlichen Kompetenzbedarfen, beispielsweise in Unternehmens-Netzwerken, interdisziplinären Workgroups oder Projekt-Organisationen, gibt dem Thema zusätzlichen Schub“, sagt Dr. Marei Strack, Vorstandsvorsitzende der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V. (DDIM).
Dies führt dazu, dass das dynamische Wachstum der Branche auch in den kommenden Jahren anhalten wird – auf Zehnjahressicht prognostiziert die DDIM eine Verdreifachung des Marktvolumens.

Im Gleichschritt mit diesem Marktwachstum steigt auch die Zahl der Interim Manager bis 2023 signifikant an. 15.000 Interim Manager werden dann auf der ersten und zweiten Managementebene tätig sein.

Gleich mehrere Gründe stehen für diese positiven Entwicklungen:
– Die demografische Entwicklung in Deutschland führt dazu, dass die Kompetenzen von Managern und Fachleuten zu wertvoll werden, als dass sie dauerhaft nur in einer Organisation genutzt werden. Mehr und mehr wird die Wirtschaft auf die vorhandene, punktgenau passende Expertise zugreifen.
– Weitere Branchen erkennen die Mehrwerte der Manager auf Zeit und nutzen deren Dienstleistungen. Ebenfalls greifen verstärkt Familienbetriebe und inhabergeführte Mittelständler auf die Arbeitskraft der Interim Manager zurück.
– Die Anzahl „älterer“ Manager, die sich auch weiterhin einbringen und nicht in „Rente“ gehen wollen, steigt. Jüngere Manager entscheiden sich bewusst für das abwechslungsreiche Berufsbild des Interim Managers. Darüber hinaus wird der Effekt durch die „Babyboomer-Jahre“ verstärkt.
– Interim Management-Provider, aber auch Personal- und Unternehmensberater sowie Banken und Private Equity Gesellschaften bauen zunehmend eigene Pools an Interim Managern auf, genauso wie Insolvenzverwalter und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften.

„Mit dem Marktwachstum steigt der Anspruch an die Qualifizierung der Interim Manager und Vermittler, verbunden mit transparenten Qualitätsnachweisen. Ein dazu passender Weiterbildungsmarkt wird daher ebenfalls deutlich wachsen“, sagt Michael Pochhammer, Vorstand der DDIM.

DDIM feiert zehnjähriges Jubiläum

In den vergangenen zehn Jahren hat die DDIM maßgeblich zur sehr positiven Entwicklung der Branche beigetragen. Gegründet am 7. Juli 2003 steht die DDIM, als führende nationale Plattform für professionelles Interim Management und dazugehörige Vermittlungsdienstleistungen, für die Wahrung und Förderung der beruflichen und wirtschaftlichen Interessen der rund 300 Mitglieder sowie die Professionalisierung des Interim Managements in Deutschland. Als maßgebliche Interessenvertretung deutscher Interim Manager und Vermittlungsagenturen definiert die DDIM Branchenstandards, engagiert sich für konsequente Qualitätssicherung, organisiert Qualifizierungsangebote und den Wissenstransfer ihrer Mitglieder.

„In den letzten zehn Jahren hat die DDIM das Interim Management in Deutschland einen großen Schritt weitergebracht, aber wir sind noch lange nicht am Ziel. Ab jetzt geht es darum, ein durchgängig hohes Qualitätsniveau der Leistungen unserer Mitglieder zu fördern und sichtbar zu machen. Das Angebot muss hier noch transparenter werden. Gleichzeitig behalten wir die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, aber auch die Strukturen im Markt genau im Auge. Auch die Kommunikation innerhalb der Branche, vor allem aber noch stärker mit potenziellen Auftraggebern, ist ein weiterer wichtiger Aspekt unserer zukünftigen Arbeit“, betont Strack.

Hinweis: In der Erstausgabe des Interim Management Magazins finden Sie weitere Infos zur Branche sowie zu zehn Jahren DDIM.
www.interim-management-magazin.de

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) ist die führende Branchenvertretung und Kommunikationsplattform für professionelle Interim Manager, Vermittlungsagenturen (Provider) und Sozietäten. Hauptaufgabe der DDIM ist die Wahrung der wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder und die nachhaltige Förderung des Interim Managements in Deutschland.

Die DDIM definiert die Berufsstandards, fördert die Qualitätssicherung und unterstützt den Wissenstransfer ihrer Mitglieder. Die Mitgliedschaft in der Dachgesellschaft gilt als Ausweis für hohe Qualität und Kompetenz im Interim Management. Die Dachgesellschaft widmet sich der öffentlichen Anerkennung und dem beständigen Wachstum der Branche. Als ihre international vernetzte Stimme versorgt sie Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit mit relevanten Informationen und ist Ansprechpartner für alle Fragen zum Interim Management. Die legitimen Interessen ihrer Mitglieder vertritt sie unabhängig und überparteilich.

Kontakt
Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM)
Malte Borchardt
Antwerpener Str. 34
50672 Köln
0221 71 66 66-0
info@ddim.de
http://www.ddim.de

Pressekontakt:
DDIM e.V.
Christoph Klink
Antwerpener Str. 14
50672 Köln
0221-716666-22
klink@ddim.de
http://www.ddim.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»