Finanz Nachrichten und Wirtschaft Nachrichten

Kostenlose Pressemitteilungen zu Wirtschaft und Finanzen

Jul
05

Infrastrukturinvestments gewinnen bei Anlegern weiter an Bedeutung

Infrastrukturinvestments gewinnen bei Anlegern weiter an Bedeutung

Laut einer aktuellen Studie der Steinbeis-Hochschule Berlin und der Commerzbank setzen institutionelle Anleger in Deutschland so stark wie nie zuvor auf langfristige Anlagen in Infrastruktur. Denn Infrastrukturinvestitionen bieten zahlreiche Vorteile für Investoren. Hierzu zählt neben der Stabilität und Berechenbarkeit von Erträgen und der Diversifikation des Portfolios auch der Schutz gegen den inflationsbedingten Wertverlust des Vermögens.

Ganz weit oben auf dem „Wunschzettel“ der Investoren stehen dabei Infrastrukturnetze. Hierzu zählen neben Strom- und Wassernetzen auch Telekommunikationsnetze. Besonders interessant sind dabei für immer mehr Anleger Investitionen in Mobilfunknetze. Denn während beispielsweise in den USA die Zahl der Festnetzanschlüsse bereits seit einigen Jahren rückläufig ist, nimmt die Zahl der Mobilfunkanschlüsse immer weiter zu. „Inzwischen besitzen bereits über 30% der amerikanischen Haushalte keinen Festnetzanschluss mehr, sondern verfügen ausschließlich über einen Mobilfunkanschluss, mit dem sie telefonieren und vor allem Zugang zum Internet erhalten“, erläutert Stefan Winter, Geschäftsführer des auf Mobilfunkinfrastruktur spezialisierten Emissionshauses SWORN Capital, die Entwicklung. Die wachsende Verbreitung von Smartphones, Tablet-PCs und Laptops hat diesen Trend möglich gemacht. „Da die Mobilfunknetze aber ursprünglich auf Telefonie ausgerichtet wurden, sind sie mit dem massiv gestiegenen Datenaufkommen überfordert. Daher müssen die Mobilfunkanbieter auch in den kommenden Jahren erheblich in den Ausbau ihrer Netze investieren“, so Winter weiter.

Durch diese Entwicklung ist die Mobilfunkinfrastruktur zu einem gefragten Wachstumsmarkt geworden, der Anlegern attraktive Investitionsmöglichkeiten bietet. „Sowohl private als auch institutionelle Investoren suchen zunehmend nach Möglichkeiten, unabhängig von den Kapitalmärkten und konjunkturellen Schwankungen zu investieren und so ihr Portfolio zu stabilisieren“, erläutert der SWORN-Geschäftsführer. “ Diese Möglichkeiten bieten Mobilfunkinfrastrukturinvestments. Denn das Bedürfnis nach Kommunikation, sowohl sprachlich als auch im Internet über soziale Netze und E-Mail, unterliegt keinen Marktzyklen.“ Vor diesem Hintergrund wundert es nicht, dass sich laut der Steinbeis-Studie die Zahl der Investoren, die Infrastrukturanlagen im Portfolio halten wollen, in den kommenden drei Jahren fast verdoppeln dürfte.

Winter sieht aber noch einen weiteren Vorteil von Investitionen in Mobilfunkinfrastruktur: „Für immer mehr Anleger ist nicht mehr nur das Rendite-Risiko-Profil ausschlaggebend für die Anlageentscheidung. Bei Vielen rückt inzwischen ein weiterer Punkt in den Fokus, nämlich der Nutzen ihrer Investition für die Allgemeinheit. Diesen Nutzen sehen sie bei Mobilfunkinfrastrukturinvestments: Durch den Ausbau der Mobilfunkinfrastruktur wird die Vernetzung der Menschen untereinander immer weiter vorangetrieben. Das schafft erhebliche Vorteile für Wirtschaft und Gesellschaft mit zusätzlichen Arbeitsplätzen, besseren Bildungsmöglichkeiten und umfassenderen Gesundheitsdienstleistungen.“

Nicht nur Anleger, auch Vertriebe stehen Infrastrukturinvestments positiv gegenüber. In einer Befragung des Anlagemagazins Cash. beurteilen 90% der befragten Betriebe künftige Entwicklung von Infrastrukturinvestments konstant oder positiv. Eine bessere Einschätzung der künftigen Entwicklung verzeichnen bei den Fonds nur Rohstoff- und Emerging-Markets-Fonds. Auch das dürfte zu weiter steigenden Investitionen in Infrastruktur führen.

Weitere Informationen zu den Investitionsmöglichkeiten und die Assetklasse Mobilfunkinfrastruktur finden Interessierte auf SWORN Capital.

Über SWORN
SWORN ist ein internationaler Asset Manager für Mobilfunkinfrastruktur, der Investoren maßgeschneiderte Finanzlösungen für ihre Investitionen in diesen attraktiven Wachstumsmarkt bietet. Mit der in Berlin ansässigen SWORN Capital ermöglicht die im Januar 2011 gegründete Unternehmensgruppe Investoren in Deutschland Sachwertbeteiligungen in der Assetklasse Mobilfunkinfrastruktur und bietet sowohl Direktinvestitionen als auch geschlossene Fonds an. Über das Unternehmen SWORN Wireless mit Sitz in Atlanta (USA) betreibt SWORN Mobilfunkmasten und managt die Assets der Beteiligungsangebote. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.sworn-capital.com.

Kontakt:
SWORN Capital GmbH
Maren Herbst
Beuckestraße 4
14163 Berlin
030 – 460 61 99 25
herbst@sworn-capital.com
http://www.sworn-capital.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»